Sportpark an der Donaulände könnte Trinkwasserbrunnen bekommen

Hits: 104
Linz hat insgesamt 80 Trinkwasserbrunnen. Ein weiterer könnte beim Sportpark an der Donaulände in Urfahr hinzukommen (Symbolbild, Wasserwald). (Foto: Volker Weihbold)
Wurzer Katharina Wurzer Katharina, Tips Redaktion, 11.06.2021 17:03 Uhr

LINZ. Der Linzer Gesundheits-Stadtrat Michael Raml fordert einen zusätzlichen Wasserspender für den Sportpark an der Urfahraner Donaulände. Der nächste sei hunderte Meter entfernt, was das Sportvergnügen trübe. Welche Möglichkeiten vorliegen, prüft die Linz AG bereits. Das gab das Büro von Vizebürgermeisterin und Sport-Referentin Karin Hörzing bekannt.

„Beachvolleyballplatz, Basketballplatz, Trainingspark, Beachsoccerplatz und Co - Viele Linzer Sportler nutzen das sommerliche Wetter im großzügigen Sportpark an der Donaulände in Urfahr voll aus. Das Sportvergnügen wird jedoch getrübt: Trotz des großen Angebots und vielen Nutzern gibt es vor Ort keinerlei Trink- oder Wasserentnahmemöglichkeit. Der nächste Wasserspender ist hunderte Meter entfernt. Ich ersuche Sport-Referentin Vizebürgermeisterin Karin Hörzing und die Linz AG, noch im Sommer eine entsprechende Wasserversorgung im Urfahraner Sportpark nachzurüsten“, hält Gesundheits-Stadtrat Raml in einer Aussendung (FPÖ). Er denke an das Legen einer Wasserleitung, könne sich übergangsweise aber auch eine mobile Trinkwasserversorgung vorstellen. An heißen Tagen sei mehr als nur eine Trinkflasche voll Wasser beim Sport notwendig. Wer sich längere Zeit bewege und aktiv sei, müsse ausreichend Wasser trinken, um der eigenen Gesundheit nicht zu schaden, begründet Raml sein Anliegen.

Prüfung der Linz AG im Gange

Die Linz AG sei am Donnerstag, 10. Juni, bereits ersucht worden, die Möglichkeiten zu prüfen, heißt es auf Tips-Nachfrage aus dem Büro von Hörzing: „Wenn die Prüfung der Linz AG eine vertretbare Kosten-Nutzen-Analyse ergibt, spricht grundsätzlich nichts gegen die Errichtung eines weiteren Trinkwasserbrunnens“. Die nächste Möglichkeit zum Durstlöschen befindet sich derzeit in der Nähe des Sportplatzes der SV (Sportvereinigung, Anm.) Urfahr. Vor drei Jahren stellten die Neos einen Gemeinderatsantrag bezüglich Trinkwasserbrunnen direkt im Sportpark. Hier haben sowohl die FPÖ als auch die ÖVP und SPÖ ihre Stimmen enthalten.

Linz verfügt insgesamt über 80 Trinkwasserbrunnen. Ein Überblick über alle Stellen findet sich online.

Kommentar verfassen



Schäxpir: Studierende der Bruckner Uni spielen groteske Machtergreifung

LINZ. Worin besteht der Wert des Menschen? Wird die Gesellschaft glücklicher, wenn „Nutzlose“ aussortiert werden? Das sind Fragen, die die unbekannte Erzählung „Die Geschichte von Ak und der Menschheit“ ...

Corona-Beschränkungen in Heimen aufheben: Forderungen werden laut

OÖ. Mittlerweile sei es an der Zeit, die Corona-Beschränkungen in den Alten- und Pflegeheimen aufzuheben bzw. weiter zu lockern, fordern am Mittwoch SPÖ-Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer, der OÖ ...

Zwei Erfolgsautoren bei den Linzer Krimitagen

LINZ. Die Linzer Krimitage gehen in die nächste Runde: Am Mittwoch, 30. Juni, 19 Uhr, sind gleich zwei Autoren zu Gast im Wissensturm. Manfred Baumann und Gerhard Loibelsberger lesen aus ihren neu aufgelegten ...

Corona-Update: 24 Neuinfektionen, neue Impftermine (Stand: 23. Juni, 14.30 Uhr)

OÖ. Am Sonntag wurden mehr als 64.000 zusätzliche Covid-Impftermine in Oberösterreicher freigeschalten. Entsprechend dem positiv Trend treten mit 1. Juli neue Lockerungen in Kraft, die Veranstaltungen, ...

Kepler Uniklinikum: Im Herzen des Campus entsteht bis 2030 modernstes Kinderzentrum

LINZ. Der in die Jahre gekommene Kinderbettentrakt am Kepler Uniklinikum wird ersetzt, mit einem modernen neuen Kinderzentrum am Med Campus III. Das Land OÖ nimmt dafür 220 Millionen Euro in die Hand, ...

Stadt Linz verleiht Umweltpreis Iris 2021 an neun Projekte

LINZ. Zum zwölften Mal vergab die Stadt Linz am Dienstag, 22. Juni, den Umweltpreis Iris. Dabei wurden neun Projekte in drei Kategorien ausgezeichnet. Insgesamt gingen 47 Einreichungen ein.

Blau-Weiß Linz holt zwei neue Spieler

LINZ. Der amtierende Meister der zweiten Fußball-Bundesliga gab heute die Verpflichtung von zwei Neuzugängen bekannt.

„Jugendliche brauchen Platz im öffentlichen Raum“

LINZ. Die monatelange soziale Isolation, Herausforderungen im Distance-Learning, das Verbot von Vereinsaktivitäten und die Einschränkungen, sich mit Freunden unbeschwert zu treffen, wirken sich negativ ...