Corona-Update: 1.036 Neuinfektionen in OÖ (Stand: 5. Juli)

Hits: 139361
Nora  Heindl Tips Redaktion Online Redaktion 05.07.2022 16:31 Uhr

OÖ. 1.036 Corona-Neuinfektionen wurden von 4. auf 5. Juli in Oberösterreich gemeldet. Die Zahl der gesamt aktiv nachweisbaren Fälle beträgt 10.613 - Tendenz steigend. Die neuen Zahlen aus OÖ gibt's an dieser Stelle bis auf Weiteres jeden Dienstag.

Von 4. auf 5. Juli wurden in Oberösterreich 1.036 neue Covid-Fälle gemeldet. Gesamt aktiv nachweisbar sind aktuell 10.613 Fälle. Insgesamt waren in Oberösterreich bisher 785.273 gemeldete Fälle zu verzeichnen (inklusive genesener und verstorbener Personen). In Quarantäne befinden sich am 5. Juli 13.488 Personen.

Die meisten Fälle in absoluten Zahlen verzeichnet am 5. Juli die Stadt Linz mit 1.360 Fällen, vor den Bezirken Vöcklabruck (1.053), Linz-Land (1.049), Braunau (768) und Urfahr-Umgebung (765). Alle weiteren Bezirke liegen unter der 700-er Marke. Sämtliche Zahlen aus den einzelnen Bezirken sind hier zu finden.

Im Bundesländervergleich liegt OÖ am 5. Juli mit einer 7-Tages-Inzidenz von 641,9 unter dem Österreich-Durchschnitt von 819,6. Die höchste Inzidenz in OÖ weist der Bezirk Urfahr-Umgebung mit einem Wert von 861,6 auf, die niedrigste der Bezirk Schärding (487,5). Details gibt's im AGES Dashboard.

Spitals-Patienten (Stand 5. Juli)

In der Kalenderwoche 26 wurden von Oberösterreichischen Krankenanstalten gesamt 142 Patientinnen bzw. Patienten mit einer SARS-CoV 2 Infektion stationär auf Normal- und Intensivstationen neu aufgenommen.

33 Prozent der Patienten auf Normalstationen sind nicht vollständig immunisiert (das entspricht 47 Personen). Von den in der vergangenen Kalenderwoche aufgenommenen und intensivmedizinisch zu versorgenden Patienten sind 44 Prozent nicht vollständig immunisiert (das entspricht 4 Personen).

In Oberösterreich gilt aufgrund des gegenwärtigen Trends und der AGES Prognoseberechnung die Stufe 1a. Innerhalb dieser Stufe werden 24 Intensivbetten für Covid-19-Patient/innen und 226 Intensivbetten für andere Krankheitsbilder betrieben. Die derzeit gemeldete maximale Gesamtkapazität an Intensivbetten in OÖ beträgt 333. Zudem stehen auf den Normalstationen 200 Betten für Covid-19-Patienten zur Verfügung.

Impf- und Testangebote des Landes

Gemäß den Vorgaben des Bundes werden pro Monat jeweils fünf Antigen-Tests und fünf PCR-Tests pro Person kostenlos zur Verfügung gestellt. Jeweils zu Monatsbeginn kann man sich entscheiden, ob man die PCR-Tests über oö-gurgelt (Spar) oder über Apotheken macht. Die Antigentests werden ebenfalls über die Apotheken ausgegeben.

Die Anzahl der öffentlichen Covid-19-Impfstandorte wurde angepasst. Je Bezirk steht eine, in Linz zwei öffentliche Impfstraßen mit neuen Öffnungszeiten zur Verfügung. An diesen Standorten besteht künftig auch die Möglichkeit zu anmeldefreien Beratungsgesprächen, ohne sich impfen zu lassen. Alle Infos und Standorte gibt's hier.

Alten- und Pflegeheime

Aktuell sind in 52 oberösterreichischen Alten- und Pflegeheimen 63 Mitarbeiter und 58 Bewohner positiv auf Covid-19 getestet (Stand: 4. Juli).

