Caritas-„Speisewagen“ am Linzer Domplatz zeigt, wie Inklusion funktioniert

Hits: 75
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 02.12.2019 16:26 Uhr

LINZ. Der 3. Dezember ist „Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung“ - an diesem Tag macht die Caritas besonders auf das Thema Inklusion aufmerksam und zeigt mit dem „Speisewagen“ am Domplatz, wie diese funktioniert. 

Von 11 bis 14 Uhr steht der Caritas-„Speisewagen“ und „demonstriert“, wie Inklusion funktioniert. Mit dem innovativen Foodtruck-Projekt der Caritas sind Jugendliche mit Beeinträchtigungen tatsächlich mittendrin. Die Kochlöffel schwingen neben dem Chefkoch Jugendliche mit Beeinträchtigungen, die bei der Caritas eine Koch-Ausbildung absolvieren.

Interessierte können sich bei einer „TrauDI“- Suppe stärken und sich informieren, wie die Caritas im Sinne der Inklusion Menschen mit Beeinträchtigung bei einem selbstbestimmten Leben unterstützt.

„Win-win-Situation“

Auch andere Caritas-Projekte ermöglichen Inklusion, etwas das Projekt „Industrie“. Hier begleitet die Caritas Betriebe bei der Ausbildung von Jugendlichen. „Wir leben Inklusion, weil die berufliche Qualifizierung sich an die jeweiligen Voraussetzungen der Jugendlichen anpasst und nicht umgekehrt. Es ist eine Win-win-Situation, weil das Unternehmen qualifizierte Mitarbeiter gewinnt und den jungen Menschen durch die abgeschlossene Ausbildung die Möglichkeit eröffnet wird, ihr Leben selbst zu gestalten“, sagt Stefan Pimmingstorfer, Geschäftsführer der Caritas für Menschen mit Behinderungen.

Alle Infos, und wo der Caritas-„Speisewagen“ wann unterwegs ist, gibt's unter www.speisewagen-caritas.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Theater Treibgut mit „Single Bells“-Improshow im Theater Phönix

LINZ. Ein neues Improvisations-Format entwickelt hat das Theater Treibgut. Am Dienstag, 17. Dezember, 19.30 Uhr, kommt dieses im Theater Phönix erstmals zur Aufführung. Titel des Abends: „Single ...

22-Jähriger von 4 Tätern in eigener Wohnung überfallen

LINZ. Ein 22-jähriger Armenier wurde am 6. Dezember gegen 6.30 Uhr Opfer eines Raubüberfalles in seiner eigenen Wohnung; die vier Täter gingen dabei äußerst brutal vor.

Schwerpunktkontrollen in OÖ brachten 245 Anzeigen und 189 Organmandate

OÖ. In der Nacht von 6. auf 7. Dezember führten Beamte der Landesverkehrsabteilung in ganz Oberösterreich Schwerpunktkontrollen durch; die Bilanz: 245 Anzeigen und 189 Organmandate.

StifterHaus zeigt Ausstellung zu Linzer Schriftsteller Karl Wiesinger

LINZ. Mit dem Linzer Schriftsteller Karl Wiesinger beschäftigt sich die neue Ausstellung „Vorwärts, Genossen, es geht überall zurück“ im StifterHaus.

„Orange the World“: Benefiz-Abend gegen Gewalt an Frauen bei den Barmherzigen Brüdern Linz

LINZ. Mit dem Aufruf „Stoppt Gewalt an Frauen“ unterstützen die Barmherzigen Brüder gemeinsam mit Soroptimist International Österreichische Union die Kampagne „Orange the World“. ...

„Immer noch Sturm“ - Handke-Stück in den Kammerspielen Linz

LINZ. Das Stück des frisch gebackenen Nobelpreisträgers Peter Handke „Immer noch Sturm“ zeigt das Landestheater Linz in den Kammerspielen. Premiere: Freitag, 6. Dezember, 19.30 Uhr.

Großes Jubiläum: HBLA Lentia feierte „100 Jahre Mode und 20 Jahre Produktmanagement“

LINZ. Mit einem gelungenen Festakt fand das Jubiläumsjahr der HBLA Lentia einen krönenden Abschluss. Zahlreiche Gäste kamen und erlebten ein besonderes Programm mit Modeschau, Rückblick ...

JugendAward 2020: LH Stelzer sucht die innovativsten Projekte für Jugendliche

OÖ/LINZ. 2020 feiert der „JugendAward“ des Landes Oberösterreich Premiere: Der Award des LandesJugendReferates holt Initiativen, die die Lebenswelt von Jugendlichen fördern, vor den ...