Präventiver Aufruf: „Sandburg“-Gäste sollten ihren Gesundheitszustand beobachten

Hits: 1330
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 15.07.2020 16:55 Uhr

LINZ. Die Gesundheitsbehörde der Stadt Linz rät Besuchern des Freiluft-Lokals „Sandburg“ an der Linzer Donaulände, ihren Gesundheitszustand genau zu beobachten, nachdem eine Besucherin des (an diesem Tag geschlossenen Areals) covid-positiv getestet wurde.

Vergangenen Samstag, 11. Juli, hatte eine Frau aus dem Bezirk Wels-Land das Gelände der zu dieser Zeit geschlossenen Lokalität besucht und sich im Bereich der frei zugänglichen Fläche aufgehalten. Ihren Angaben zufolge waren bei ihrem Besuch mehrere Personen ebenfalls in dem Bereich anwesend.

In der Zwischenzeit wurde diese positiv auf das Covid-19-Virus getestet. Die Frau hatte eigenen Angaben zufolge seit Donnerstag, 9. Juli, über Symptome geklagt. Im Falle auftretender Symptome wie Kurzatmigkeit, Halsschmerzen, Katarrh der oberen Atemwege, Fieber, trockenem Husten oder plötzlichem Verlust des Geschmacks-/Geruchssinnes sollte umgehend die Gesundheits-Hotline unter der Telefonnummer 1450 kontaktiert werden.             

Das Statment des „Sandburg“-Teams dazu: „Wir hatten Samstag wegen Schlechtwetter den ganzen Tag über geschlossen! Es kann daher gar keine Besucher unseres Lokals gegeben haben.Wir wünschen der Dame auf jeden Fall baldige Genesung und alles Gute!“

„Vorsicht bei Lokal- und Barbesuchen“

Der Linzer Bürgermeister Klaus Luger appelliert in seiner Funktion als Bezirkshauptmann erneut an die Eigenverantwortung der Menschen: „Wenn wir im Kampf gegen diese Pandemie erfolgreich sein wollen, ist der Hausverstand jedes und jeder Einzelnen gefordert. Abstandsregeln und Schutzmaßnahmen sind unbedingt einzuhalten. Und: Wer spürt, dass er oder sie krank oder verkühlt ist – keinesfalls Bars, Nachtclubs und öffentliche Plätze aufsuchen!“

Darüber hinaus bekräftigt Luger das konsequente Vorgehen gegenüber Regelverstößen in der Gastronomie. „Wir haben in der vergangenen Woche mit der Bar „Millennium“ bereits ein Lokal wegen mehrerer Verstöße behördlich geschlossen. Es gilt jetzt, neue Cluster bereits in der Entstehung zu unterbinden. Als Bezirksverwaltungsbehörde werden wir die Nacht- und Partygastronomie auch in den kommenden Tagen verstärkt auf die Einhaltung aller Regeln kontrollieren“, kündigt Luger an.

Aktuell 129 Infizierte in Linz

Mit Stand 15:15 Uhr sind heute in Linz 129 Personen an Covid-19 erkrankt und etwa 500 vorsorglich in Quarantäne.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Aktuelle Covid-19-Situation: 208 Fälle in Oberösterreich (Stand 12. August, 17 Uhr)

OÖ. Laut Land OÖ liegt die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle in Oberösterreich mit Stand 12. August, 17 Uhr, bei 208 nach 203 am Vortag. Insgesamt sind bislang 3.905 Fälle zu verzeichnen. Von gestern ...

Radfahren: Gegenseitige Rücksichtnahme für ein gutes Miteinander

OÖ. Im Sommer wird oft das Fahrrad wieder ausgepackt. Um Ärger zu vermeiden helfen die Einhaltung der geltenden Regeln und die gegenseitige Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer.

Römerbergtunnel kommendes Wochenende gesperrt

LINZ. Am kommenden Wochenende laufen in Linz einige große Sommerbaustellen an. Dadurch kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Unter anderem ist der Römerbergtunnel von 14. bis 17. August in beiden Richtungen ...

Hauptblüte von Beifuß hat begonnen

OÖ. Im Zentralraum hat die Hauptblüte von Beifuß begonnen - dieses Jahr stärker als normal.

Corona-Pandemie mit vielfältigen Auswirkungen auf Linzer Familien

LINZ. Das Leben vieler Linzer Familien ist seit Mitte März ein anderes. Gerade seitdem das Alltagsleben langsam wieder hochgefahren wurde, zeigen sich vermehrt die Auswirkungen dieses Ausnahmezustandes. ...

Kepler Uniklinikum arbeitet als erstes Krankenhaus in Österreich mit neuer Behandlungsmethode bei Gebärmuttermyomen

LINZ. Myome sind gutartige Muskelwucherungen der Gebärmutter. Sie kommen häufig vor und entstehen bei den meisten Frauen während des gebärfähigen Alters. Als erstes Krankenhaus in Österreich bietet ...

„Das ist ein nie dagewesenes Projekt, von dem wir sehr profitieren werden“

OÖ/LINZ. Das Land Oberösterreich ist über die Schiene OÖ GmbH Teil des Projektes „VDV-TramTrain“. Dabei haben sich sechs deutschsprachige Verkehrsunternehmen zu einer Art Käufervereinigung zusammengeschlossen, ...

Ehrenamtspreis „Danke schön“: Nominierungsfrist bis 16. August verlängert

OÖ. Gemeinsam mit Tips, den OÖN, Life Radio und TV 1 holt das Sportland OÖ heuer zum zweiten Mal die Ehrenamtlichen im Sportbereich vor den Vorhang. Die Nominierungsphase wurde bis 16. August ...