Neues Team der Landesschülervertretung OÖ startet durch

Hits: 126
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 11.09.2020 14:21 Uhr

OÖ/LINZ. Zum Auftakt des neuen Schuljahres nimmt auch die neu gewählte Vertretung aller 190.000 Schüler Oberösterreichs voller Motivation und Plänen ihre Arbeit auf. An der Spitze des Teams stehen Julian Angerer für die berufsbildenden mittleren und höheren Schulen, Susanna Öllinger für die Gymnasien und Jérémie Dikebo für alle Berufsschulen.

„Corona hat unser Schulsystem vor eine weitere Herausforderung gestellt. Gerade der Schulstart bedeutet für alle Schüler eine Rückkehr unter besonderen Bedingungen. Maske tragen, Abstand halten und eine ordentliche Hygieneetikette werden uns auch im kommenden Schuljahr begleiten, dennoch können wir viele Lehren aus dieser Zeit ziehen. Dabei geht nichts an einem geschulten Lehrpersonal im digitalen Bereich und einer flexiblen Unterrichtsgestaltung vorbei. Um ein angenehmes und vor allem sicheres Schuljahr für alle zu gewährleisten, muss jeder seinen Beitrag leisten“, so Julian Angerer, derzeit Schüler der HAK Kirchdorf. Er hat zum zweiten Mal das Amt des BMHS-Landesschulsprechers inne.

Gestartet wird mit „MindUp“

Bereits im ersten Semester stehen viele Veranstaltungen und Projekte der Landesschülervertretung an. „Unter Covid-19 Bedingungen starten wir mit unserer ersten Veranstaltung - dem MindUp - im Oktober, um den Schülervertretern trotz der derzeitigen Situation das nötige Know-How und Ideen für ein erfolgreiches Schuljahr mitzugeben. Dort können sich Schülervertretungen untereinander gemeinsam austauschen, denn gerade in Zeiten wie diesen ist es wichtig, gemeinsam an einem Strang zu ziehen und Meinungen der Schülerschaft miteinzubeziehen. Bereiche wie Digitalisierung haben uns während dieser Pandemie gezeigt, dass noch ein großer Aufholbedarf besteht“, so Landesschulsprecherin Susanna Öllinger.

Weitere Veranstaltungen wie die landesweiten Schülerparlamente und vieles mehr sind bereits in Planung. 

Gegen Mobbing

Dem Landesschulsprecher für die Berufsschulen ist das Thema psychisches Wohlbefinden wichtig. „Gegen Mobbing vorzugehen und die mentale Gesundheit der Schüler in den Vordergrund zu stellen, sind zwei meiner zentralen Anliegen. Wir als Landesschülervertretung werden immer ein offenes Ohr für die Schülerschaft haben und uns mit jeglichen Problemen und Anliegen, die an uns herangetragen werden, intensiv auseinandersetzen und versuchen, gemeinsam mit den Beteiligten Lösungen zu finden“, so Jérémie Dikebo.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Linzer Luft: Messstelle Römerberg könnte Grenzwert erstmals unterschreiten

LINZ. Seit Jahren ist der Stickoxid-Wert bei der Messtelle Römerberg am Sinken, dieses Jahr könnte aufgrund eines starken Rückgangs jedoch der Grenzwert des Immissionsschutzgesetzes erstmals unterschritten ...

Wagner und Romic sind „Publikumslieblinge“

LINZ. Musiktheater Linz: Michael Wagner (Oper/Operette) und Gernot Romic (Musical) zum wurden zum „Publikumsliebling der Spielzeit 2019/20“ gewählt und ehrten die beiden damit mit der „Richard Tauber ...

Linzer Schulsozialarbeiter sind in Coronazeiten besonders gefordert

LINZ. Im vergangenen Schuljahr 2019/20 wurden insgesamt 806 Schüler von der Schulsozialarbeit in den Linzer Pflichtschulen betreut. Corona-Krise und Lockdown führten zu großen Herausforderungen in den ...

Zwei neue Leiterinnen im Amt der Oö. Landesregierung

OÖ/LINZ. Daniela König wurde zur neuen Leiterin der Abteilung Wasserwirtschaft und Theresia Schlöglmann zur neuen Leiterin der Abteilung Kinder- und Jugendhilfe beim Amt der Oö. Landesregierung bestellt. ...

Steigende Corona-Zahlen: OÖ Spitäler bereiten sich vor

OÖ. Seit 1. September hat sich die Zahl jener, die in OÖ im Spital betreut werden müssen, verdreifacht. Um trotz Covid-19 die Versorgung in den Spitälern aufrechterhalten zu können, haben die OÖ. ...

Corona macht auch den Tieren das Leben schwer

LINZ. Landtagspräsident Wolfgang Stanek und der OÖVP-Landtagsabgeordnete Wolfgang Hattmannsdorfer besuchten das Linzer Tierheim in der Urfahraner Mostnystraße sowie das dort engagiert tätige Betreuerteam. ...

Das ASKÖ Dartsport-Zentrum Linz erlebt einen Mitgliederboom

LINZ. Das ASKÖ Dartsport-Zentrum Linz (DSZL) wurde im November 2019 gegründet. Aufgrund des starken Zulaufs sucht der Verein nach neuen Trainingsräumlichkeiten und Partnern.

Neues elektronisches Stellwerk für Linzer Bahnhof

LINZ. Mehr als 40 Jahre lang hat das Stellwerk im Bahnhof Linz Wegscheid seinen Dienst geleistet. Nun wird es durch ein neues elektronisches Stellwerk ersetzt, informieren die ÖBB. Der Bau soll 2023 abgeschlossen ...