Covid-19-Situation in OÖ: 280 Neuinfektionen (Stand: 8. März, 17 Uhr)

Hits: 1149848
Karin Seyringer Online Redaktion, 08.03.2021 19:42 Uhr

OÖ. Von 7. auf 8. März wurden vom Land OÖ 280 Covid-19-Neuinfektion gemeldet. Vor rund einem Jahr wurde in Oberösterreich der erste Corona-Fall bestätigt. Ein Jubiläum, das man sich auch in Oberösterreich gerne erspart hätte. Das Land zog Bilanz.

Die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle in OÖ liegt am 8. März, 17 Uhr, bei 2.972 nach 2.949 am Vortag. Insgesamt waren in OÖ bisher 89.000 gemeldete Fälle zu verzeichnen (inklusive Genesener und verstorbener Personen). Die Zahl der Personen in Quarantäne liegt mit 8. März bei 6.725 Personen.

Die meisten Fälle in absoluten Zahlen verzeichnet am 8. März, Stand 17 Uhr, der Bezirk Braunau mit 402 aktiven Fällen (Vortag 382), gefolgt vom Bezirk Vöcklabruck mit 313 Fällen (Vortag 322). Alle weiteren Bezirke und Städte liegen derzeit unter der 300er-Marke. Auch bei der Anzahl an Infizierten pro 100.000 Einwohner liegt Braunau mit 381 relativ aktiv Positiven (Vortag 362) auf der ersten Stelle.

Sämtliche Zahlen aus den einzelnen Bezirken sind unter www.land-oberoesterreich.gv.at/232009.htm zu finden.

280 neue positive Fälle, Maßnahmen in Bezirken bei hoher Inzidenz (7. März)

Von 7. auf 8. März mittags wurden 280 Neuinfektionen in Oberösterreich gemeldet, nach 338 Fällen am Vortag.

Das Land OÖ will nun mit Maßnahmen entgegensteuern, sobald ein Bezirk auf eine 7-Tage-Inzidenz von 300 kommt. Eine Inzidenz von 400 - hier droht dann Testpflicht zur Ausreise - soll damit verhindert werden. Details auf www.tips.at/n/528514

Die 7-Tage-Inzidenz in Oberösterreich liegt am 8. März bei 154,8, österreichweit bei 185,2 - laut AGES Dashboard. Die höchste Bezirksinzidenz in OÖ hat der Bezirk Braunau, mit 305,1. Alle Details sind am Dashboard des Landes OÖ zu finden.

Situation bei Virusmutationen

Am 8. März lag die Anzahl der Verdachtsfälle bei Virusmutationen in OÖ bei 1.467.

Nachstehende Liste enthält nur aktive Verdachtsfälle von Mutationen, also aktuell Infizierte (Stand: 8. März):

  • Braunau 102 (Vortag 136)
  • Eferding 26 (Vortag 41)
  • Freistadt 26 (Vortag 33)
  • Gmunden 84 (Vortag 96)
  • Grieskirchen 45 (Vortag 50)
  • Kirchdorf 49 (Vortag 66)
  • Linz-Land 133 (Vortag 143)
  • Perg 72 (Vortag 85)
  • Ried 128 (Vortag 128)
  • Rohrbach 62 (Vortag 75)
  • Schärding 93 (Vortag 93)
  • Stadt Linz 176 (Vortag 180)
  • Stadt Steyr 25 (Vortag 29)
  • Stadt Wels 104 (Vortag 127)
  • Steyr-Land 26 (Vortag 50)
  • Urfahr-Umgebung 58 (Vortag 66)
  • Vöcklabruck 144 (Vortag 147)
  • Wels-Land 144 (Vortag 128)

Bei den Südafrikamutationen gibt es

  • Zwei Verdachtsfälle im Bezirk Gmunden. Das Ergebnis der Sequenzierung wird in etwa einer Woche erwartet. Großflächige Testungen der Kontaktpersonen K1 und KP2. Bisher keine zusätzlichen positiven Fälle aus diesen Testungen.
  • Acht Verdachtsfälle in der Stadt Linz. Die infizierten Personen sowie die Kontaktpersonen K1 wurden abgesondert und umfangreiche Testungen eingeleitet. Bei zwei Fällen hat sich der Verdacht nicht bestätigt.
  • Zwei bestätigte Fälle im Bezirk Vöcklabruck. Die Personen sind inzwischen wieder genesen. Die Nachverfolgung ergab keine neuen Verdachtsfälle.  

