Covid-19-Situation in OÖ: 220 Neuinfektionen, Details zur Öffnung am 19. Mai präsentiert (Stand: 12. Mai, 17 Uhr)

Hits: 1304414
Über zwei Millionen Schnelltests wurden durchgeführt. (Foto: Weihbold)
Karin Seyringer Online Redaktion, 12.05.2021 18:37 Uhr

OÖ. Von 11. auf 12. Mai wurden vom Land OÖ 220 Covid-19-Neuinfektionen gemeldet. Die Zahl der insgesamt aktuell in OÖ positiv getesteten Personen ist auf 2.159 gesunken. Die aktuellen Covid-Maßnahmen gelten bis 18. Mai. Die Regierung hat am Montag die neuen Regelungen, die ab 19. Mai gelten bekannt gegeben.

Die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle in OÖ liegt am 12. Mai, 17 Uhr, bei 2.159, nach 2.192 am Vortag. Insgesamt waren in OÖ bisher 114.287 gemeldete Fälle zu verzeichnen (inklusive Genesener und verstorbener Personen). Die Zahl der Personen in Quarantäne liegt mit 12. Mai bei 5.186.

Die meisten Fälle in absoluten Zahlen verzeichnet weiter die Stadt Linz mit 308 Fällen (Vortag 295), gefolgt vom Bezirk Linz-Land mit 296 Fällen (Vortag 292). Alle weiteren Bezirke und Städte liegen derzeit unter der 250er-Marke. 

Die meisten Fälle pro 100.000 Einwohner zählt die Stadt Wels, mit 267 (Vortag 261) pro 100.000.

Sämtliche Zahlen aus den einzelnen Bezirken sind unter www.land-oberoesterreich.gv.at/232009.htm zu finden.

Lockerung ab 19. Mai

Vieles war bereits bekannt, einiges wurde am Montag bestätigt und konkretisiert. Die Öffnung in Gastro, Tourismus, Kultur und Sport am 19. Mai ist fix, am 17. Mai bei den Schulen. Die von der Bundesregierung nach Gesprächen mit den Landeshauptleuten präsentierte Öffnungsverordnung bringt auch Erleichterungen für Chöre und Musikvereine. Mehr unter www.tips.at/n/533869

220 neue positive Fälle, höchste Inzidenz in der Stadt Wels

Von 11. auf 12. Mai mittags wurden 220 neue positive Fälle in Oberösterreich gemeldet, nach 126 Fällen am Vortag.

Die 7-Tage-Inzidenz in Oberösterreich liegt am 12. Mai bei 94,1, österreichweit liegt sie laut AGES Dashboard bei 89,1. Die höchste Bezirksinzidenz in OÖ hat die Stadt Wels mit 163,3, die niedrigste Inzidenz hat der Bezirk Rohrbach mit 40,7. Alle Details sind am Dashboard des Landes OÖ zu finden.

Impfstatus in Oberösterreich

Mit Stand 11. Mai wurden in OÖ 596.137 Impfungen durchgeführt, davon

  • Alten- & Pflegeheime: 22.822
  • Krankenanstalten: 27.922
  • Ü80 (außerhalb APH): 60.468
  • niedergelassene Ärzte: 2.051
  • Rettungsdienste: 6.739
  • Einrichtungen nach dem Chancengleichheitsgesetz: 6.605
  • Impfstraßen: 176.806
  • Hochrisikopatienten und enge Angehörige: 127.465
  • Bildungseinrichtungen: 20.610
  • 2. Teilimpfung: 144.649

Die Gesamtanzahl der geimpften Personen in OÖ beläuft sich damit auf 451.488 Personen.

Für eine Impfung ist eine Registrierung auf www.ooe-impft.at notwendig, um das nächstmögliche Impfangebot zu erhalten. Gleichzeitig wird um die verlässliche Einhaltung von Impfterminen gebeten.

