Dreistufiger Corona-Fahrplan für Alten- und Pflegeheime in OÖ

Hits: 980
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 29.07.2020 14:16 Uhr

OÖ. Mit einem dreistufigen Plan je nach Gefahrenlage arbeitet das Sozialressort des Landes OÖ künftig bei den Corona-Schutzmaßnahmen in Alten- und Pflegeheimen. Je nach aktueller Stufe sind konkrete Anleitungen zu befolgen und Schutzempfehlungen vorgesehen.

Mit Anfang Juni 2020 wurden die strikten Corona-Maßnahmen in Oberösterreichs Alten- und Pflegeheime wieder gelockert. Viele Erfahrungen wurden im Laufe der Corona-Krise gesammelt. Aufbauend auf diese wurde im oberösterreichischen Sozialressort nun ein dreistufiger Plan erarbeitet, der je nach bestehender Gefahrenlage klare Schutzempfehlungen vorsieht.

So Schließungen verhindern

„Wir haben aus dem ersten Lockdown viel gelernt. Wir können künftig schneller, regionaler und effizienter reagieren und so flächendeckende Schließungen verhindern. Leider ist das Virus noch immer unter uns, daher brauchen wir klare Zuständigkeiten und klare Regelungen, wie unter bestimmten Rahmenbedingungen zu handeln ist“, betont Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer.

Von „Normalbetrieb“ bis „akute Gefahrenlage“

Die Maßnahmen umfassen die drei Stufen „Normalbetrieb“, „erhöhte Gefahr“ und „akute Gefahrenlage“ (Pandemiewelle). Für diese einzelnen Stufen gibt es konkrete Anleitungen was Zutritt und Verlassen der Gebäude betrifft, wie mit Neuaufnahmen umzugehen ist und welche Schutzvorkehrungen die Mitarbeiter einzuhalten haben.

Die Feststellung, welche Phase zum jeweiligen Zeitpunkt eingetreten ist, erfolgt in Zusammenarbeit mit den Gesundheitsbehörden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Land OÖ plant 100 neue Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigung

OÖ. Die Ausbauoffensive bei Wohnplätzen für Menschen mit Beeinträchtigung werde fortgesetzt - das Land OÖ schafft im Jahr 2022 100 neue Plätze, kündigen Landeshauptmann Thomas Stelzer und Sozial-Landesrätin ...

Energie AG hält Strom- und Gas-Preis bis 2022

OÖ/LINZ. Die Energie AG verlängert die Preisgarantie für ihre Gas- und Strom-Kunden bis 1. Jänner 2020. Damit wird es zumindest bis dahin keine Preiserhöhung bei diesen Segmenten geben.

Sterbehilfe: 36-Jähriger Linzer festgenommen

LINZ. Mit einer Decke und einem Kopfpolster soll ein 36-Jähriger Linzer seinen 29-jährigen Freund auf dessen Wunsch in seiner Wohnung getötet haben: Dies gestand der Mann am Samstagnachmittag ...

Motorraddieb nach Fahndung gestellt

LINZ. Auf frischer Tat erwischt werden konnte am frühen Samstagnachmittag ein 18-Jähriger Motorraddieb auf seinem Weg auf der Mühlkreisbahnstraße. 

Covid-19-Situation in OÖ: 95 Neuinfektionen, neuer Cluster bei Fleischbetrieb im Bezirk Wels-Land (Stand 26. September, 17 Uhr)

OÖ. Laut Land OÖ liegt die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle mit Stand 26. September, 17 Uhr, bei 763, nach 751 am Vortag um 17 Uhr. In Oberösterreich gab es von 25. auf 26. September mittags 95 gemeldete ...

Ausstellung „Thats new – and needed!“: Werkankäufe im Zeichen von Corona

LINZ. „Thats new – and needed!“: Die Kunstsammlung des Landes OÖ zeigt in ihrer Brückengalerie im Ursulinenhof in einer Ausstellung die Werkankäufe des Landes OÖ, die zur Unterstützung heimischer ...

Themenführungen machen Lust auf Linz

LINZ. Mit den Themenrundgängen von Stilkunde über Jüdisches Leben hin zu Linzer Frauen- und Liebesgeschichten zeigen die Linzer Austria Guides auf, was es alles Spannendes vor der eigenen ...

Unterstützung für Kinder bei Trauer und Trennung

LINZ. Unabhängig ob die Eltern im Guten auseinandergehen oder Konflikte austragen, für die Kinder ist eine Trennung immer eine Herausforderung. Auch ein Trauerfall kann das Leben einer Familie innerhalb ...