Oberösterreich sagt geplante Bevölkerungstests ab

Hits: 6846
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 17.01.2021 16:31 Uhr

OÖ. Aufgrund der Verlängerung des Lockdowns bis nun inklusive 7. Februar - Tips hat berichtet, sagt das Land OÖ die für kommendes Wochenende, 23. und 24. Jänner, geplanten Bevölkerungstests ab. Die bis ursprünglich 21. Jänner eingerichteten Antigen-Teststationen in den Regionen werden dafür weiter bestehen bleiben.

„Wir müssen weiter entschlossen und geschlossen gegen das Virus kämpfen. Wichtiger denn je ist es jetzt, für alle, die sich auch in Zukunft testen lassen möchten, ein flächendeckendes Angebot dafür bereitzustellen. Diese Tests geben den Bürgern Sicherheit und dem Land Oberösterreich einen guten Überblick über die aktuelle Infektionslage“, so Landeshauptmann Thomas Stelzer und seine Stellvertreterin Christine Haberlander zu der Entscheidung, die geplanten Bevölkerungstests abzusagen.

Schon einmal verschoben

Ursprünglich hätten die Tests ja schon an diesem Wochenende, zwischen 15. und 17. Jänner stattfinden sollen, die damaligen Debatten rund um das „Freitesten“ auf Bundesebene und die damalige Verlängerung des Lockdowns bis 24. Jänner haben Land OÖ, Städte- und Gemeindebund aber veranlasst, die Tests zu verschieben - Tips hat berichtet.

Nun sind sie gänzlich abgesagt.

Testmöglichkeit nun als Dauereinrichtung

In Abstimmung mit dem Gemeindebund und dem Städtebund werden die bisher bis 21. Jänner eingerichteten kostenlosen Antigen-Testmöglichkeiten an verschiedenen Standorten in Oberösterreich weiter bestehen bleiben, um Oberösterreicherin, die sich testen lassen wollen, die Möglichkeit weiter zu bieten. Schrittweise würden die Kapazitäten dazu ausgebaut, um mehrere zehntausende Tests pro Tag, heißt es vom Land OÖ ausgebaut.

„Die Überführung der geplanten Massentestungen in eine Möglichkeit, sich dauerhaft je nach Bedarf testen lassen zu können, wird von mir begrüßt und gutgeheißen. Es ist sinnvoller, wenn sich die Bürger anlassbezogen testen lassen können“, unterstützt Gemeindebundpräsident Johann Hingsamer die Entscheidung.

Auch Städtebundpräsident und Bürgermeister von Linz Klaus Luger sieht dieses Angebot als viel sinnvoller. „Es ist richtig und sinnvoll, die geplanten Massentests abzusagen und ein dauerhaftes Testangebot für jene zur Verfügung zu stellen, die es brauchen. Stichtagsbezogene Massenveranstaltung, die nur wenige wollen, führen zu keiner Verbesserung der Situation“, betont Luger.

Details zum Ausbau des Testangebots sollen in den nächsten Tagen bekannt gegeben werden.

Infos zum kostenlosen Corona-Schnelltest: www.land-oberoesterreich.gv.at/246667.htm

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Covid-19-Situation in OÖ: 258 Neuinfektionen (Stand: 27. Februar, 17 Uhr)

OÖ. Von 26. auf 27. Februar wurden vom Land OÖ 258 Covid-19-Neuinfektion gemeldet. Die Anzahl der Verdachtsfälle bei Virusmutationen in OÖ ist auf knapp über 1.350 gestiegen. Neue Todesfälle mussten ...

Poschner und Trawöger im Gespräch mit Wagner

LINZ. Markus Poschner, Chefdirigent des Bruckner Orchester Linz, und Norbert Trawöger, der Künstlerische Direktor des Orchesters, fallen mit Gastgeberin Karin Wagner ins Gespräch, am 1. März, 19.30 ...

„Darwins Polyethylen“ von Noebauer-Kammerer in der Maerz-Galerie

LINZ. Die Maerz Künstlervereinigung zeigt „Darwins Polyethylen“ von Rainer Noebauer-Kammerer bis 9. April in der Galerie in der Eisenbahngasse 20. Im Mittelpunkt steht die Orchidee als bildhauerisches ...

Virtueller Infotag für Studieninteressierte

LINZ. Am Donnerstag, 4. März, findet an der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz von 16 bis 17.30 Uhr ein Infotag statt, in virtueller Form.

Fahndung läuft: Unbekannter Täter schlug 28-Jährigen mit Faust ins Gesicht

LINZ. Nach einem Einsatz in der Linzer Gruberstraße sucht die Polizei nach einem Täter, der am Freitagabend einen 28-jährigen Wiener vor einem Haus zusammengeschlagen hat. Wie zwei ...

Linzer FPÖ fordert, Sportstätten wieder zu öffnen

LINZ. Sportstätten sind seit Monaten geschlossen. Viele Sportler würden nach dieser Zwangspause nicht mehr aktiv in ihre Vereine zurückkehren, halten der Linzer Vizebürgermeister Markus Hein und Stadtrat ...

Silberweiden an Donaulände bleiben erhalten

LINZ. Am 3. und 4. März wird wie berichtet der dritte Brückenbogen der Neuen Donaubrücke eingeschwommen. Die Silberweiden, die sich im Nahbereich der Baustelle befinden, wechseln deshalb temporär ihren ...

Stadtbibliothek Dornach/Auhof ab 1. März wieder geöffnet

LINZ. Die Stadtbibliothek Dornach/Auhof hat ab Montag, 1. März 2021, wieder ihre Pforten geöffnet. Geöffnet ist von Montag bis Freitag.