600 zusätzliche Wohnplätze bis 2027 für Menschen mit Beeinträchtigungen

Hits: 121
Nicole Dirnberger Nicole Dirnberger, Tips Redaktion, 02.12.2021 10:46 Uhr

LINZ/OÖ. Landeshauptmann Thomas Stelzer und Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer besuchten anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung, der am 3. Dezember stattfindet, das Bauprojekt Linz-Wegscheid. Hier entstehen im nächsten Jahr 50 vollbetreute Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigungen. Bis 2027 werden in Oberösterreich insgesamt 600 zusätzliche Wohnplätze gebaut.

Von 2017 bis 2021 sind in Oberösterreich bereits 424 zusätzliche Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigungen entstanden. Im Zuge des Oberösterreich-Plans wird dieses Ausbauprogramm fortgesetzt. Bis zum Jahr 2027 sollen rund 100 zusätzliche Wohnplätze pro Jahr für Menschen mit Beeinträchtigungen entstehen. Allein im nächsten Jahr 2022 sind 523 Mio. Euro für die Betreuung vorgesehen, mehr als die Hälfte soll in den Bereich Wohnen fließen.

„Gerade als wirtschaftlich starkes Bundesland haben wir eine besondere Verantwortung für Menschen mit Beeinträchtigungen und ihre Familien. Mit dem großen Ausbauprogramm werden wir dieser Verantwortung auch in den nächsten Jahren gerecht. Wir sind stolz, dass Oberösterreich hier auch im Vergleich mit anderen Bundesländern im Spitzenfeld liegt“, so Landeshauptmann Stelzer und Landesrat Hattmannsdorfer.

50 zusätzliche Wohnplätze in Linz-Wegscheid 

In Linz-Wegscheid werden 50 vollbetreute Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigungen entstehen. 32 Plätze sind für Menschen mit einer psychiatrischen Diagnose und Pflegebedarf vorgesehen, weitere 18 Plätze für Menschen mit einer kognitiven und/oder körperlichen Beeinträchtigung. Die Fertigstellung ist für Ende 2022 geplant.

Kommentar verfassen



Zwei Autorinnen lesen im Stifterhaus

LINZ. Literaturfreunde kommen im Stifterhaus Linz auf ihre Kosten: So präsentieren zwei geborene Oberösterreicherinnen am Dienstag, 25. Jänner, ihre Romane.

Alten- und Pflegeheime: Mit gezielten Maßnahmen gegen Omikron

OÖ. Mit gezielten Maßnahmen will man in den oö. Alten- und Pflegeheimen gegen die Omikron-Welle gerüstet sein. Bei Personalengpässen wird etwa auf Pflegeschüler oder ehemalige Mitarbeiter zurückgegriffen. ...

Theater im digitalen Raum: „Alienation“ wird uraufgeführt

LINZ. Mit „Alienation“ bringt die Sparte Junges Theater des Landestheaters ein Stück über das Gefühl, nicht einer Norm entsprechen zu wollen, und der Sehnsucht nach einem Ort, an dem man sich zu ...

Gesetzesentwurf fertig: Impfpflicht nun doch ab 18 Jahren

Ö. Die Impfpflicht wird mit Anfang Februar in Kraft treten. Der Gesetzesentwurf ist fertig und wurde am Sonntag vorgestellt. Eine der Änderungen nach der Begutachtungsfrist: Die Impfpflicht wird erst ...

Vincent Kriechmayr: aus der Quarantäne zum Sieg

WENGEN/GRAMASTETTEN. Abfahrer Vincent Kriechmayr gewann heute zum zweiten Mal nach 2019 die Ski-Alpin-Abfahrt in Wengen (Schweiz). Und das, nachdem der 30-jährige Mühlviertler eine Corona-Infektion durchmachte, ...

Bereits 68 Linzer sind über 100 Jahre alt

LINZ. Linz scheint ein guter Ort zu sein, um alt zu werden. Mit stolzen 110 Jahren ist Stefanie Kürner die älteste Oberösterreicherin. Die 1911 in St. Peter am Wimberg geborene Pensionistin lebt im ...

Froschberg-Spielerin Mischek holt Gold im Mixed-Doppel

DÜSSELDORF/LINZ. Karoline Mischek und Robert Gardos spielten sich beim 20.000 Dollar dotierten Tischtennis-Turnier in Düsseldorf (D) in das Finale des Mixed-Doppel-Bewerbes. Gestern am Abend feierten ...

Auf Drogen: Kirchdorfer (18) in Linz von der Polizei aus dem Verkehr gezogen

LINZ. Unter Drogeneinfluss war in der Nacht auf Samstag ein 18-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Kirchdorf im Linzer Stadtgebiet unterwegs. Die Polizei zog ihn aus dem Verkehr. ...