Donnerstag 6. Juni 2024
KW 23


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

"Blasmusik ist für alle da": Auf zum großen OÖ. Landesmusikfest in Linz

Karin Seyringer, 24.05.2024 14:15

OÖ/LINZ. Seit fast zwei Jahren laufen die Planungen, nun ist es bald so weit: Am Samstag, 13. und Sonntag, 14. Juli, findet das große Landesmusikfest 2024 statt. Alle zehn Jahre richtet der Dachverband der oberösterreichischen Blasmusik dieses Fest aus. Schauplatz wird die Landeshauptstadt, unter dem großen Motto „Linz erklingt“. Es wartet auch die „Blasmusik am Dom - Symphonic Night“ am Domplatz. Tips verlost Freikarten für „Blasmusik am Dom“.

Im eindrucksvollen Ambiente am Linzer Domplatz wird zu "Blasmusik am Dom - Symphonic Nicht" geladen, im Rahmen des Landesmusikfestes 2024. (Foto: Julian Quirchmair)
photo_library Im eindrucksvollen Ambiente am Linzer Domplatz wird zu "Blasmusik am Dom - Symphonic Nicht" geladen, im Rahmen des Landesmusikfestes 2024. (Foto: Julian Quirchmair)

Eine bunte Mischung aus Veranstaltungen, die ganz im Zeichen der musikalischen Vielfalt stehen, warten am 13. und 14. Juli auf Musikfreunde. Den Beginn macht am Samstag von 10 bis 18 Uhr ein bunter Tag mit 16 Orchestern und Ensembles auf acht Bühnen. Unterschiedliche Facetten der Blasmusik werden dabei präsentiert, Innovation und Tradition verbunden.

Von 10 bis 14 Uhr spielen Musikkapellen am Hauptplatz, am Martin-Luther-Platz, am Pfarrplatz und am Alten Markt. Weiter gehts von 14 bis 16 Uhr mit unterschiedlichen Ensembles im Klosterhof, Josefs, Ursulinenhof und Arkadenhof. Ab 16 Uhr spielt dann die „WüdaraMusi“ im Klosterhof in gemütlicher Wirtshaus-Manier auf.

Symphonic Night am Samstagabend

Ein ganz großes Highlight des Landesmusikfestes 2024 wird am Samstag, 20 Uhr, am Linzer Domplatz die „Blasmusik am Dom - Symphonic Night“ sein. Für das Konzert wurde ein Auswahlorchester zusammengestellt.

„Es haben sich Musiker aus ganz Oberösterreich melden können, wobei die Herausforderung war – unter Anführungszeichen – auszuwählen, wer mitspielt. Dass der Aufruf so eine Resonanz bekommen hat, hat uns schon sehr positiv überrascht“, freut sich Hermann Pumberger, Präsident des OÖ Blasmusikverbandes.

Er sowie Landeskapellmeister Günther Reisegger werden das Konzert gemeinsam leiten. Das Programm reicht von Strauss und Rossini bis zu Musical und Klassiker von James Barnes und George Gershwin. Als Solisten konnten der bekannte Sänger Thomas Borchert, Pianistin Anna Leyerer, Florian Brunmayr (Flügelhorn) und Peter Rohrsdorfer (Saxophohn) gewonnen werden. Abgerundet wird das musikalische Erlebnis mit multimedialer Ton- und Lichttechnik, im wunderbaren Ambiente vor dem Mariendom Linz.

Messe der Barmherzigkeit mit Uraufführung

Im Mariendom wird dann am Sonntag feierlich der Abschluss des Landesmusikfestes 2024 begangen, mit Bischof Manfred Scheuer. Um 10 Uhr findet die „Messe der Barmherzigkeit“ statt. Die musikalische Umrahmung übernehmen die Stadtkapelle Bad Hall, der Musikverein Ried im Traunkreis, der Musikverein Maria Neustift und ein zusammengesetzter Chor aus 120 Sängerinnen und Sängern aus Oberösterreich. Geleitet wird der riesige Klangkörper von Gottfried Rapperstorfer, aufgeführt wird dabei eine neue, vom Linzer Komponisten Thomas Doss komponierte Messe - Uraufführung.

Ein buntes und vielfältiges Wochenende wartet auf Musikbegeisterte: „Ich lade alle sehr herzlich ein, die Vielfalt der Blasmusik zu entdecken. Wir sind bemüht, alles sehr kurzweilig zu präsentieren, unterhaltsam und sehr stimmungsvoll. Alle sind willkommen, weil Blasmusik ist für alle da“, lädt Hermann Pumberger ein, dabei zu sein.

Infos und gewinnen

Am Samstag tagsüber gilt freier Eintritt bei allen Bühnen, ebenso am Sonntag bei der Messe der Barmherzigkeit. Karten für die „Blasmusik am Dom - Symphonic Night“ gibt's bei Ö-Ticket.

Alle Infos, Zeitplan, teilnehmende Gruppen und mehr: https://landesmusikfest2024.at/

Tips verlost 4x2 Freikarten für „Blasmusik am Dom - Symphonic Night“ - gleich hier teilnehmen.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden