„Alle fürs Klima“ beim weltweiten Klimastreik am 24. September

Magdalena Hronek Tips Jugendredaktion Magdalena Hronek, 17.09.2021 12:15 Uhr

LINZ. Am 24. September feiert der Klimastreik sein Comeback. Die beiden Sprecher von Fridays For Future OÖ, Lea Moser (15) und Bjarne Kirchmair (20), haben in einem Interview geschildert, wieso gerade jetzt mehr Aufmerksamkeit auf das Klima gerichtet werden muss.

Bis zu 8000 Teilnehmer werden am Freitag beim weltweiten Klimastreik in Linz erwartet. Bjarne erklärt: „In OÖ findet der Streik unter dem Motto „Alle fürs Klima“ statt. Denn Oberösterreich ist in den letzten drei Jahren, seit es Fridays For Future (F4F) gibt, beim Klimaschutz kein Stück weitergekommen. Es gibt weder Klimaneutralitätsziel noch Klimaschutzplan.“

Forderungen an die Politik

„Wir erwarten von der nächsten Landesregierung, dass sie die Klimakrise anerkennt, dementsprechend kommuniziert und handelt. Wir fordern, dass Oberösterreich einen Plan ausarbeitet und ein Klimaneutralitätsziel setzt. Über genaue Ziele kann man diskutieren, wenn man aber keine Ziele hat, kann nichts erreicht werden.“, unterstreicht Bjarne. Die beiden Sprecher hätten sich einen höheren Stellenwert der Klimakrise im Wahlkampf erwartet: „Ich bin unzufrieden, wie wenig das Thema momentan behandelt wird“, sagt Lea.

„Alle fürs Klima“

Lea und Bjarne rufen alle dazu auf, am Klimastreik teilzunehmen: „Egal ob man studiert, arbeitet oder in Pension ist - das Klima geht uns alle an. Wir können nur dann etwas erreichen, wenn jeder dabei ist, dem unsere Zukunft und ein intaktes Klima wichtig sind.“ Lea erklärt: „Fridays For Future ist keine komplette Jugendbewegung. Das war sie auch noch nie. Sie ging zwar von der Jugend aus, soll aber alle ansprechen und inkludieren.“

F4F zurück auf den Straßen

Die Bewegung war in den letzten eineinhalb Jahren nicht sehr präsent auf den Straßen, weil es coronabedingt nicht möglich war. Lea schildert: „Vieles wurde ins Internet verlegt. Wir haben sehr wohl weiterorganisiert und nachgedacht, aber eben nicht mehr in der selben Form wie zuvor. Jetzt versuchen wir ein Comeback des Klimastreiks, denn es ist wichtig, dass Klimaschutz wieder gefordert wird. Aktuell scheint die Politik auf diese Themen zu vergessen.“ Bjarne ist erfreut, dass jetzt ein großer Streik wieder möglich ist: „Das beste Mittel, um politisch Druck zu erzeugen, ist, auf der Straße zu sein. Das Thema ist aktueller denn je – gerade in Oberösterreich, aber auch weltweit. Jedoch wird es noch dauern, bis die Politik das verstanden hat.“

Streiktag: Ablauf und Regeln

In Linz sammeln sich alle Teilnehmer um 14 Uhr am Hauptbahnhof. Ab 14:45 geht es über die Landstraße zum Abschluss auf der Donaulände. Zu den Corona-Regeln sagt Bjarne: „Es herrscht Mund-Nasenschutz-Pflicht, wir rufen jedoch auf, eine FFP2-Maske zu tragen. Ordner achten auf die Umsetzung.“

Kommentar verfassen



Tips sucht die Spitzenschulen des Landes: noch können Projekte eingereicht werden

LINZ. Tips sucht wieder die „Spitzenschule“. Bereits ins Rennen gegangen ist die VS32 Linz Keferfeld mit dem Projekt „Kleine Stars in der Manege“. Projekte können noch bis 16. Dezember eingereicht ...

Adventkonzert der Don Kosaken in Linz

LINZ. Mit einem Adventskonzert gastiert der Don Kosaken Chor Serge Jaroff unter der Leitung von Wanja Hlibka am Dienstag, 13. Dezember, um 20 Uhr im Mariendom.

„Catch me if you can“ in Linz

LINZ. Tempo, Spaß und einen mitreißenden Bigband-Sound des Bruckner Orchesters verspricht das Musical „Catch me if you can“, das am Samstag, 3. Dezember, im Musiktheater Premiere feiert.

Askö Vereins Lorbeer für Linzer Vereine

LINZ. Der Sportdachverband Askö OÖ zeichnete zum zweiten Mal besonders verdiente Mitgliedsvereine mit dem Qualitätszertifikat „Askö Vereins Lorbeer“ aus. In Linz erfüllten sechs neue Vereine die ...

Geballte Girl Power im Handball

LINZ. Seit etwas mehr als einem Jahr erlebt die Sektion Handball des Traditionsvereins Union Edelweiss regen Zulauf bei den Mädchen. Nach mehreren Jahren Pause treten die Nachwuchssportlerinnen in der ...

Pädagogin im Ordensklinikum: „Habe jeden Tag meine neue Klasse“

LINZ. Elisabeth Punderlitschek ist Pädagogin mit Herz und Seele. Doch auf die 56-Jährige warten weder eine volle Klasse noch ein fixer Lehrplan – im Gegenteil. Denn die Linzerin unterrichtet auf der ...

3D Puzzle Kult-Car Dodge Challenger

Der Kult-Car Dodge Challenger SRT Hellcat Redeye Widebody begeistert wahre Auto- und Puzzlefans.

Schuberts „Die Winterreise“ radikal neu interpretiert

LINZ. Im Posthof Linz wartet am Samstag, 10. Dezember, 20 Uhr, Franz Schuberts und Wilhelm Müllers „Winterreise“ in der gefeierten Version von Clara Frühstück und Oliver Welter. Tips verlost 4x2 ...