Der „bunte Vogel von Urfahr“ ist fertig

Hits: 256
Das großflächige Kunstwerk zeigt einen weithin sichtbaren bunten Vogel, der majestätisch durch die Natur schreitet. (Foto: Stadt Linz/Dworschak)
Das großflächige Kunstwerk zeigt einen weithin sichtbaren bunten Vogel, der majestätisch durch die Natur schreitet. (Foto: Stadt Linz/Dworschak)
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 20.07.2021 13:38 Uhr

LINZ. Nach viertägiger, intensiver Arbeit hat das international bekannte Künstlerpaar VIDEO.SCKRE ihr neues Mural am Haus Prunbauerstraße 16 in Urfahr fertiggestellt.  

Das großflächige Kunstwerk zeigt einen weithin sichtbaren bunten Vogel, der majestätisch durch die Natur schreitet. Bereits im Vorjahr hat das Paar an einer Fassade in der Lessingstraße ein faszinierendes Werk realisiert.

„Das eindrucksvolle Graffiti ist ein Blickfang der besonderen Art und eine wesentliche, künstlerische Bereicherung des Stadtbildes. Es bringt nicht nur mehr Farbe in die Stadt, sondern auch beeindruckend gestaltete Natur auf die graue Fassade. Kunstwerke dieser Dimension sind deutlich sichtbare Zeichen einer modernen, pulsierenden City mit hoher Lebensfreude und Lebensqualität“, betont Bürgermeister Klaus Luger.

Linzer Künstlerin mit dabei

VIDEO.SCKRE sind die Linzer Künstlerin Julia Heinisch und ihr deutscher Partner Frederic Sontag. Gemeinsam gestalten sie auf Eigeninitiative und ohne Bezahlung ihre beeindruckenden urbanen Kunstformen auf eintönigen Hausfassaden, wenn die Eigentümer dazu ihre Bewilligung gegeben haben. Verwendet werden ausschließlich Motive aus der Natur, wobei Julia Heinisch sich auf Tiere spezialisiert hat.

Die Linzer Graffiti-Szene gewinnt kontinuierlich an Bedeutung. Diese besondere Art der Kunst im öffentlichen Raum will die Stadt Linz verstärkt fördern und sichtbar machen. In Kooperation mit der GWG (Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft der Stadt Linz) und organisiert durch den Linzer Innovationshauptplatz will die Stadt auf diese Weise für mehr Farbe in der City sorgen. 

 

Kommentar verfassen



Wahlen 2021: Das muss bei der Briefwahl beachtet werden

LINZ. Am 26. September wählt Oberösterreich seine Vertreter auf Landesebene. Zudem wählen die Linzer ihren Gemeinderat und Bürgermeister. All jene die an diesem Sonntag nicht in ein Wahllokal gehen ...

Die „Insel für Linz“ nimmt Form an

LINZ. Das mit der Planung einer „Insel“ samt Wasserbucht am Jahrmarkt-Areal beauftragte Architekturkollektiv G.U.T. gab nun mit einem neuen Entwurf erstmals detaillierte Einblicke, wie man die Stadt ...

Wie Popcorn und Pilze die Umwelt schonen: Ausstellung in Linz

LINZ. Einblicke in die Welt der Bioökonomie bietet das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft von 30. September bis 3. Oktober in Linz, Anlegestelle beim Ars Electronica Center. Möbel aus Popcorn, Computer ...

Buchtipp: „Himmlisch genießen“

LINZ. Mit 30 köstlichen Rezepten lädt das Kochbuch „Himmlisch genießen“ dazu ein, sich durch die Bibel zu kochen und zu backen. Manchmal ganz klassisch, beispielsweise mit Esaus Linsengericht (Gen ...

Neues Kursprogramm der Akademie der Volkskultur

OÖ. Rasche Veränderungen und neue Herausforderungen machen das Lebenslange Lernen unumgänglich. Basierend auf dem Grundsatz von Nikolai Frederik Serverin Grundtvig aus Dänemark trägt das OÖ. Volksbildungswerk ...

Pro Mariendom lud zum Herbstempfang im Bischofshof

LINZ. Zu einem herbstlichen Empfang in den Bischofshof in Linz luden Bischof Manfred Scheuer und Landeshauptmann a.D. Josef Pühringer als Schirmherren der Initiative Pro Mariendom. Rund 100 Gäste aus ...

Hampson und Haselböck erobern Brucknerhaus-Bühne

LINZ. Starbariton Thomas Hampson, Dirigent Martin Haselböck und das Orchester Wiener Akademie erobern am Sonntag, 3. Oktober, 11 Uhr, die Brucknerhaus-Bühne. Die Matinee findet im Rahmen des Brucknerfestes ...

Jugendliche hacken für eine bessere Zukunft

LINZ. Bei Jugend hackt im Linzer Wissensturm können Jugendliche an Lösungsansätze für eine bessere Welt von morgen mitarbeiten.