Impfstatus in Oberösterreich

Mit Stand 7. März wurden in OÖ 140.967 Impfungen durchgeführt, nach 140.199 am Vortag.

  • Davon in Alten- und Pflegeheimen: 22.753
  • Davon in Krankenanstalten: 20.844
  • Davon Ü80 (außerhalb APH): 32.325
  • Davon niedergelassene Ärzte: 2.051
  • Davon Rettungsdienste: 5.002
  • Davon Einrichtungen nach dem Chancengleichheitsgesetz (CHG): 2.198
  • Davon Impfstraßen: 9.863
  • Davon 2. Teilimpfung: 45.931

Aktuell haben sich in OÖ 221.044 Personen (abzüglich jener Personen, die bereits geimpft sind oder einen Impftermin erhalten haben) für Informationen zur Corona-Schutzimpfung registriert. Eine Registrierung für alle ab 16 Jahren ist auf www.ooe-impft.at möglich. Eine Anmeldung zu einem bestimmten Termin ist das aber noch nicht.

Gestartet wird nun auch mit den Impfungen für 79-Jährige. Mehr Infos, wie es in OÖ weitergeht, gibt's hier.

Durchgeführte Corona-Tests in OÖ

Am 7. März wurden in OÖ insgesamt 23.863 Corona-Tests (PCR + Antigen) durchgeführt.

- PCR-Tests: 1.603- Antigen-Testungen: 22.260,

  • davon 4 Antigen-Tests der niedergelassenen Ärzte
  • 21.723 Antigen-Testungen in den Teststraßen des Landes
  • 80 Antigen-Testungen in den Apotheken
  • 101 Antigen-Testungen in den oö. Betrieben
  • 325 sonstige Antigen-Tests (darunter fallen z.B. Testungen in Alten- und Pflegeheimen, Krankenhäusern, etc.) Hinweis: Ohne AGES-Testungen, diese werden von der AGES durchgeführt und dem Krisenstab immer wieder kumuliert gemeldet.

Die Anmeldung zum dauerhaften Testangebot in Oberösterreich, inkl. der Standorte mit mobilen Testteams, ist auf www.oesterreich-testet.at möglich.

Seit 25. Jänner wurden hier 832.454 Tests durchgeführt, 2.218 Tests fielen positiv aus, die Positiv-Quote liegt derzeit bei 0,27 Prozent.

Testungen von Personen mit Symptomen sind weiterhin nur nach vorheriger Kontaktaufnahme mit der Gesundheitsnummer 1450 durchzuführen. „Wir ersuchen die Bürger, sich auf keinen Fall unangemeldet zu den Drive-ins zu begeben“, appelliert der Krisenstab des Landes.

Situation in Spitälern (8. März)

Die Zahl der Personen, die in OÖ im Spital wegen eine Coronavirus-Erkrankung behandelt werden, liegt mit 8. März, 17 Uhr, bei 124, nach 115 am Vortag. 24 Personen müssen intensivmedizinisch betreut werden, nach 21 am Vortag.

Positive Fälle an Schulen (8. März)

Aktuell sind 211 oberösterreichische Schulstandorte (Vortag 217) von Covid-19 betroffen: 378 Schüler (Vortag 398), 47 Lehrer (Vortag 47) und eine Person (Vortag 2), die dem übrigen schulischen Personal zuzurechnen sind, sind positiv auf Covid-19 getestet worden (Stand: 7. März 2021).

Situation in den Alten- und Pflegeheimen (8. März)

Aktuell sind in 16 oberösterreichischen Alten- und Pflegeheimen (Vortag 16) 12 Mitarbeiter (Vortag 12) sowie 10 Bewohner (Vortag 10) positiv auf Covid-19 getestet (Stand: 7. März 2021).

