Malfarben herstellen aus heimischen Pflanzen

Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 19.06.2019 16:05 Uhr

LINZ. Das alte Handwerk der Farbenmacher ist mit der Erfindung der Farben auf Erdölbasis fast gänzlich verschwunden. Die Biobäuerin Christiane Seufferlein aus Julbach lässt diese Tradition wieder aufleben - beim eintägigen Workshop „Farben aus heimischen Wildpflanzen“ am Samstag 29. Juni im botanischen Garten in Linz.

„Naturfarben haben einen unglaublichen Zauber. Nicht nur ihre Farbkraft ist überraschend auch die Harmonie mit der sie sich alle untereinander vertragen. Obendrein sind die bunten Aquarellfarben völlig ungiftig und recht leicht herzustellen“, beschreibt Christiane Seufferlein.

„Nur was man mit eigenen Händen tut, kann man verinnerlichen“

Die Biobäuerin beschäftigt sich seit Jahren mit altem Handwerk und möchte dafür sorgen, dass Tätigkeiten wie das Farben machen oder das Färben von Wolle und Stoff mit Pflanzen nicht völlig verschwinden: „In meinen Kursen lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel über die Geschichte des Handwerks, aber vor allem wird selbst gewerkt. Nur was man mit eigenen Händen tut, kann man verinnerlichen“, ist Seufferlein überzeugt.

Die Farben aus der Natur sind nicht nur eine echte Alternative zu synthetischen Färbemitteln, die entstehenden Aquarelltinten haben auch einen einzigartigen Charakter„, so  Seufferlein. In Linz findet am Samstag 29. Juni ab 9.00 Uhr der Workshop: Malfarben machen aus heimischen Pflanzen“ im Botanischen Garten, Roseggerstraße 20, 4020 Linz statt. Preis 85 Euro pro Person (inkl. Eintritt, Material und Skriptum)

Anmeldung und Information unter office@faserundfarbe.at 

HIER geht es zur Facebook-Veranstaltung

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Selbsttest für Lehrer

Die Tips-Jugendredaktion hat einen Selbsttest entwickelt, mit dem man feststellen kann, welcher Typ von Lehrer man ist.

Verkehrsbehinderungen in Linz: mehrere Straßensperren aufgrund einer Laufveranstaltung

LINZ. Wegen einer Laufveranstaltung sind am 21. September in Linz mehrere Straßen gesperrt, es muss mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen gerechnet werden.

Führerscheinloser Drogenlenker nahm PKW unbefugt in Betrieb

LINZ. In der Starhembergstraße ging der Polizei am 20. September um 17.20 Uhr ein Drogenlenker ins Netz; wie sich herausstellte, besitzt der 29-jährige Linzer keinen Führerschein und hatte ...

„Linzathlon“ geht über die Bühne: Schienenersatzverkehr in der Innenstadt

LINZ. Am Samstag, 21. September findet in Linz erstmals der „Linzathlon“ statt. Zehn Kilometer und 15 Hindernisse müssen dabei in der Innenstadt überwunden werden. Zwischen 13.30 Uhr und ...

Der reiche Mann stirbt: Ferdinand Schmalz‘ preisgekrönter neuer Jedermann feiert Premiere

LINZ. Das Landestheater Linz bringt Ferdinand Schmalz„ “Jedermann (stirbt). Spiel vom Sterben jedes reichen Mannes„ in die Kammerspiele. Das 2018 mit dem Nestroy-Theaterpreis für das beste Stück ...

Stadt Linz: Schon über 21.000 Wahlkarten ausgestellt

LINZ. Rund eine Woche vor der Nationalratswahl, steuert die Zahl der ausgegebenen Wahlkarten auf einen Rekordhoch zu.

Mehr als ein kurzfristiger Trend: Nachhaltige Ernährung ist in

Charakteristisch für einen Trend ist meist seine Kurzweiligkeit. Der Trend um Veganismus beziehungsweise Vegetarismus hält sich allerdings schon länger. Eines der Motive für den Kon-sumwandel ...

Die Blues Brothers landen in „Austria“: Theater Phönix zeigt Musical-Qualitäten

LINZ. Mit dem musikalischen Stück „Die Rückkehr der Blues Brothers“ feierte das Linzer Theater Phönix Saisonauftakt – Urafführung. Theater-Leiter Harald Gebhartl hat sich ...