Aktuelle Covid-19-Situation in OÖ: 677 Neuinfektionen, Zahl der Todesfälle steigt auf 697 (Stand: 2. Dezember, 17 Uhr)

Hits: 912405
Karin Seyringer Online Redaktion, 02.12.2020 18:12 Uhr

OÖ. Von Dienstag, 1., auf Mittwoch, 2. Dezember, wurden in Oberösterreich 677 neue Covid-19-Fälle gemeldet, nach 593 am Vortag. Aktuell sind 6.774 Oberösterreich infiziert.

Mit Stand 2. Dezember, 17 Uhr, liegt die Zahl der gemeldeten aktuellen Covid-19 Fälle in Oberösterreich bei 6.774.

Insgesamt waren in OÖ bisher 59.168 Fälle zu verzeichnen (inklusive Genesener und verstorbener Personen). Die Zahl der Personen in Quarantäne liegt mit 2. Dezember bei 24.831 (Vortag: 24.800). Zur Info: Kontaktpersonen der Kategorie 1 werden ausnahmslos behördlich abgesondert und müssen sich somit in Quarantäne begeben, egal ob sie symptomatisch oder asymptomatisch sind. 

Mittlerweile liegt in Oberösterreich keine Stadt und kein Bezirk mehr bei über 1.000 aktuellen Fällen. Die höchste Zahl an Infizierten findet man nach wie vor in der Landeshauptstadt Linz mit aktuell 928 Fällen (Vortag: 973).

Der Bezirk Linz-Land zählt aktuell 756 positive Fälle (Vortag: 810), die Zahl im Bezirk Braunau liegt gleichbleibend bei 709. Alle anderen Regionen liegen mittlerweile wieder unter der 500er-Marke. Stark gesunken ist die Zahl der Fälle im Bezirk Vöcklabruck, von 698 (1. Dezember) auf aktuell 445. Ebenso im Bezirk Grieskirchen, von 569 (1. Dezember) auf 173. Positives Schlusslicht ist der Bezirk Eferding, sowohl bei den aktuell Infizierten mit 67 Fällen wie auch in Promille gerecht zur Gesamtbevölkerung mit 2,02.

Alle Zahlen aus den einzelnen Bezirken sind unter www.land-oberoesterreich.gv.at/232009.htm zu finden.

677 neue positive Fälle, Massentests in OÖ

Von 1. auf 2. Dezember wurden in Oberösterreich 677 Neuinfektionen gemeldet, nach 593 am Vortag.

Massentests in OÖ

Am kommenden Wochenende finden am 5. und 6. Dezember in Oberösterreich die freiwilligen Antigen-Tests der Pädagogen der Schulen sowie Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen und auch der Mitarbeiter der jeweiligen Standorte statt. Nun ist fixiert, wo getestet wird. 20 Standorte gibt es in Oberösterreich - diese sind hier zu finden.

Die Massentests für die Bevölkerung beginnen in OÖ am 11. Dezember. Alle Informationen dazu sind auf www.land-oberoesterreich.gv.at/232352.htm zu finden.

Zahl der Todesfälle steigt auf 679

21 aktuelle Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 sowie 31 Nachmeldungen mussten am 1. Dezember gemeldet werden:

