Trotz sehr holprigem Start: 9.230 Oberösterreicher bis 17 Uhr für Impfung angemeldet

Hits: 3464
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 15.01.2021 19:08 Uhr

OÖ. Trotz technischer Probleme und massiver Überlastung beim heutigen Anmeldestart für die Corona-Impfung für Personen über 80 Jahren in Oberösterreich, haben sich dennoch mit Stand 17 Uhr 9.230 Personen geschafft, einen Termin zu vereinbaren. Insgesamt 14.000 Mal wurde die Hotline gewählt.

Um 14 Uhr hätte eigentlich die Anmeldung zur Covid-Impfung für über 80-Jährige in Oberösterreich online starten sollen, der Start musste jetzt aber verschoben werden, aufgrund technischer Probleme - Tips hat berichtet.

Erst ab 16.30 Uhr war auch die Online-Anmeldung möglich, die telefonische Anmelde-Hotline war massiv überlastet, ein Durchkommen war für viele nicht möglich. Das Personal an der Hotline wurde auf 170 aufgestockt. Nachteil sei durch die Probleme bei der Online-Anmeldung aber für niemanden entstanden, wird betont, das Online-Kontingent blieb bis zum Start reserviert.

9.230 Anmeldungen bis 17 Uhr, 14.000 Mal Hotline gewählt

9.230 Menschen haben bei der heutigen Anmeldeaktion für die Covid-19-Schutzimpfung trotz der Probleme aber einen Termin erhalten (Stand 17 Uhr). Alle für die Online-Anmeldung reservierten Termine wurden vergeben.

Von den 9.230 Anmeldungen erfolgten 2.030 telefonisch. Insgesamt wurde die Hotline 14.000 Mal zwischen 14 und 17 Uhr gewählt.

Die derzeit noch freien Termine werden aktuell telefonisch vergeben, um auch Personen ohne Zugang zum Internet ausreichend Anmeldemöglichkeiten zu bieten.

Die Hotline ist heute, 15. Jänner noch bis 20 Uhr besetzt, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr.

Vormerkungen und Newsletter

Personen über 80 Jahren, die im Zuge der ersten Anmeldephase keinen Termin erhalten, können sich nun für Informationen zu künftigen Impfaktionen anmelden. Sie werden durch ein Vormerksystem informiert, wann wieder Impfstoff zur Verfügung steht und neue Impftermine vergeben werden.

Für alle Bevölkerungsgruppen besteht auf der Website außerdem die Möglichkeit, sich zu einem Newsletter anzumelden. Mit diesem wird informiert, wann es wieder Impfaktionen für einzelne Bevölkerungsgruppen gibt. Hier ist das Land Oberösterreich von weiteren Lieferungen der Impfdosen durch den Bund abhängig.

Infos und Anmeldung: www.ooe-impft.at; Hotline: 0732/7720 78 700

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Polizei durch Corona stark belastet - Stelzer sagt Rückendeckung zu

LINZ. Die Polizei ist angesichts der Corona-Krise mit vielen zusätzlichen Aufgaben belastet. Knapp 5.000 Anzeigen wurden alleine bisher 2021 in Oberösterreich ausgestellt. „Ohne die tatkräftige Unterstützung ...

Pöstlingbergbahn fährt ab 1. März wieder nach Sommerfahrplan

LINZ. Ab Montag, 1. März 2021, gilt für die Pöstlingbergbahn (Linie 50) in Linz wieder der Sommerfahrplan. Damit werden die Intervalle verdichtet.

Augen auf beim Bärlauch-Pflücken

LINZ. Der ein oder andere Wald-Spaziergänger hat es sicherlich schon gesehen: Die Bärlauch-Saison steht vor der Tür. „Von Anfang März bis Ende April hat der Bärlauch Hochsaison. Wer auch dieses ...

Musical-Gastspiel „Bodyguard“ in Linz endgültig abgesagt

LINZ. Eigentlich schon im Sommer 2020 hätte das Musical-Highlight „Bodyguard“ die Bühne des Musiktheaters Linz erobern sollen, auch nicht wie geplant im Sommer 2021 kann das Musical nun gespielt ...

Neue Unterstützungen für Kulturschaffende in OÖ

OÖ. Sollte die Entwicklung der Covid-Infektionen so bleiben wie jetzt, werde er alles daran setzen, das bei den nächsten Öffnungsschritten auch die Kultur dabei sein werde, so Landeshauptmann Thomas ...

Neun Kinder der Volksschule Karlhofschule an Corona erkrankt

LINZ. In der Volksschule Karlhofschule in Urfahr sind neun Kinder einer vierten Klasse erkrankt. Alle neun Fälle sind durch PCR-Tests bestätigt. Die gesamte Klasse sowie deren Familien sind bereits abgesondert. ...

Sechstes Wochenende für Moria: Camp-Aktion am Linzer Pfarrplatz

LINZ. Bereits zum sechsten Mal machen Vertreter aus Zivilgesellschaft, Politik und Kirche von Samstag, 27. auf Sonntag, 28. Februar,  in Linz (diesmal am Pfarrplatz) auf die dramatische Situation von ...

Klaus Luger: „Die Menschen brauchen eine Perspektive“

LINZ. „Wer mit offenen Augen durch die Stadt geht, spürt, wie sehr sich die Menschen nach Gemeinsamkeit und Normalität sehnen“, pocht der Linzer Bürgermeister Klaus Luger auf die Öffnung für Gastronomie ...