Dienstag 20. Februar 2024
KW 08


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

LINZ. Das Bauprojekt „Kapuziner Campus“ hat eine lange Vorgeschichte. Nach Ärger um eine überraschende Baumrodung im Klostergarten und dem Protest gegen die Baustellen-Errichtung neben der Michael Reitter Schule für seh- und hörbeeinträchtigte Kinder gibt es eine positive Wendung.

Erich Gusenbauer, Sprecher von „Zukunft Klostergarten“ vor der Michael Reitter Schule. (Foto: Zukunft Klostergarten)
Erich Gusenbauer, Sprecher von „Zukunft Klostergarten“ vor der Michael Reitter Schule. (Foto: Zukunft Klostergarten)

Bei den „Jour fixe“-Terminen mit dem Bauträger, den Architekten, Baufirmen, Vertretern der Schule und der Initiative „Zukunft Klostergarten“ seien Missverständnisse aus dem Weg geräumt und die Kommunikation auf einen neuen Level gehoben worden, heißt es seitens der Bürgerinitiative.

Baustelle soll kein Sicherheitsrisiko für Schüler darstellen

Der Obmann des Elternvereins der Schule, René Müllegger, zeigt sich erfreut: „Unser Beharren zeigt Erfolg! Tatsächlich wird die Baustellenausfahrt permanent von einem Mitarbeiter geregelt. Die besonders gefährlichen Gehsteigabschnitte sollen ab Jänner gesperrt werden. Zur Sicherheit beitragen wird auch eine zusätzliche Rangierfläche gegenüber der Baustellenausfahrt. Wir bleiben da dran, schließlich geht es um die Sicherheit der Schwächsten!“, so Müllegger.

Barrierefreier Spielplatz im Klostergarten

Irene Mühlbach, die Direktorin der Schule für seh- und hörbeeinträchtigte Kinder, sagt, die angedachte Schallschutzplane sei „technisch aufwändig, kaum wirksam und sehr kostenintensiv“. Aber: „Durch die gemeinsame Absprache und den Austausch des Bauzeitplans wird die Belästigung unserer Schüler durch Lärm und Staub etwas gemildert. Darüber sind wir froh.“ Auch Erich Gusenbauer, Sprecher von „Zukunft Klostergarten“ und Lehrer an der Michael Reitter Schule, ist optimistisch: „Ich freue mich, dass mein Vorschlag, den Klostergarten für die Schüler der Michael Reitter Schule zu öffnen und einen gemeinsamen, barrierefreien Spielplatz zu errichten, so begeistert von Investor Michael Ehrenfried aufgenommen wurde. Wir sehen das als eine Art 'Schmerzensgeld' für die monatelange Staub- und Lärmbelastung.“

Architekten zum Lokalaugenschein zu Besuch

Die beteiligten Architekten Andreas Kleboth und Klaus Landerl hätten sich diese Woche spontan bei einem Lokalaugenschein in der Schule von der Umsetzbarkeit des Projekts überzeugt, berichtet „Zukunft Klostergarten“. Dabei wurde auch gleich ein neuer Weg zum Sportplatz der Schule fixiert. Sowohl der Spielplatz als auch der Sportplatz sollen mit dem Rollstuhl und für gehbeeinträchtigte Schüler leicht erreichbar sein.

Die Vorgeschichte

Ursprünglich hätte auf dem Klostergartenareal ein Hochhaus entstehen sollen, Anrainer und die Michael Reitter Schule setzten sich dagegen ein. Auch der Gestaltungsbeirat lehnte die ersten beiden Pläne für ein Hochhausprojekt ab. Im „kooperativen Verfahren“ wurde gemeinsam mit der Bürgerinitiative „Zukunft Klostergarten“ eine langfristige Stadtentwicklung für das gesamte Areal beschlossen. Der Gestaltungsbeirat erteilte den Plänen mit neuen Architekten als Partner schließlich grünes Licht. Am ersten Tag der Umsetzung kam es dann zu Unstimmigkeiten, die Baumrodung und die Einrichtung der Baustelle im Klostergarten kam für die Bürgerinitiative und die Michael Reitter Schule überraschend. Nun scheint die Gesprächsbasis wiederhergestellt zu sein.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Premiere im Posthof: „Der Sturmvogel“ über das Leben von Ethel Smyth

Premiere im Posthof: „Der Sturmvogel“ über das Leben von Ethel Smyth

LINZ. Am 5. März, 20 Uhr, hat das Theaterstück „Der Sturmvogel“ von PianoMär im Posthof Premiere. Das Stück erzählt aus dem Leben der ...

Tips - total regional Beneder Verena
Tips-Tierecke: Aktive Hunde suchen sportliches Pendant photo_library

Tips-Tierecke: Aktive Hunde suchen sportliches Pendant

LINZ. Für die beiden aktiven Hunde Prischka und Churro wird eine passende Bleibe mit hundeerfahrenen Menschen gesucht.

Tips - total regional Carina Baumann
Mit der 4youCard günstig zum Marathon

Mit der 4youCard günstig zum Marathon

LINZ/OÖ. Mit der 4youCard erhalten Teilnehmer zehn Prozent Ermäßigung auf die Startgebühr beim Oberbank Linz Donau Marathon am 6. bzw. 7. ...

Tips - total regional Carina Baumann
Körperwelten-Kuratorin Angelina Whalley im Interview: „Es geht darum, den Körper nicht als etwas Selbstverständliches zu erachten“

Körperwelten-Kuratorin Angelina Whalley im Interview: „Es geht darum, den Körper nicht als etwas Selbstverständliches zu erachten“

LINZ. In der Tabakfabrik sind faszinierende Einblicke in den menschlichen Körper möglich, bei der Ausstellung „Körperwelten & Der Zyklus ...

Tips - total regional Karin Seyringer
Jakob Busch kommt mit neuem Album in den Posthof

Jakob Busch kommt mit neuem Album in den Posthof

LINZ. Als JackTheBusch blickt Musiker Jakob Busch auf eine zehnjährige Erfolgsstory zurück. Nach erfolgreichem Start als Solokünstler und ...

Tips - total regional Karin Seyringer
Das sind die beliebtesten Vornamen in Linz

Das sind die beliebtesten Vornamen in Linz

LINZ. Anna und Mateo - das sind nach wie vor die beliebtesten Vornamen, wenn man die Namengebungen im Jahr 2023 betrachtet. Das präsentierte ...

Tips - total regional Marlis Schlatte
Musikalischer Kalender: Im Palais Kaufmännischer Verein liegt Musik in der Luft

Musikalischer Kalender: Im Palais Kaufmännischer Verein liegt Musik in der Luft

LINZ. Die klassische Konzertreihe „Musikalischer Kalender“ im Palais Kaufmännischer Verein Linz geht in die dritte Runde und präsentiert ...

Tips - total regional Nora Heindl
Fernwärme, Stromnetz und Hafen: Linz AG will heuer insgesamt 217 Millionen Euro investieren

Fernwärme, Stromnetz und Hafen: Linz AG will heuer insgesamt 217 Millionen Euro investieren

LINZ. Die Linz AG gab einen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2024 (1. Oktober 2023 bis 30. September 2024), in welchem sie sich selbst ein Rekord-Investitionsbudget ...

Tips - total regional Marlis Schlatte