Polizist, Leiche oder Kellner: Chance auf eine Rolle bei SOKO Linz

Hits: 1924
Großer Andrang bei der Casting- und zukünftigen Drehlocation in der Tabakfabrik. Foto: Tips/Schlatte
Marlis Schlatte Marlis Schlatte, Tips Jugendredaktion, 08.05.2021 14:50 Uhr

LINZ. Das Casting für die neue ORF-Serie SOKO Linz, das im Moment in der Linzer Tabakfabrik stattfindet, lockt viele Teilnehmer von jung bis alt an. Trotz Sturm und Regen bildet sich schon am Freitagnachmittag eine lange Schlange vor dem Eingang des Gebäudes, in dem sich die Teilnehmer für verschiedenste Komparsen- und Kleindarstellerrollen vorstellen können. Einige bekommen bereits an Ort und Stelle eine Zusage für eine Besetzung.

Obwohl am Casting auch online durch eine Anmeldung und das Hochladen von Fotos teilgenommen werden kann, wollen sich doch viele nicht die Chance nehmen lassen, wieder einmal aus den eigenen vier Wänden rauszukommen und in die Welt der Castings und Fernsehproduktionen einzutauchen. Unter den Neugierigen sind auch Bettina Anderl und ihre Tochter Tara Ogbuagu und wollen diese außergewöhnliche Gelegenheit nutzen: „Wir sind einfach auf gut Glück einmal hergekommen, um am Casting teilzunehmen. Im Nachhinein wäre es sonst sicher schade gewesen, wenn wir es nicht probiert hätten, bei der Serie dabei zu sein.“ Für die Rolle einer Leiche besetzt zu werden, wäre ein Spaß für Bettina. „Das macht sich sicher super im Lebenslauf!“, lacht sie.

 Zukünftige Polizisten

In jede Rolle außer einer Leiche wollen Nadja Kainz und Mike Ferihuemer schlüpfen. Sie hatten Erfolg, wie sie nach dem Casting erzählen: „Wir dürfen als Polizisten bei der Serie mitspielen! Das ist so super! Wir lieben Krimiserien und wollten bei SOKO Linz unbedingt dabei sein!“ Für die Auswahl der Statisten werden sowohl Fotos gemacht als auch Körpermaße genommen und ein Datenblatt ausgefüllt. Auch etwaige besondere Fähigkeiten werden vermerkt und können für die Vergabe einer Rolle ausschlaggebend sein.

 Aus der Komfortzone hinaus in die Schauspielwelt

Die drei Freundinnen Leonie Ecker, Isabel Kiani und Victoria Miesenberger, die aus Pregarten hergekommen sind, um bei der Serie mitwirken zu dürfen, haben das Casting noch vor sich. Alle drei sind schauspielbegeistert und schauen gerne die SOKO Serien im Fernsehen. „Mir würde es schon reichen als Passantin für drei Sekunden zu sehen sein. Es wäre einfach eine coole Chance hinter die Kulissen blicken zu können und sowas miterleben zu dürfen.“, so Victoria. Für Isabel wäre die Teilnahme bei der Fernsehproduktion auch eine Chance, aus der eigenen Komfortzone hervorzutreten und etwas ganz Neues zu erleben.

 Heitere Stimmung 

Teilnehmer unterschiedlichen Alters und Aussehens sind hier anzutreffen. Mache nehmen schon Schauspielerfahrung mit und wurden von Agenturen eingeladen, für andere ist das Casting hingegen eine ganz neue Erfahrung. Trotz langer Wartezeit herrscht vor Ort eine begeisterte und aufgeregte Stimmung. Denn alle wollen gerne bei der Serie dabei sein, die in der eigenen Stadt spielt und selbst im Fernsehen zu sehen sein. Das Casting kann am heutigen Samstag noch bis 18 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 16 Uhr besucht werden.

Kommentar verfassen



Linzer Musikschüler spielen zum Schulschluss auf

LINZ. Die Musikschule Linz lädt am Freitag, 2. Juli, ab 14 Uhr, zum Schulschluss-Open Air. Auch ein neuer Termin für das Festkonzert zu 70 Jahre Musikschule der Stadt Linz steht fest.

Stadt Linz plant Photovoltaikanlagen auf Design Center und Schulen

LINZ. Die Stadt Linz will neue Photovoltaikanlagen auf dem Design Center Linz, der Feuerwache Nord und zwei Schulen errichten. Damit wird die bestehende Gesamtfläche mehr als verdoppelt. Details wurden ...

Novelle des Abfallwirtschaftsgesetzes ermöglicht Strafen bei Littering

OÖ. Die Novelle des Abfallwirtschaftsgesetzes ist beschlossen. Damit wird künftig jede Veranstaltung zum Green Event und das sogenannte Littering - das achtlose Wegwerfen von Müll kann künftig bestraft ...

Unfall mit PKW und ÖBB-Cityjet

LINZ. Zu einem Unglück zwischen einem PKW und einem Zug kam es am frühen Samstagmorgen auf der Linzer Rudolfstraße in Richtung stadtauswärts: Ein 51-jähriger Autolenker missachtete ...

Nieren leiden leise - Früherkennung schützt vor schweren Schäden

LINZ. Im öffentlichen Bewusstsein liegen die Nieren oft im Schatten von Herz und Lunge. Doch sie leisten Schwerstarbeit und sind wahre Multitalente. Bei jedem zehnten Erwachsenen in Europa ist die Nierenfunktion ...

Förderung: Agrarinvestitionskredite aufgestockt

OÖ. Die Agrarinvestitionskredite wurden aufgestockt. Davon profitieren besonders auch oberösterreichische Landwirte.

Stadtsenat: Grundsatzbeschluss für ein LGBTIQ*-Konzept nicht angenommen

LINZ. Nur die Stadtsenatsmitglieder der SPÖ und Grünen stimmten in der gestrigen Sitzung für ein Programm, das in sechs Kategorien Maßnahmen zur Stärkung und Förderung der LGBTIQ*-Community beinhaltet. ...

Corona-Update: über 1,082 Millionen Impfungen verabreicht (Stand: 18. Juni, 14.30 Uhr)

OÖ. Wenn alle Oberösterreicher ihre gebuchten Termine diese Woche wahrnehmen, dann wird in Oberösterreich mit mehr als 105.000 geplanten Impfungen die bis dato höchste Anzahl an Impfungen innerhalb ...