  • 82-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Vöcklabruck, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 01.12. (Salzkammergut Klinikum Bad Ischl-Gmunden-Vöcklabruck, Standort Gmunden)
  • 83-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Gmunden, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 01.12. (Salzkammergut Klinikum Bad Ischl-Gmunden-Vöcklabruck, Standort Gmunden)
  • 79-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Freistadt, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 01.12. (Klinikum Freistadt)
  • 74-jährige Patientin, wohnhaft im Bezirk Freistadt, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 01.12. (Klinikum Freistadt)
  • 84-jähriger Mann, wohnhaft im Bezirk Rohrbach, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 01.12. (Klinikum Rohrbach)
  • 89-jährige Frau, wohnhaft im Bezirk Rohrbach, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 01.12. (Bezirksalten- und Pflegeheim Lembach)
  • 88-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Schärding, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 01.12. (Klinikum Schärding)
  • 85-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Kirchdorf, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 01.12. (Klinikum Wels-Grieskirchen, Standort Wels)
  • 87-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Rohrbach, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 01.12. (Klinikum Rohrbach)
  • 86-jährige Patientin, wohnhaft im Bezirk Wels-Land, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 01.12. (Klinikum Wels-Grieskirchen, Standort Wels)
  • 57-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Perg, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 01.12. (Kepler Universitätsklinikum)
  • 63-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Linz, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 01.12. (Kepler Universitätsklinikum)
  • 92-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Gmunden, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 02.12. (Salzkammergut Klinikum Bad Ischl-Gmunden-Vöcklabruck, Standort Gmunden)
  • 78-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Gmunden, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 02.12. (Salzkammergut Klinikum Bad Ischl-Gmunden-Vöcklabruck, Standort Gmunden)
  • 89-jährige Patientin, wohnhaft im Bezirk Braunau, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 01.12. (Krankenhaus St. Josef Braunau)
  • 60-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Vöcklabruck, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 01.12. Salzkammergut Klinikum Bad Ischl-Gmunden-Vöcklabruck, Standort Vöcklabruck)
  • 72-jährige Patientin, wohnhaft im Bezirk Perg, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 01.12. (Ordensklinikum Linz Elisabethinen)
  • 70-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Wels-Stadt, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 01.12. (Klinikum Wels-Grieskirchen, Standort Wels)
  • 82-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Ried, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 01.12. (Barmherzige Schwestern Krankenhaus Ried)
  • 79-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Vöcklabruck, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 02.12. (Salzkammergut Klinikum Bad Ischl-Gmunden-Vöcklabruck, Standort Gmunden)
  • 75-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Linz, keine Vorerkrankungen, Todesdatum: 02.12. (Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern)

Nachmeldungen:

  • 78-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Urfahr-Umgebung, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 30.11. (Klinikum Freistadt)
  • 95-jährige Frau, wohnhaft im Bezirk Urfahr-Umgebung, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 29.11. (Bezirksseniorenheim Walding)
  • 63-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Linz, keine Vorerkrankungen, Todesdatum: 28.11. (Kepler Universitätsklinikum)
  • 54-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Wels-Stadt, keine Vorerkrankungen, Todesdatum: 30.11. (Klinikum Wels-Grieskirchen, Standort Wels)
  • 84-jährige Frau, wohnhaft im Bezirk Urfahr-Umgebung, Vorerkrankungen unbekannt, Todesdatum: 15.11. (Bezirksseniorenhaus Gramastetten)
  • 89-jährige Frau, wohnhaft im Bezirk Urfahr-Umgebung, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 30.11. (Bezirksseniorenheim Walding)
  • 83-jährige Frau, wohnhaft im Bezirk Urfahr-Umgebung, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 30.11. (Bezirksseniorenheim Walding)
  • 63-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Linz, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 28.11. (Kepler Universitätsklinikum)
  • 90-jähriger Mann, wohnhaft im Bezirk Urfahr-Umgebung, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 27.11. (Bezirksseniorenheim Walding)
  • 74-jährige Patientin, wohnhaft im Bezirk Rohrbach, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 30.11. (Klinikum Rohrbach)
  • 74-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Perg, Vorerkrankungen unbekannt, Todesdatum: 30.11. (Landesklinikum Amstetten)
  • 61-jährige Patientin, wohnhaft im Bezirk Vöcklabruck, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 30.11. (Salzkammergut Klinikum Bad Ischl-Gmunden-Vöcklabruck, Standort Vöcklabruck)
  • 86-jährige Patientin, wohnhaft im Bezirk Linz-Land, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 30.11. (Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Kirchdorf-Steyr, Standort Steyr)
  • 74-jährige Patientin, wohnhaft im Bezirk, Rohrbach, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 30.11. (Klinikum Rohrbach)
  • 81-jähriger Mann, wohnhaft im Bezirk Rohrbach, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 30.11. (Bezirksalten- und Pflegeheim Rohrbach-Berg)
  • 79-jährige Frau, wohnhaft im Bezirk Ried, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 29.11. (Bezirksalten- und Pflegeheim Ried)
  • 91-jähriger Mann, wohnhaft im Bezirk Rohrbach, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 15.11. (Bezirksalten- und Pflegeheim Rohrbach-Berg)
  • 95-jährige Frau, wohnhaft im Bezirk Freistadt, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 25.11. (Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth Rainbach)
  • 80-jähriger Mann, wohnhaft im Bezirk Ried, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 30.11. (Bezirksalten- und Pflegeheim Ried)
  • 79-jährige Frau, wohnhaft im Bezirk Rohrbach, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 27.11. (Bezirksalten- und Pflegeheim Aigen-Schlägl)
  • 90-jährige Frau, wohnhaft im Bezirk Vöcklabruck, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 28.11. (Bezirksalten- und -pflegeheim Neukirchen an der Vöckla)
  • 80-jährige Frau, wohnhaft im Bezirk Rohrbach, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 18.11. (Bezirksalten- und Pflegeheim Rohrbach-Berg)
  • 83-jährige Frau, wohnhaft im Bezirk Urfahr-Umgebung, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 30.11. (Bezirksseniorenheim Walding)
  • 84-jähriger Mann, wohnhaft im Bezirk Ried, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 28.11. (Bezirksalten- und Pflegeheim Ried)
  • 81-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Wels-Land, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 28.11. (Klinikum Wels-Grieskirchen, Standort Wels)
  • 79-jähriger Mann, wohnhaft im Bezirk Vöcklabruck, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 27.11. (Bezirksalten- und -pflegeheim Neukirchen an der Vöckla)
  • 86-jährige Frau, wohnhaft im Bezirk Rohrbach, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 05.11. (Bezirksalten- und Pflegeheim Rohrbach-Berg)
  • 84-jähriger Mann, wohnhaft im Bezirk Kirchdorf, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 27.11. (Alten- und Pflegeheim Grünburg)
  • 87-jährige Frau, wohnhaft im Bezirk Grieskirchen, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 28.11. (Bezirksalten- und Pflegeheim Grieskirchen)
  • 47-jährige Frau, wohnhaft im Bezirk Grieskirchen, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 30.11. (Bezirksalten- und Pflegeheim Grieskirchen)
  • 90-jähriger Mann, wohnhaft im Bezirk Wels-Land, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 30.11. (Altenheim und Sozialzentrum Eberstalzell)

