„Lage ist ernst“: Kurz appelliert eindringlich

Hits: 423
Karin Seyringer Online Redaktion, 18.10.2020 11:31 Uhr

WIEN/OÖ/NÖ. Täglich werden neue Corona-Rekordzahlen gemeldet. Bundeskanzler Sebastian Kurz nutzt den heutigen Sonntag, die Bevölkerung einmal mehr auf Zusammenhalt einzuschwören, er appelliert, „zusammenzuhalten, um die Ansteckungszahlen niedrig zu halten. Die Lage in Österreich ist ernst“, so Kurz.

Via Facebook-Video appellierte Kurz an die Bevölkerung. Seit einem dreiviertel Jahr müssten alle mit der Corona-Pandemie leben, „das führt zu einer gewissen Erschöpfung, einer gewissen Corona-Müdigkeit, es führt dazu das mehr und mehr Verschwörungstheorien verbreitet werden“, es komme zu offenen Aufrufen, die Maßnahmen nicht einzuhalten – und das führe zu Verunsicherungen und offenen Fragen, so Kurz.

Kurz appelliert, trotzdem weiter mitzumachen. Es liege an allen, den zweiten Lockdown zu verhindern, mittels Reduzierung der sozialen Kontakte, dem Verzicht auf große private Zusammenkünfte und Partys.

Gelinge es nicht, die täglichen Steigerungen einzubremsen, habe Österreich im Dezember täglich 6.000 Neuinfizierte. Das sei „alles andere als unrealistisch“, Tschechien habe diese Situation bereits heute. Und dann würde man in Österreich schrittweise an die Grenzen der intensivmedizinischen Kapazitäten stoßen.

Neue Maßnahmen

Die Bundesregierung hat angekündigt, am Montag, 19. Oktober mit den Landeshauptleuten über weitere Maßnahmen zu beraten. Man wolle „gemeinsam die nächsten Schritte besprechen und die richtigen Maßnahmen im Bund und in den Ländern setzen“, so Kurz am Freitag.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



voestalpine: 200 Millionen Euro Sonderabschreibungen notwendig

LINZ. Sonderabscheibungen von rund 200 Millionen Euro werden auch dieses Jahr das Ergebnis der voestalpine drücken, auch wenn sich das reguläre Geschäft wieder erholt.

Kritik an Gesetzesentwurf für Raumordnungsnovelle

OÖ. Das Raumordnungsgesetz soll novelliert werden. Der Gesetztesentwurf dafür erntet viel Kritik.

Cornelia Pöttinger zur Landesobfrau der Frauen in der OÖVP gewählt

OÖ/LINZ/KIRCHDORF. Mit großer Mehrheit wurde Cornelia Pöttinger am heutigen, 23. Oktober zur Landesobfrau der „Frauen in der Oberösterreichischen Volkspartei“ gewählt. Bei der Online-Wahl zum ...

Covid-19-Situation in OÖ: mit 615 Neuinfektionen neuer Höchstwert (Stand 23. Oktober, 17 Uhr)

OÖ. Laut Land OÖ liegt die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle mit Stand 23. Oktober, 17 Uhr, bei 3.057, nach 2.624 am Vortag. Mit 615 Neuinfektionen von 22. auf 23. Oktober Mittag wurde neuerlich ein ...

Reaktionen auf Oberösterreich-Plan

OÖ. Als richtigen und wichtigen Kraftakt des Landes, bezeichnet WKOÖ-Präsidentin den heute präsentierten Oberösterreich-Plan. SPÖ-Vorsitzende Birgit Gerstorfer sieht sich hingegen in ihrer Kritik ...

„Kunst und Maschine“: Roboter führt durch neue Kulturquartier-Ausstellung

LINZ. Mit der Ausstellung „Kunst und Maschine“ startet die OÖ Landes-Kultur GmbH im OÖ Kulturquartier die neue Ausstellungsreihe „Ex Machina“. Die Wechselbeziehung zwischen Kunst und Maschinen ...

Veranstalter für autofreien Hauptplatz müssen Strafe zahlen

LINZ. Im Juli verhängte die Landespolizeidirektion Linz eine Geldstrafe aufgrund einer nicht angemeldeten Versammlung für einen autofreien Hauptplatz. Dagegen erhob der Organisator beim Landesverwaltungsgericht ...

Umleitungen auf den Buslinien 26 und 27

LINZ. Am Linzer Graben kommt es am Montag, 26. Oktober untertags zu Bus-Umleitungen.