Shoppingcenter Arkade erhält mit Umbau neues Konzept

Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 30.04.2019 07:06 Uhr

LINZ. Besteht das Linzer Shoppingcenter Arkade bisher hauptsächlich aus kleinen Geschäften, sollen mit dem Umbau, der nun begonnen hat, auch größere einziehen. Darunter schon fix: der Lebensmittelhändler Hofer.

Gestartet wurde der Umbau der Arkade, der zwei Jahre dauern soll, im Ast Spittelwiese. „Wir haben den Projektstart für April 2019 ausgerufen“, so Udo Dettelbacher, Leiter Immobilien- und Betriebsmanagement der Sparkasse OÖ. Die Bauarbeiten haben dementsprechend Ende April schon – ganz pünktlich – begonnen. Ein Durchgang wie gewohnt ist daher bis auf weiteres nicht möglich. Mit Ende 2019 soll die erste Bauetappe jedoch abgeschlossen sein.

Durchgang zu Promenadengalerien

Dieser ersten Etappe sollen zwei weitere folgen: Ab 2020 folgen Arbeiten im Zentralbereich der Arkade und im Ast Landstraße. In diesem Zuge werden auch der Sparkassenplatz und der Hof des Gebäudes Herrenstraße 7 neu gestaltet. Die Generalsanierung des Objekts mit einem Durchbruch zum Gebäude Promenade 15 wurde bereits gestartet. Bis Ende des ersten Quartals 2020 soll sie vollendet werden. Die so entstehende Achse zu den im Vorjahr neu eröffneten Promenadengalerien soll „die Attraktivität der Linzer Innenstadt erhöhen“, so OÖ Sparkassen-Generaldirektor Michael Rockenschaub. Bisher wenig genutzte Höfe sollen attraktiviert werden.

Bis Ende des ersten Quartals 2021 soll die dritte und letzte Etappe vollendet werden: der Ast Promenade und die neue Außengestaltung. Insgesamt investiert die Sparkasse 25 Millionen Euro.

Hofer als Frequenzbringer

Mit der Neugestaltung soll künftig eine breite Bevölkerungsschicht angesprochen werden. „Ein neuer Branchenmix soll dieses Konzept auch stützen“, so Rockenschaub. Die Arkade soll zum Verweilen einladen – unter anderem mit neuen Restaurants, Cafés und Bars. „Wir sind hier mit zahlreichen Gastronomen im Gespräch.“ Auch mit einem internationalen Textilhändler würden derzeit Gespräche geführt. Ein fixer Hauptfrequenzbringer soll jedoch ab 2021 der Lebensmittelhändler Hofer sein und die aktuellen Shops ergänzen. „Die Eigentümer-geführten Shops sind uns sehr wichtig“, bestätigt Dettelbacher, dass auch die kleinen Geschäfte bleiben sollen. Während der Bauphase werden diese zwischenzeitlich umgesiedelt.

Überdachung noch nicht fix

Noch nicht fix sind die Pläne für eine Überdachung der Straßenbahn-Haltestelle Taubenmarkt. „Da steht uns noch einiges an Bewilligungsverfahren bevor“, schmunzelt Rockenschaub.

 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Kantersieg für die Geschichtsbücher und heiße Tänze auf drei Hochzeiten

LINZ/PASCHING. Erstmals in der 45-jährigen Bundesligageschichte gelangen dem LASK sieben Tore in einem Spiel. Das Rekordgeschehen spielte sich beim 7:2 gegen Mattersburg ab.

Auch Ex-Serienmeister bezwungen

LINZ. Auch vom ehemaligen Serienmeister Sokol/Post nicht stoppen ließen sich die Bundesliga-Volleyballerinnen von Askö Linz-Steg. Die amtierenden Double-Gewinnerinnen besiegten die Niederösterreicherinnen ...

Dreipunkter spielte es diesmal nicht

LINZ/PASCHING. Mit nur einem mageren von sechs möglichen Punkten mussten sich die beiden Zweitligisten aus dem Linzer Zentralraum in der ersten Runde nach der zweiwöchigen Länderspielpause ...

Quartett leistete sich keine Niederlage

LINZ/TRAUN. Wichtige Zähler im Abstiegskampf brachte HAKA Traun ins Trockene.

OÖ. Delegation in der Datenwolke

OÖ/CHINA. „Oberösterreich ist prädestiniert zum Betreiben von Datenzentren, da von London über Frankfurt nach Wien mehrere Glasfaserleitungen durchgehen“, sagt Business Upper Austria-Chef ...

Zum 90. Geburtstag: George Crumb Festival an der Bruckneruni

LINZ. Zum 90. Geburtstag des Komponisten George Crumb lädt die Bruckneruni Linz von Mittwoch, 23. bis Donnerstag, 24. Oktober zum George Crumb Festival.

Drogendealer auf frischer Tat ertappt

LINZ. Auf frischer Tat beim Drogenverkauf ertappt wurden zwei nigerianische Staatsangehörige am 17. Oktober kurz nach 16 Uhr im Bereich der Kremplstraße

32-Jähriger nach monatelangen Einmietbetrügereien nun festgenommen

LINZ. Ein 32-jähriger unsteter Einmietbetrüger, der in den letzten Monaten in Linz und im Bezirk Urfahr-Umgebung unter falschem Namen und ohne zu bezahlen in mehreren Hotels gewohnt hatte, konnte ...