Die Pfadfindergruppe Linz 2 kämpft um ihren Standort

Hits: 913
Wurzer Katharina Wurzer Katharina, Tips Redaktion, 30.11.2020 17:33 Uhr

LINZ. Die Pfadfindergruppe Linz 2 im Zentrum von Linz pachtet seit mehr als 30 Jahren ein Grundstück in der Ludlgasse hinter der Tabakfabrik. Nun ist der Standort bedroht.

Aufgrund einer zukünftig anderen Pacht-Vereinbarung vom Land Oberösterreich muss die Gruppe das 1.000 Quadratmeter große Grundstück kaufen, um es weiter nutzen zu können. Dafür sind gemeinsam mit der Sanierung Investitionen von 250.000 Euro notwendig. Die Gruppe, die seit 75 Jahren besteht, kann diese Mittel ohne Spenden nicht aufbringen. Daher bittet sie um Geldspenden für etwa einen, vier oder zehn Quadratmeter Fläche. Diese können über die Webseite abgewickelt werden.

Die Pfadfinder im Zentrum von Linz haben schon einige Standortwechsel hinter sich. Zuletzt mussten die Kinder und Jugendlichen 1987 aus einem alten Vierkanter in der Lederergasse ausziehen, weil auf diesem Areal die neue Landesfrauenklinik errichtet werden sollte, obwohl das Projekt nie realisiert wurde. Zu diesem Zeitpunkt bestand die Möglichkeit, das Grundstück in der Ludlgasse zu günstigen Konditionen zu pachten. Auf eigene Rechnung und mit viel Engagement wurde in Folge ein Heim mit vier Gruppenräumen aus Holzfertigteilen gebaut. Dieses wurde laufend erweitert.

Von Heimstunden bis zu Sozialhilfeprojekten

Das Gebäude und die angrenzende Fläche sind unter anderem der Ort für das alljährliche Gartenfest, Heimstunden einschließlich der Eröffnungsheimstunde zum Kennenlernen für alle Interessierten, aber auch Sozialhilfeprojekte. So führt die Gruppe zum Beispiel eine Verpackaktion im Geschäft Smyths Toys durch. Die eingekauften Geschenke der Kunden werde gegen eine freiwillige Spende verpackt. Die Hälfte des Geldes kommt einem Sozialprojekt der Pfadfinder zugute, die andere Hälfte erhält Otto Hirsch für eines seiner aktuellen Hilfsprojekte.

Die Heimstunden werden derzeit online durchgeführt. So soll Sicherheit und Regelmäßigkeit für die Kinder und Jugendlichen geschaffen werden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



WKO: Premiere für Online-Denkfrühstück

OÖ/LINZ. Corona bringt überall Einschnitte mit sich, auch in der beruflichen Weiterbildung. Das bewährte Denkfrühstück mit dem renommierten Philosophen Robert Pfaller als Gast veranstaltet die WKO ...

Covid-19-Situation in OÖ: 290 Neuinfektionen, 291 Covid-Patienten in den Spitälern (Stand: 20. Jänner, 17 Uhr)

OÖ. Die Zahl der aktuell Infizierten in OÖ liegt nach wie vor unter dem Wert von 2.000. Von 19. auf 20. Jänner wurden vom Land OÖ 290 neue Covid-19-Fälle gemeldet, 19.352 Oberösterreicher wurden ...

Harbachschule virtuell kennenlernen

LINZ. An der Musikmittelschule 12 Harbachschule in Urfahr findet der der offenen Tür heuer virtuell statt. Am Donnerstag, 21. Jänner, um 18.30 Uhr steht außerdem ein virtueller Informationsabend auf ...

Wohnungsbrand fordert Todesopfer

LINZ. Tragisch endete ein Wohnungsbrand in Linz: Die 80-jährige Bewohnerin ist ums Leben gekommen, teilt die Polizei mit.

Verordnung zu Lockdown-Verlängerung und neuen Regelungen liegt vor

WIEN/OÖ/NÖ. Am Wochenende wurde von der Bundesregierung die Lockdown-Verlängerung bis einschließlich 7. Februar verkündet, dazu neue Maßnahmen wie die FFP2-Maskenpflicht. Das Gesundheitsministerium ...

Dauerhaftes Testangebot in Oberösterreich - die Standorte und Details

OÖ. Das Land OÖ hat aufgrund der Verlängerung des Lockdowns die für kommendes Wochenende angesetzten Bevölkerungstests abgesagt - Tips hat berichtet, und stattdessen ein dauerhaftes und flächendeckendes ...

Tag der Wehrpflicht: „Stellenwert muss angehoben werden“

OÖ. Anlässlich des „Tages der Wehrpflicht“ am 20. Jänner unterstreichen der stellvertretende Bundesparteiobmann der FPÖ, LH-Stellvertreter Manfred Heimbuchner und Landtagsabgeordneter Michael Gruber ...

Online-Talent-Day: Berufsorientierung für Schüler am Smartphone

LINZ/WELS. In Zeiten von Lockdowns und Distance Learning ist auch das Thema Berufsorientierung für Schüler eine Herausforderung, Berufsorientierungsmessen oder Unternehmensbesuche sind nicht möglich. ...