Durchgeführte Corona-Tests in OÖ, Positiv-Quote bei 0,24 Prozent

Am 11. Mai wurden insgesamt 32.214 Corona-Tests in Oberösterreich durchgeführt:

  • PCR-Tests: 1.665
  • Antigen-Testungen: 30.549, darunter 26.546 Antigen-Testungen in den Teststationen des Landes

Von 25. Jänner bis 12. Mai, 14 Uhr, wurden in OÖ insgesamt 2.622.876 Schnelltests durchgeführt. 6.249 Tests fielen positiv aus, die Positiv-Quote liegt weiter bei 0,24 Prozent.

In der Kalenderwoche 17 wurde bei allen durchgeführten positiven PCR-Testungen ein Mutationsanteil von 98,32 Prozent festgestellt.

Die Anmeldung zum dauerhaften Testangebot in Oberösterreich, inkl. der Standorte mit mobilen Testteams, ist auf www.oesterreich-testet.at möglich. Alle Infos inkl. Standorte und Öffnungszeiten gibts hier.

Testungen von Personen mit Symptomen sind weiterhin nur nach vorheriger Kontaktaufnahme mit der Gesundheitsnummer 1450 durchzuführen.

Corona-Schnelltestbusse – Haltestellen: 

Der Corona-Testbus des Landes OÖ ist mittlerweile seit einem Monat in Gemeinden mit hohen Inzidenzen unterwegs. Mehr dazu auf www.tips.at/n/533080

Situation in Spitälern (12. Mai)

Die Anzahl der Personen, die in OÖ auf einer Normalstation im Spital wegen einer Coronavirus-Erkrankung behandelt werden, liegt mit 12. Mai, 17 Uhr, bei 104 (Vortag 110). 51 Personen (Vortag 52) müssen intensivmedizinisch betreut werden.

Mit 3,4 belegten Intensivbetten je 100.000 Einwohnern liegt Oberösterreich unter dem Österreichschnitt von 3,9.

In Oberösterreich werden im Moment innerhalb der Stufe 3 103 Intensivbetten für Covid-19-Patienten und 147 ICU Betten für andere Krankheitsbilder betrieben. Zudem stehen auf den Normalstationen 400 Betten für Covid-19-Patienten zur Verfügung.

Positive Fälle an Schulen (12. Mai)

Aktuell sind 187 oö. Schulstandorte (Vortag 190) von Covid-19 betroffen: 337 Schüler (Vortag 349), gleichbleibend 22 Lehrer sowie gleichbleibend drei Personen, die dem übrigen schulischen Personal zuzurechnen ist, sind positiv auf Covid-19 getestet worden (Stand: 11. Mai 2021).

Situation in den Alten- und Pflegeheimen (12. Mai)

Aktuell sind in 23 oö. Alten- und Pflegeheimen (Vortag 21) 23 Mitarbeiter (Vortag 22) und elf Bewohner (Vortag zehn) positiv auf Covid-19 getestet (Stand: 10. Mai 2021).

1.730 Todesfälle in OÖ

Mit Stand 12. Mai, 17 Uhr, sind 1.730 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 in Oberösterreich zu verzeichnen. In den vergangenen 24 Stunden mussten drei Todesfälle nachgemeldet werden:

  • 87-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Linz-Stadt, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 10.05.2021 (OKL Barmherzige Schwestern Linz)
  • 58-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Braunau, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 10.05.2021 (Klinikum Braunau)
  • 77-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Linz-Stadt, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 10.05.2021 (OKL Barmherzige Brüder Linz)


Mehr zu diesem Thema:

Kommentare

  1. Alex
    Alex28.03.2021 22:40 Uhr

    Zusammenhalt - 1. Testen, testen, testen = Menschen-Leben retten 2. Maskenpflicht = sicherste Schutz vor allen Viren und Bakterien 3. Soziale Kontakte reduzieren und Besuche bewusst genießen = Qualität statt Quantität Die Regierung hat Mut und Ausdauer bewiesen und wir können glücklich sein, dass wir nicht noch mehr Tote haben = ich möchte nicht meine die Frau meiner Kinder verlieren, weil ich nicht testen gehe und meiner Frau dann das Virus symptomlos übertrage.

