Covid-19-Situation in OÖ: 27 Neuinfektionen, Hälfte der Oberösterreicher zumindest ein Mal geimpft (Stand: 12. Juni, 15 Uhr)

Hits: 1340157
Teststraße des Landes OÖ (Foto: Volker Weihbold)
Karin Seyringer Online Redaktion, 12.06.2021 16:50 Uhr

OÖ. Von 11. auf 12. Juni wurden vom Land OÖ 27 neue Covid-19-Fälle gemeldet. Insgesamt sind derzeit 428 Oberösterreicher Covid-19 positiv getestet, 1.148 Personen befinden sich in Quarantäne. Mit 11. Juni sind 51 Prozent der impfbaren Oberösterreicher ab 12 Jahren zumindest einmal geimpft, 25 Prozent haben auch die Zweitimpfung.

Von 11. auf 12. Juni nachmittags wurden 27 neue positive Fälle in Oberösterreich gemeldet (Vortag: 31 Fälle). Die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle liegt damit - mit Stand 14.30 Uhr - bei 428, nach 467 am Vortag. Insgesamt waren in Oberösterreich bisher 116.711 gemeldete Fälle zu verzeichnen (inklusive Genesener und verstorbener Personen). Die Zahl der Personen in Quarantäne liegt mit 12. Juni bei 1.148.

Die meisten Fälle in absoluten Zahlen verzeichnet der Bezirk Braunau mit 95 (Vortag 99) gefolgt von Linz Stadt mit 64 (Vortag 81). Alle anderen Bezirke liegen unter 50 Fälle. Sämtliche Zahlen aus den einzelnen Bezirken sind unter www.land-oberoesterreich.gv.at/232009.htm zu finden.

Die 7-Tage-Inzidenz in Oberösterreich liegt am 12. Juni bei 20,7, nach 21,6 am Vortag. Österreichweit liegt sie laut AGES Dashboard bei 23,3. Die höchste Bezirksinzidenz in OÖ hat der Bezirk Braunau mit 62,5, die niedrigste der Bezirk Grieskirchen mit 3,1. Alle Details sind am Dashboard des Landes OÖ zu finden.

Hälfte der impfbaren Oö. Bevölkerung zumindest einmal geimpft

Mit 11. Juni wurden 51 Prozent der impfbaren Oberösterreicher ab 12 Jahren zumindest einmal geimpft. 25 Prozent der Menschen in OÖ haben bereits den vollen Impfschutz. Die Gesamtanzahl der durchgeführten Impfungen in OÖ beläuft sich auf 994.936 - davon 665.739 Erstimpfungen und 329.197 Zweitimpfungen.

Impfquoten nach Bevölkerung (1. Impfung)

  • über 65-Jährige: 82 Prozent
  • über 55-Jährige: 76 Prozent
  • über 45-Jährige: 69 Prozent
  • über 15-Jährige: 52 Prozent 

Impf-Termine für alle buchbar

Insgesamt haben mit 12. Juni (Stand 14 Uhr) 123.418 Personen einen Impftermin gebucht. 10.477 Menschen stehen auf der SMS-Warteliste: Sie finden derzeit keine für sie passenden Termine und werden bei neuen freien Terminen informiert.

Unter www.ooe-impft.at sind für alle, die sich einen Termin buchen möchten, die freien Impftermine in ganz Oberösterreich ersichtlich und direkt buchbar. Das Impfangebot wird laufend evaluiert und angepasst, etwa wenn mehr Impfstoffe kurzfristig zur Verfügung stehen.

Covid-Testungen

Die Anmeldung zum dauerhaften Testangebot in Oberösterreich, inkl. der Standorte mit mobilen Testteams, ist auf www.oesterreich-testet.at möglich. Alle Infos inkl. Standorte und Öffnungszeiten gibt's hier.

Seit 10. Juni wird bei negativen Antigentest-Bestätigungen, die über das Anmeldesystem des Bundes der Firma World Direct administriert werden (z.B. Öffentliche Teststraßen des Landes, Selbsttest unter Aufsicht in Gemeinden), statt des bisherigen Begriffs „negativ“ nun „nicht nachgewiesen“ verwendet.

Testungen von Personen mit Symptomen sind weiterhin nur nach vorheriger Kontaktaufnahme mit der Gesundheitsnummer 1450 durchzuführen.

Situation in Spitälern (12. Juni)

Die Anzahl der Personen, die in OÖ auf einer Normalstation im Spital wegen einer Coronavirus-Erkrankung ist weiter gesunken und liegt mit 12. Juni, 14.30 Uhr, bei 14 (Vortag 17). Elf Personen (Vortag 13) müssen intensivmedizinisch betreut werden.

Mit 0,7 belegten Intensivbetten je 100.000 Einwohnern liegt Oberösterreich unter dem Österreichschnitt von 1,1.

