Fairtrade auch in Linz im Aufwind

Hits: 138
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 07.12.2021 17:10 Uhr

LINZ. Die Stadt Linz ist seit sieben Jahren eine Fairtrade-Stadt und macht wieder darauf aufmerksam, dass Fairtrade bei Schokolade als Präsent hilft, Kinderarbeit zu vermeiden. Bei einer Schokoladeverteilaktion zum Nikolo erhielten die Mitarbeiter im Geschäftsbereich Gesundheit daher für ihren Einsatz im Pandemiejahr eine kleine, fair gehandelte Aufmerksamkeit.

„Die Stadt Linz setzt sich gemeinsam mit Südwind Oberösterreich seit Jahren für den Fairen Handel ein. Wir haben die diesjährige Adventsaktion von Fairtrade Österreich zum Anlass genommen, um Mitarbeitern im Geschäftsbereich Gesundheit durch eine kleine Aufmerksamkeit für den großen Einsatz zu danken“, so Klimastadträtin Eva Schobesberger. Die Stadt Linz ist seit sieben Jahren eine Fairtrade-Stadt und leistet gemeinsam mit mehr als 200 anderen Fairtrade-Gemeinden und über 70 Fairtrade-Schools in ganz Österreich einen wesentlichen Beitrag zum fairen Handel.

Keine Kinderarbeit im Nikolosackerl

Im internationalen Jahr gegen Kinderarbeit organisiert Fairtrade Österreich gemeinsam mit zahlreichen engagierten Gemeinden, Schulen und Weltläden eine Schokolade-Verteilaktion rund um den Nikolotag am 6. Dezember. Fairtrade stärkt die Position der Kleinbauernfamilien im Kakaoanbau. Das bedeutet unter anderem: bessere Arbeitsbedingungen, höhere Einkommen und ein absolutes Verbot von ausbeuterischer Kinderarbeit. Darauf machen österreichweit Engagierte aufmerksam.

Fairtrade im Aufwind

Zirka 70 Prozent der weltweit geernteten Kakaobohnen kommen aus Westafrika. In Ghana und der Elfenbeinküste ist ausbeuterische Kinderarbeit im Kakaoanbau nach wie vor weit verbreitet. Fairtrade macht hier einen Unterschied, der von immer mehr Konsumenten mit bewussten Kaufentscheidungen unterstützt wird. 2020 wurden in Österreich bereits 5.265 Tonnen fair gehandelter Kakao verkauft, um 54 Prozent mehr als noch im Jahr davor – „und jede und jeder von uns kann mithelfen, dass dieser positive Trend weiter anhält.“

 

Kommentar verfassen



Vincent Kriechmayr: aus der Quarantäne zum Sieg

WENGEN/GRAMASTETTEN. Abfahrer Vincent Kriechmayr gewann heute zum zweiten Mal nach 2019 die Ski-Alpin-Abfahrt in Wengen (Schweiz). Und das, nachdem der 30-jährige Mühlviertler eine Corona-Infektion durchmachte, ...

Bereits 68 Linzer sind über 100 Jahre alt

LINZ. Linz scheint ein guter Ort zu sein, um alt zu werden. Mit stolzen 110 Jahren ist Stefanie Kürner die älteste Oberösterreicherin. Die 1911 in St. Peter am Wimberg geborene Pensionistin lebt im ...

Froschberg-Spielerin Mischek holt Gold im Mixed-Doppel

DÜSSELDORF/LINZ. Karoline Mischek und Robert Gardos spielten sich beim 20.000 Dollar dotierten Tischtennis-Turnier in Düsseldorf (D) in das Finale des Mixed-Doppel-Bewerbes. Gestern am Abend feierten ...

Auf Drogen: Kirchdorfer (18) in Linz von der Polizei aus dem Verkehr gezogen

LINZ. Unter Drogeneinfluss war in der Nacht auf Samstag ein 18-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Kirchdorf im Linzer Stadtgebiet unterwegs. Die Polizei zog ihn aus dem Verkehr. ...

Strugl neuer Vorstandsvorsitzer des JKU Alumniclubs Kepler Society

LINZ. Bei der Generalversammlung der Kepler Society gab es einen Wechsel des Vorstandsvorsitzes bei: Michael Strugl übernimmt ab sofort das Amt von Gerhard Stürmer, der es seit 17 Jahren innehatte.

Froschberg-Talent Mischek steht mit Gardos im Doppel-Finale

DÜSSELDORF/LINZ. Tischtennis-Spielerin Karoline Mischek (Linz AG Froschberg) zog im Mixed-Doppel-Bewerb des WTT-Turniers in Düsseldorf mit Robert Gardos in das Finale ein.

Blau-Weiß Linz verlängert mit Top-Innenverteidiger Strauss

LINZ. Der FC Blau-Weiß Linz gab heute die Vertragsverlängerung des 27-jährigen Innenverteidigers Fabio Strauss bis zum Sommer 2024 bekannt.

Corona-Update: 2.230 neue Fälle in OÖ (Stand 14. Jänner)

OÖ. 2.010 Neuinfektionen wurden von 13. auf 14. Jänner in Oberösterreich gemeldet. 70 Personen werden im Spital auf Normalstationen im Zusammenhang mit einer Covid-Erkrankung behandelt, 23 Personen ...