  2. Connie
    Connie 06.03.2021 08:43 Uhr

    Aktive Fälle in Kindergarten - Vielleicht sollten auch die aktiven Fälle in Kindergärten mal erwähnt werden? Von denen liest man leider gar nichts.

    • Schule07.03.2021 18:10 Uhr

      Schule/Kindergarten - Dann müsste erst mal in den Kindergärten getestet werden. Diesen Blindflug kann ich nicht verstehen.

  3. Lara
    Lara28.01.2021 03:31 Uhr

    Fallzahlen an Schulen - Bitte veröffentlichen Sie die aktuellen Fallzahlen der Schulen wieder.

    • Glasnost 30.01.2021 11:51 Uhr

      Chinesische Informationspolitik - Dann könnten Eltern ja proaktiv handeln und Kinder zu Hause lassen, was offensichtlich nicht erwünscht ist!

Kommentar verfassen



Mehr Geld für Gewaltschutz und Prävention

WIEN/OÖ. Die Bundesregierung hat angesichts der Häufung von Frauenmorden in Österreich nach einem virtuellen Runden Tisch mit Opferschutzeinrichtungen ein Maßnahmenpaket verkündet. Als Sofortmaßnahme ...

Gemeinsam ein Zeichen für mehr Miteinander setzen

LINZ/VÖCKLABRUCK. Die Lebenshilfe Oberösterreich lädt im Rahmen des Projektes „Lebenszeich(n)en“ ein, ein Werk zum Thema „Gemeinschaft und Miteinander“ zu schaffen. Jedes bis 25. Mai eingereichte ...

Doppelsieg für Linzer Faustballerinnen

LINZ/FREISTADT. Die Frauenmannschaft des Faustballclubs Linz AG Urfahr besiegte in der ersten Faustball-Bundesliga am vergangenen Wochenende sowohl Freistadt (2:4) auswärts als auch Neusiedl (4:0) daheim. ...

Arbeiten zur Fertigstellung der neuen Eisenbahnbrücke laufen auf vollen Touren

LINZ. Die Bauarbeiten für die neue Linzer Eisenbahnbrücke sind auf der Zielgeraden. Bis zur Fertigstellung des Bauvorhabens sind allerdings noch einige Arbeiten auf der Brücke und in deren Nahbereich ...

Trotz Ankündigung kleiner Grenzverkehr doch nicht möglich - Update 15.30 Uhr

OÖ. Verkündeten der bayrische Ministerpräsident Söder und Bundeskanzler Kurz noch am Dienstag, dass der kleine Grenzverkehr zwischen Österreich und Bayern ab Mittwoch wieder möglich sei - Tips hat ...

Spannende Podiumsdiskussion rund um Demokratie an Schulen

OÖ. „Demokratie an Österreichs Schulen“ - unter diesem Titel lud die Landesschülervertretung OÖ am Mittwoch zur Podiumsdiskussion. Rund 1.000 Schüler verfolgten die Diskussion online.

Seniorenbund fordert einen eigenen Ehrentag für Oma und Opa

OÖ. „Die Leistungen von Oma und Opa können nur schwer in Zahlen gegossen werden, dennoch gebührt ihnen dafür ein großer Dank!“, sind sich der Seniorenbund-Landesobmann LH a.D. Josef Pühringer ...

Haberlander: „Testpass bringt Erleichterung in den Alltag der Familien“

OÖ. Mit 17. Mai startet in den Schulen generell wieder der Präsenzunterricht. Damit die Schüler die an den Schulen durchgeführten Covid-Tests auch als Zutrittstest in der Freizeit nutzen können, bekommen ...