Todesfälle

2.853 Todesfälle mussten bisher im Zusammenhang mit Covid-19 in Oberösterreich verzeichnet werden.

Was tun bei Covid-19-Verdacht?

Bei einem Covid-19-Verdachtsfall kann man sich sowohl bei der Gesundheitshotline 1450 des Roten Kreuzes als auch online melden, um eine behördliche Testung zu erhalten. Auf der Website 1450.ooe.gv.at kann man die eigenen Daten unmittelbar bei der nach dem Aufenthalt zuständigen Behörde eingeben. Die Behörde vergibt dann per SMS einen PCR-Testtermin in der Drive-In Teststraße. Damit kann die Wartezeit für die Betroffenen verkürzt und der Zugang zum Test im Falle eines Infektionsverdachts vereinfacht werden.

Kommentar verfassen

Kommentare

  1. Message Control
    Message Control25.09.2021 10:29 Uhr

    Schulen - Zuerst wurden die detaillierten Auflistungen der betroffenen Schulen nicht mehr berichtet, jetzt fehlen Zahlen, die Schulen betreffend, vollständig :-(

    • josef+renate h.20.01.2022 16:28 Uhr

      - Es ist erschreckent was die derzeitige Regierung aufführt ..Die Milliarde Impfprämie (Lockvogelprämie) ist Steuergeld und auch das der Ungeimpften weggespeerten ....Aber es wird alles wieder recht ..Wahltag ist Zahltag ....wer zu letzt lacht lacht am besten ...!!!!



LASK verpflichtet Mittelstürmer Efthymios Koulouris

LINZ. Mit dem 26-jährigen Efthymios Koulouris verpflichten die Linzer einen erfahrenen Torjäger. Der 18-fache griechischen Nationalspieler kommt von Atromitos Athen und unterschreibt einen Vertrag bis ...

MV Pötting erhält Auszeichnung bei Marschwertung

PÖTTING. „Im Schritt Marsch!“ hieß es auch für den Musikverein Trachtenkapelle Pötting bei der Marschwertung im Zuge des Bezirksmusikfestes in St. Agatha. 

„Happy Birthday“: Gelungenes Fest zum Jubiläum

LINZ. Vom Puchclub-Treffen, einer klingenden Kettenkarussel-Fahrt mit der Musikkapelle St. Magdalena bis zu Showeinlagen der jungen Tänzerinnen: mit einer Attraktion nach der anderen wurde am Samstag ...

Ukraine-Anlaufstelle: Benefiz-Party zum Abschied

LINZ. Die Initiative „Sunua“ (Support Ukraine Now Upper Austria) hat vier Monate lang den Standort auf der Linzer Landstraße 113 offen gehalten. Am Samstag, 9. Juli, sagen die Initiatoren mit ukrainischen ...

Frauen für Fußball begeistern, mit neuer Akademie

LINZ. Aus dem Frauen-Fußball-Zentrum (FFZ) wird die Frauen-Fußball-Akademie OÖ (FFA). Damit wird im Frauen-Fußball ein klares Signal gesetzt. Träger sind Union Kleinmünchen und FC Blau-Weiß Linz. ...

Zuhause gesucht

LINZ. Im Tierheim sind derzeit einige Kaninchen, die ein neues Zuhause suchen - vorzugsweise zu zweit.

Mörtel von Decke des Landtags-Sitzungssaals traf Schülerin

LINZ. Bei einer Landhaus-Führung einer Volksschulklasse löste sich am Montag ein kleines Stück Mörtel von der Decke des Landtags-Sitzungssaals. Eine Schülerin wurde getroffen, erlitt zum Glück aber ...

„Das Feuer von Solferino“ mit Jugendlichen aus dem Mühlviertel in Linz

URFAHR-UMGBEUNG/LINZ. Zum Gedenken an die „Schlacht von Solferino“ zogen kürzlich rund 550 Kinder und Jugendliche mit Fackeln durch die oö. Landeshauptstadt. Darunter auch sieben Jugendrotkreuz-Gruppen ...