Stadt Linz: Schon über 21.000 Wahlkarten ausgestellt

Hits: 444
Anna Stadler Online Redaktion, 20.09.2019 15:34 Uhr

LINZ. Rund eine Woche vor der Nationalratswahl, steuert die Zahl der ausgegebenen Wahlkarten auf einen Rekordhoch zu.

Mehr als eine Woche vor der Nationalratswahl am 29. September bestätigt sich ein Trend der vergangenen Jahre: Immer mehr Bürger geben ihre Stimme per Briefwahl ab. Aktuell haben 21.500 Linzer am Magistrat eine Wahlkarte angefordert. Im Vergleich zur letzten Nationalratswahl bedeutet dies zum selben Zeitpunkt eine Steigerung um mehr als 50 Prozent.

2017: Insgesamt 23.000 Wahlkarten

Eine Wahlkarte macht die Teilnahme an der Wahl möglich, obwohl man am Wahltag selbst nicht im Wahllokal anwesend sein kann oder erkrankt ist. Bei der Nationalratswahl 2017 nutzten insgesamt etwa 23.000 Personen dieses Angebot. Der Großteil der Bestellungen erfolgte heuer online über www.linz.at. 3.800 Linzer haben sich ihre Wahlkarte in der Abteilung Pass-, Melde- und Wahlservice im Neuen Rathaus bereits persönlich abgeholt.

Letzter Online-Bestelltermin: 25. September

Letztmöglicher Online-Bestelltermin für eine Wahlkarte ist der 25. September 2019. Um das Risiko einer verspäteten Zustellung per Post auszuschließen, empfiehlt es sich, Wahlkarten so bald wie möglich zu beantragen.

„Wahlen sind das zentrale Element unserer Demokratie. Die Möglichkeit, die Stimme auch per Briefwahl abzugeben, garantiert größtmögliche Beteiligung der Bürger am politischen Prozess“, kommentiert Bürgermeister Klaus Luger den Trend.

Erstmals können Informationen zur Wahl nicht nur über die etablierten Kanäle der Stadt Linz, wie die Website www.linz.at oder das Teleservice Center (Telefon +43 732 7070 0), bezogen werden: Seit Juli dieses Jahres ist mit „Frag ELLI!“ unter fragelli.linz.at auch der Chatbot der Stadt Linz aktiv. Dieses Online-Service deckt auch das Thema Wahlen umfassend ab und entlastet somit die MitarbeiterInnen des Teleservice Centers.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Rauchen: Gefährliche Werbung im Internet

OÖ. Die Raucherquote unter den Jugendlichen ist in den vergangenen Jahren. Neue Arten der Werbung im Internet könnte hier jedoch gegenläufig wirken.

JKU Informatikerin setzt sich gegen Google-Vizepräsidentin durch: Gabriele Kotsis wird Präsidentin von größter Informatikvereinigung

LINZ. Professor Gabriele Kotsis, Informatikerin an der JKU Linz, wurde zur Präsidentin des weltweiten Computerverbands ACM gewählt. Gegenkandidatin war Google-Vizepräsidentin Elisabeth Churchill. Kotsis ...

Tourismus in Oberösterreich: „Jetzt geht es darum, Urlaubsfreude zu wecken“

OÖ. Mit Freitag, 29. Mai dürfen die Hotels und Freizeitbetriebe wieder aufsperren. Tourismus-Landesrat Markus Achleitner hat vorab eine repräsentative Studie erstellen lassen, um herauszufinden, wie ...

Punktabzug und Geldstrafe für den LASK

LINZ. Der Senat 1 der Tipico Bundesliga hat entschieden: Dem LASK werden sechs Punkte abgezogen. Damit liegen die Linzer nun drei Punkte hinter dem neuen Spitzenreiter Red Bull Salzburg. Weiters ...

Linzer Hoteliers und Gastronomen schnüren gemeinsames Paket

LINZ. Mit einem attraktiven Paket will die Linzer Gastro- und Hoteliers-Vereinigung hotspots Gäste nach Linz bringen: Wer hotspots-Gutscheine im Wert von 100 Euro kauft, erhält eine Übernachtung ...

90 Millionen-Fonds für freischaffende Künstler

WIEN/OÖ. Für freischaffende Künstler wird ein neuer Überbrückungsfonds mit Volumen von 90 Millionen Euro aufgelegt. Bis zu 6.000 Euro werden als Zuschuss ausbezahlt, abgewickelt über die Sozialversicherung ...

Linzer Stream Festival wird von 27. bis 29. Mai 2021 nachgeholt

LINZ.  Die zweite Auflage des neuen Linzer Musikfestivals Stream kann aufgrund der Covid-19-Pandemie nicht wie geplant dieses Wochenende stattfinden, sondern wird auf 2021 verschoben. Der neue Termin ...

„Schutz der Grünflächen muss in übergeordneter Raumordnung Priorität haben“

LINZ. Der „Umzug“ eines Supermarktes am Pöstlingberg von Linzer auf Gramastettner Gemeindegebiet im Grünzug führt weiter zu Diskussionen: Die Grünen fordern, dass Linz „mit gutem ...