Insgesamt zählt Oberösterreich mit Stand 1. Dezember, 17 Uhr, 697 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19.

Angespannte Situation in Spitälern (2. Dezember)

Die Zahl der Personen, die mit Covid-19 im Spital behandelt werden müssen, ist gesunken und liegt mit 1. Dezember, 17 Uhr, bei 786, nach 852 am Vortag. 151 Personen, um eine weniger als am Vortag müssen intensiv betreut werden.

In Oberösterreich ist die Situation in den Krankenhäusern weiter sehr angespannt. Seit Freitag, 27. November, stehen 175 Intensiv- und Beatmungsplätze für Covid-19-Patienten bereit. Mit 1. Dezember stehen noch einmal 142 Betten zur Entlastung der oö. Spitäler zur Verfügung.

Situation in den Alten- und Pflegeheimen (2. Dezember)

Aktuell sind in 112 oberösterreichischen Alten- und Pflegeheimen 505 Mitarbeiter und 552 Bewohner positiv auf Covid-19 getestet (Stand: 1. Dezember 2020).

Positive Fälle an Schulen (2. Dezember)

Aktuell sind 265 oberösterreichische Schulstandorte von Covid-19 betroffen und 280 Schüle sowie 209 Lehrer positiv auf Covid-19 getestet worden (Stand: 1. Dezember 2020).

Eine detaillierte Auflistung der Schulen ist derzeit nicht verfügbar.

Anzahl der Testungen in OÖ

Der Krisenstab weist darauf hin, dass Testungen nur nach vorheriger Kontaktaufnahme mit der Gesundheitsnummer 1450 möglich sind. „Wir ersuchen die Bürger, sich auf keinen Fall unangemeldet zu den Drive-ins zu begeben.“