Seit 27. Februar sind die Besuchsregeln in den Alten- und Pflegeheimen gelockert. Künftig sind zwei Besuche pro Woche von jeweils zwei Personen möglich. Mehr auf www.tips.at/n/527954

1.528 Todesfälle in OÖ (8. März)

Mit Stand 8. März, 17 Uhr, zählt die Statistik 1.528 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 in Oberösterreich. In den letzten 24 Stunden mussten keine neuen Todesfälle gemeldet werden.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentare

  1. Connie
    Connie 06.03.2021 08:43 Uhr

    Aktive Fälle in Kindergarten - Vielleicht sollten auch die aktiven Fälle in Kindergärten mal erwähnt werden? Von denen liest man leider gar nichts.

    • Schule07.03.2021 18:10 Uhr

      Schule/Kindergarten - Dann müsste erst mal in den Kindergärten getestet werden. Diesen Blindflug kann ich nicht verstehen.

  2. Lara
    Lara28.01.2021 03:31 Uhr

    Fallzahlen an Schulen - Bitte veröffentlichen Sie die aktuellen Fallzahlen der Schulen wieder.

    • Glasnost 30.01.2021 11:51 Uhr

      Chinesische Informationspolitik - Dann könnten Eltern ja proaktiv handeln und Kinder zu Hause lassen, was offensichtlich nicht erwünscht ist!

  3. gerhard
    gerhard20.01.2021 08:10 Uhr

    corona Aussage Kommentar Subhash - Wer solche Aussagen trifft wie die Kommentare von Schreiber Subhash der Corona anscheinend ignoriert der sollte aber auch schriftlich eine Erklärung abgeben sollte er erkranken so verzichte er auf ein Krankenhausbett und auch auf die Intensivstation, noch besser wäre es er würde überhaupt schweigen

Kommentar verfassen



Besuchsregeln in Spitälern werden gelockert, Antikörper-Test nur mehr drei Monate gültig

WIEN/OÖ/NÖ. Der Hauptausschuss des Nationalrats hat am Montag die nötige Zustimmung zur Verlängerung der derzeit geltenden CoV-Schutzmaßnahmen erteilt. Neben der Maßnahmenverlängerung gibt es aber ...

„Initiative Freiheitliche Frauen“ lies zum Weltfrauentag 300 Luftballons steigen

LINZ. Anlässlich des internationalen Weltfrauentages hat der Landesvorstand der „Initiative Freiheitliche Frauen“ (iFF) mit Landesobfrau Nationalratsabgeordneter Rosa Ecker am Linzer Taubenmarkt 300 ...

Jutta Strohmaier neue Professorin für Bildnerische Erziehung an der Kunstuni Linz

LINZ. Jutta Strohmaier ist neue Professorin für Bildnerische Erziehung an der Kunstuniversität Linz. Die Künstlerin, bekannt für ihre Fotografien und Medien-Installationen, sieht in der Lehre ein „Scharnier ...

Nachtsperre des Mona-Lisa-Tunnels

LINZ. Von Dienstag, 9., auf Mittwoch, 10. März, ist von 21 Uhr bis fünf Uhr früh der Mona-Lisa-Tunnel im Bereich Umfahrung Ebelsberg gesperrt.

Linzer Musikpavillon 2021 - Premiere für 21 Bands

LINZ. Der Musikpavillon im Donaupark - ein kultursommerlicher Fixpunkt in Linz - geht in die 31. Runde. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. 21 Bands wurden ausgewählt, die alle Premiere ...

Visionen für Oberösterreich - die Jugendlichen sind jetzt gefragt

OÖ. Die Oö. Zukunftsakademie und das Jugendservice OÖ suchen die kreativsten Visionen und Ideen für eine tolle Zukunft in Oberösterreich. Unter dem Motto „#ImagineOÖ – Meine Zukunft“ sind Jugendliche ...

Studie: Frauen sparen anders

LINZ/OÖ. Eine aktuelle Studie anlässlich des Weltfrauentags zeigt, dass Frauen beim Sparen andere Prioritäten setzten als Männer.

Talentierte Bad Leonfeldnerin überzeugte bei Tips-Van Gogh-Fotobewerb

BAD LEONFELDEN/TIPS. Helga Baier aus Bad Leonfelden hat den von Tips und Cofo Entertainment ausgeschriebenen Fotowettbewerb zur Ausstellung „Van Gogh – The Immersive Experience“ für sich entschieden. ...