Die Pfadfindergruppe Linz 2 kämpft um ihren Standort

Hits: 1339
Leserartikel Wurzer Katharina, 30.11.2020 17:33 Uhr

LINZ. Die Pfadfindergruppe Linz 2 im Zentrum von Linz pachtet seit mehr als 30 Jahren ein Grundstück in der Ludlgasse hinter der Tabakfabrik. Nun ist der Standort bedroht.

Aufgrund einer zukünftig anderen Pacht-Vereinbarung vom Land Oberösterreich muss die Gruppe das 1.000 Quadratmeter große Grundstück kaufen, um es weiter nutzen zu können. Dafür sind gemeinsam mit der Sanierung Investitionen von 250.000 Euro notwendig. Die Gruppe, die seit 75 Jahren besteht, kann diese Mittel ohne Spenden nicht aufbringen. Daher bittet sie um Geldspenden für etwa einen, vier oder zehn Quadratmeter Fläche. Diese können über die Webseite abgewickelt werden.

Die Pfadfinder im Zentrum von Linz haben schon einige Standortwechsel hinter sich. Zuletzt mussten die Kinder und Jugendlichen 1987 aus einem alten Vierkanter in der Lederergasse ausziehen, weil auf diesem Areal die neue Landesfrauenklinik errichtet werden sollte, obwohl das Projekt nie realisiert wurde. Zu diesem Zeitpunkt bestand die Möglichkeit, das Grundstück in der Ludlgasse zu günstigen Konditionen zu pachten. Auf eigene Rechnung und mit viel Engagement wurde in Folge ein Heim mit vier Gruppenräumen aus Holzfertigteilen gebaut. Dieses wurde laufend erweitert.

Von Heimstunden bis zu Sozialhilfeprojekten

Das Gebäude und die angrenzende Fläche sind unter anderem der Ort für das alljährliche Gartenfest, Heimstunden einschließlich der Eröffnungsheimstunde zum Kennenlernen für alle Interessierten, aber auch Sozialhilfeprojekte. So führt die Gruppe zum Beispiel eine Verpackaktion im Geschäft Smyths Toys durch. Die eingekauften Geschenke der Kunden werde gegen eine freiwillige Spende verpackt. Die Hälfte des Geldes kommt einem Sozialprojekt der Pfadfinder zugute, die andere Hälfte erhält Otto Hirsch für eines seiner aktuellen Hilfsprojekte.

Die Heimstunden werden derzeit online durchgeführt. So soll Sicherheit und Regelmäßigkeit für die Kinder und Jugendlichen geschaffen werden.

Kommentar verfassen



Heidi Kastners Buch „Dummheit“ prägt Auftakt der neuen Saison im JKU Zirkus des Wissens

LINZ. Der Zirkus des Wissens an der Johannes Kepler Universität Linz präsentiert zum Auftakt der neuen Spielsaison am Samstag, 1. Oktober, um 19.30 Uhr eine Uraufführung: Eine Theater-Hommage von Marcel ...

Vereinsgeschichte geschrieben: Urfahr schafft Einzug in Bundesliga

LINZ. Der ÖTB TV Urfahr hat mit einem 7:2 Heimsieg gegen die Sportunion Klagenfurt den erstmaligen Einzug in die 2. Tennis Bundesliga der Herren geschafft. 

Theater Phönix: Saisonauftakt mit „Antigone“

LINZ. Mit drei Premieren auf drei verschiedenen Bühnen startet das Theater Phönix in die neue Spielsaison. Den Beginn macht das Stück „Antigone“ am 29. September im Saal, gefolgt vom Sinnestheater ...

Bühne frei für Kinderkultur

LINZ. Im Kinderkulturzentrum Kuddelmuddel tauchen Kinder ein in die Welt von Kasperl und Co., dürfen in den Werkstätten aber auch selbst kreativ werden: Kultur zum Erleben schon für die Kleinsten ab ...

Finale der Weinliebe in der Stadtliebe

LINZ. Aller guten Dinge sind drei: Am Mittwoch, 5. Oktober, geht die „Pop-up Buschenschank in the City“ in die finale Runde.

Vortragsreihe ErziehungsImpulse: Bewegung als Schlüssel zur gesunden Entwicklung

LINZ. Kindererziehung ist die wohl herausforderndste Aufgabe des Elterndaseins. Wie sie gelingen kann, verraten Erziehungs-Experten in der Vortragsreihe „ErziehungsImpulse“. Am Dienstag, 4. Oktober, ...

Hochmair und die Salonisten im Posthof

LINZ. Schauspielstar Philipp Hochmair gastiert am Samstag, 8. Oktober, 20 Uhr, mit den Österreichischen Salonisten im Posthof Linz. Im Programm „Der Hagestolz“ trifft Bruckner auf Stifter, eine große ...

ÖH eröffnet günstige Studentenbar

LINZ. Die Hochschülerschaft der Johannes Kepler Universität (JKU) hat ihr Referat für Kommunikation Renoviert und neu gestaltet. Das „Linzer.Uni.Inn“ wartet nun mit neuer Einrichtung, modernen Bars ...