  • 1. Dezember: 3.909
  • 30. November: 1.953
  • 29. November: 1.790
  • 28. November: 1.775
  • 27. November: 2.537
  • 26. November: 2.547
  • 25. November: 2.954
  • 24. November: 3.141
  • 23. November: 2.551
  • 22. November: 2.026 (zusätzlich 93 „NoEMS“-Tests)
  • 21. November: 2.076
  • 20. November: 3.489
  • 19. November: 3.637
  • 18. November: 3.687
  • 17. November: 3.642
  • 16. November: 2.951
  • 15. November: 2.182 (zusätzlich 101 „NoEMS“-Tests)
  • 14. November: 2.569
  • 13. November: 3.641
  • 12. November: 4.471
  • 11. November: 4.161
  • 10. November: 4.552
  • 9. November: 3.362
  • 8. November: 3.579 (zusätzlich 2.693 Tourismustestungen* sowie 163 „NoEMS“-Tests)
  • 7. November: 3.599
  • 6. November: 5.052 (Bisheriger Höchstwert)
  • 5. November: 3.626
  • 4. November: 4.230
  • 3. November: 4.782
  • 2. November: 3.719
  • 1. November: 3.628 (zusätzlich 2.301 Tourismustestungen* sowie 123 „NoEMS“-Tests)

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentare

  1. L.
    L.29.11.2020 12:06 Uhr

    - Im Moment, auch wenn die Zahlen an Schulen sinken, sind trotz Distance learning viele Lehrerinnen krank. Leider sind vor allem die Schülerin ab 10 Jahren symptomlos positiv und stecken in der Schule viele andere dort an...

  2. Glasnost
    Glasnost28.11.2020 18:47 Uhr

    Schulen! - Ich will die Schulen sehen, ich will die Schulen sehen, ich will die Schuuuuleeen seeehn!

  3. Schulen
    Schulen24.11.2020 19:18 Uhr

    Schulen - Warum werden eigentlich die Schulen nicht mehr aufgelistet?

Kommentar verfassen



Fix: Linz bekommt neues Hallenbad in Ebelsberg

LINZ. Linz bekommt ein neues Hallenbad für die südlichen Stadtteile von Linz. Die Saunaoase Ebelsberg in der Hartheimerstraße wird dafür weiterentwickelt, teilt die Linz AG mit. Die FPÖ Linz mit Vizebürgermeister ...

Gastgeber Froschberg trifft in Champions League auf Erzrivalen

LINZ. Das Ziel bei der heute, Donnerstag 3. Dezember, im LIVA Sportpark Lissfeld beginnenden bet-at-home.com Champions League Bubble ist der Finaleinzug, der große Traum ist der dritte Titel in der Königsklasse ...

Sterbefälle Mitte November so hoch wie seit 42 Jahren nicht mehr

OÖ/NÖ. Die Corona-Pandemie wirkt sich mittlerweile deutlich auf die offizielle Sterbefallstatistik in Österreich nieder. Für Mitte November, von 16. bis 22., meldete die Statistik Austria 2.431 Todesfälle, ...

MedCampus liefert Essen für die Covid-19-Stationen

LINZ. Nach 16 Tagen, in denen wie berichtet Betriebsräte dem Personal auf Covid-19-Stationen Essen geliefert haben, lenkt der Dienstgeber ein. Ab sofort wird das Essen vom Betrieb geliefert.

Sicherheitsausschuss beschließt Kompetenzerweiterung des Linzer Ordnungsdienstes

LINZ. Im Linzer Sicherheitsausschuss wurde die Kompetenzerweiterung des Linzer Ordnungsdienstes auf Kurs gebracht. Dazu zählen ein Wegweisungsrecht und Anzeigen bei unzumutbaren Belästigungen Anderer. ...

Christian Dörfel wird OÖVP-Landtagsklub weiterhin leiten

OÖ/LINZ/STEINBACH AN DER STEYR. Im September hat mit der Babypause von OÖVP-Klubobfrau Landtagsabgeordnete Helena Kirchmayr Landtagsabgeordneter Christian Dörfl, OÖVP-Bezirksobmann von Kirchorf und ...

Linzer A7 Tunnels auf neuestem Stand

LINZ. Die Asfinag hat die Erneuerung der Betriebs- und Sicherheitstechnik in den Tunnels Bindermichl und Niedernhart der Linzer A7 Mühlkreis Autobahn plangemäß fertig gestellt. Nach erfolgreichen Abnahmen ...

NEOS setzen sich für Linzer Saubermacherinnen ein

LINZ. Seit März 2020 sammeln die Linzer Saubermacherinnen in der ganzen Stadt Müll. Seither wurden mehr als 100.000 Liter Unrat und Abfall gesammelt sowie ordnungsgemäß entsorgt. Um die Gruppe mit ...