CliniClowns gegen Corona: Telefonvisite statt Lachvisite

Hits: 257
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 25.03.2020 09:06 Uhr

LINZ/OÖ. Auf Grund der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung des Covid-19 Virus können die CliniClowns OÖ bis auf weiteres keine Lachvisiten in Krankenhäusern, Pflege- und Altenheimen durchführen. Doch es wären nicht die CliniClowns OÖ, hätten sie nicht eine hilfreiche Alternative parat – die Telefonvisite.

Die massive Einschränkung sozialer Interaktion ist für die meisten Menschen eine noch nie erlebte Ausnahmesituation, die auf die Psyche einwirkt und massive Belastungen auslösen kann. Kranke Kinder und ältere Menschen müssen derzeit in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen Ihre Schmerzen und Ängste ohne Besuch von Familien und CliniClowns bewältigen.

Gerade jetzt brauchen Viele nichts dringender als ein Lachen

Wir alle sind angehalten, unsere sozialen Kontakte auf das Nötigste zu minimieren. Nur so können wir alte und chronisch kranke Menschen schützen. Gerade in dieser schweren Situation brauchen Menschen in und außerhalb der Krankenhäuser nichts dringender als ein Lachen!

Per Hotline erreichbar

Deshalb haben die CliniClowns OÖ eine einzigartige CliniClown-Hotline eingerichtet – für alle, die Sehnsucht nach einem Lachen oder einer Ablenkung haben.  Unter 0699/177 12 002 sind Dr. Wickel, Dr. Fascherl und ihre KollegInnen von Montag bis Freitag zwischen 14 und 16 Uhr am Telefon erreichbar (und bei Bedarf auch länger!) – mit Tipps gegen Angst und Trübsal, mit einem großen Herzen und einem offenen Ohr.

Die „Ordinationszeiten“ der jeweiligen Clowns und weitere clowneske Tipps findet man auf der Website www.cliniclowns-oberoesterreich.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



WKO: Premiere für Online-Denkfrühstück

OÖ/LINZ. Corona bringt überall Einschnitte mit sich, auch in der beruflichen Weiterbildung. Das bewährte Denkfrühstück mit dem renommierten Philosophen Robert Pfaller als Gast veranstaltet die WKO ...

Covid-19-Situation in OÖ: 290 Neuinfektionen, 291 Covid-Patienten in den Spitälern (Stand: 20. Jänner, 17 Uhr)

OÖ. Die Zahl der aktuell Infizierten in OÖ liegt nach wie vor unter dem Wert von 2.000. Von 19. auf 20. Jänner wurden vom Land OÖ 290 neue Covid-19-Fälle gemeldet, 19.352 Oberösterreicher wurden ...

Harbachschule virtuell kennenlernen

LINZ. An der Musikmittelschule 12 Harbachschule in Urfahr findet der der offenen Tür heuer virtuell statt. Am Donnerstag, 21. Jänner, um 18.30 Uhr steht außerdem ein virtueller Informationsabend auf ...

Wohnungsbrand fordert Todesopfer

LINZ. Tragisch endete ein Wohnungsbrand in Linz: Die 80-jährige Bewohnerin ist ums Leben gekommen, teilt die Polizei mit.

Verordnung zu Lockdown-Verlängerung und neuen Regelungen liegt vor

WIEN/OÖ/NÖ. Am Wochenende wurde von der Bundesregierung die Lockdown-Verlängerung bis einschließlich 7. Februar verkündet, dazu neue Maßnahmen wie die FFP2-Maskenpflicht. Das Gesundheitsministerium ...

Dauerhaftes Testangebot in Oberösterreich - die Standorte und Details

OÖ. Das Land OÖ hat aufgrund der Verlängerung des Lockdowns die für kommendes Wochenende angesetzten Bevölkerungstests abgesagt - Tips hat berichtet, und stattdessen ein dauerhaftes und flächendeckendes ...

Tag der Wehrpflicht: „Stellenwert muss angehoben werden“

OÖ. Anlässlich des „Tages der Wehrpflicht“ am 20. Jänner unterstreichen der stellvertretende Bundesparteiobmann der FPÖ, LH-Stellvertreter Manfred Heimbuchner und Landtagsabgeordneter Michael Gruber ...

Online-Talent-Day: Berufsorientierung für Schüler am Smartphone

LINZ/WELS. In Zeiten von Lockdowns und Distance Learning ist auch das Thema Berufsorientierung für Schüler eine Herausforderung, Berufsorientierungsmessen oder Unternehmensbesuche sind nicht möglich. ...