In Oberösterreich werden im Moment aufgrund des gegenwärtigen Trends und der AGES Prognoseberechnung innerhalb der Stufe 2 - 52 Intensivbetten für Covid-19-Patient/innen und 175 ICU Betten für andere Krankheitsbilder betrieben. Zudem stehen auf den Normalstationen 100 Betten für Covid-19-Patient/innen zur Verfügung.

Positive Fälle an Schulen

Aktuell sind 37 oö. Schulstandorte von Covid-19 betroffen: 54 Schüler, fünf Lehrer und keine Person, die dem übrigen schulischen Personal zuzurechnen ist, sind positiv auf Covid-19 getestet worden (Stand: 10. Juni)

Situation in den Alten- und Pflegeheimen

Aktuell sind in fünf oö. Alten- und Pflegeheimen fünf Mitarbeiter und ein Bewohner positiv auf Covid-19 getestet (Stand: 10. Juni).

1.750 Todesfälle in OÖ (12. Juni)

Mit Stand 12. Juni, 14.30 Uhr, sind 1.750 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 in Oberösterreich zu verzeichnen. In den vergangenen 48 Stunden musste kein weiterer Todesfall gemeldet werden.



Mehr zu diesem Thema:

Kommentare

  1. Till
    Till27.05.2021 06:36 Uhr

    Na sowas - Freistadt ROT! Aber es hat sicher nichts mit nichts zu tun. Schon gar nicht mit einer bestimmten Bevoelkerungsgruppe, gell....

  2. Alex
    Alex28.03.2021 22:40 Uhr

    Zusammenhalt - 1. Testen, testen, testen = Menschen-Leben retten 2. Maskenpflicht = sicherste Schutz vor allen Viren und Bakterien 3. Soziale Kontakte reduzieren und Besuche bewusst genießen = Qualität statt Quantität Die Regierung hat Mut und Ausdauer bewiesen und wir können glücklich sein, dass wir nicht noch mehr Tote haben = ich möchte nicht meine die Frau meiner Kinder verlieren, weil ich nicht testen gehe und meiner Frau dann das Virus symptomlos übertrage.

  3. Connie
    Connie 06.03.2021 08:43 Uhr

    Aktive Fälle in Kindergarten - Vielleicht sollten auch die aktiven Fälle in Kindergärten mal erwähnt werden? Von denen liest man leider gar nichts.

    • Schule07.03.2021 18:10 Uhr

      Schule/Kindergarten - Dann müsste erst mal in den Kindergärten getestet werden. Diesen Blindflug kann ich nicht verstehen.

Kommentar verfassen



4:2 nach 0:2 - Froschberg gewann Tischtennis-Finale in Villach

LINZ/VILLACH. Der Tischtennis-Klub Linz AG Froschberg feierte gestern nachts den 21. Mannschaftsmeistertitel in der ersten Damen-Bundesliga. Carinthia Winds Villach ging im Heim-Finale sensationell mit ...

Jugendliche in Linz von Unbekannten geschlagen

LINZ. Zwei Jugendliche, 16 und 17 Jahre alt, wurden am Freitagabend von fünf bislang unbekannten Tätern in Bereich des Linzer Tummelplatzes attackiert. Auch bei der Sandburg an der Donaulände ...

24-Jährige bei Plantagenfund in Linzer Wohnung festgenommen

LINZ. Aufgrund ihres aggressiven Verhaltens musste am Freitag eine 24-jährige Linzerin am Freitag in der Wohnung eines 37-Jährigen festgenommen werden. Die Polizei fand vor Ort eine professionell ...

24-Jähriger fiel in Donau - Suche bislang erfolglos

LINZ. Bei einem Sprung auf einen betonierten Vorsteig an der Unteren Donaulände verlor ein 23-Jähriger aus Linz-Land am Freitagabend das Gleichgewicht und stürzte in die Donau. Die Suche ...

Fledermäuse am Freinberg beobachten

LINZ. Der Naturschutzbund Oberösterreich lädt am Freitag, 18. Juni von 20.30 bis 22.30 Uhr zu einem Fledermausspaziergang am Linzer Freinberg ein.

Neue Großbaustelle in Pichling - Straßenausbau beim „Wohnen beim See“

LINZ. Zügig voran gehen die Bauarbeiten für „Wohnen beim See“ in Pichling. Auch der städtische Kindergarten soll bis Anfang September fertig werden. In diesem Zusammenhang werden auch die Schwaigaustraße ...

Mann fiel in Donau und wird vermisst

LINZ. Am Freitag, 11. Juni, fiel ein junger Mann in die Donau in Linz. Eine sofort eingeleitete Suchaktion der Polizei und Berufsfeuerwehr verlief bisher ohne Erfolg.

Experten: „Klimaneutralität ist möglich. Es braucht keine Wunder-Technologie.“

OÖ/LINZ. Beim oberösterreichischen Klimagipfel in Linz wird der Klimaschutz in den Mittelpunkt gerückt. Experten erzählen wie eine klimafreundliche Zukunft konkret aussehen könnte und vor allem, dass ...