Darauf sollten Autofahrer achten wenn es stürmisch wird

Hits: 55
Sevim Demir Sevim Demir, Tips Redaktion, 27.02.2020 11:45 Uhr

OÖ. Alleine im Februar fegten drei Sturmtiefs mit Windspitzen von über 150 km/h über das Land. In Oberösterreich ist laut Prognosen auch in nächster Zeit mit erhöhter Windstärke zu rechnen. Besonders für Verkehrsteilnehmer stellt dies eine Gefahr dar - der ARBÖ erklärt, worauf Autofahrer achten sollen.

Bereits ab einer Windgeschwindigkeit von 30km/h ist es empfehlenswert, baumreiche Strecken – und somit die Gefahr von herabfallenden Ästen – zu vermeiden. Weiters können heftige Sturmböen Fahrzeuge aus der Bahn bringen - im schlimmsten Fall sogar auf die Gegenfahrbahn versetzen. Kleintransporter mit größerer Angriffsfläche können sogar umgeworfen werden.

Vorsicht beim Überholen

 Besonders gefährlich können Sturmböen auf Brücken, bei Tunnelausfahrten, Waldschneisen und nach Häuserschluchten oder Lärmschutzwänden werden. In diesen Situationen kann die plötzlich eintretende Sogwirkung zu einer Verstärkung der Sturmböen führen. Vorsicht ist auch beim Überholen von LKW und Bussen geboten: der Windschatten, der sich durch die große Fläche dieser Fahrzeuge ergibt, kann zu einer unerwarteten und relativ starken Richtungsänderung des eigenen Fahrzeuges führen.

Ruhe bewahren

Allgemein gilt bei starkem Wind: Runter vom Gas für eine bessere Bodenhaftung. Das Lenkrad sollte mit beiden Händen fest gehalten werden. Wird man von einer Sturmböe erfasst gilt es die Ruhe zu bewahren. Jede hastige Bewegung mit dem Lenkrad macht das Fahrzeug noch instabiler. Um das Auto wieder zurück in die Spur zu bringen, möglichst sanft gegenlenken. Um Schäden am geparkten Auto zu vermeiden sollten Parkplätze in der Nähe von älteren Gebäuden, morschen Bäumen oder Baustellen vermieden werden.

ARBÖ-TIPP: Für Schäden, die durch herabfallende Ziegel, Blumenkistchen o.ä. verursacht werden, kann die Gebäudehaftpflichtversicherung der betroffenen Liegenschaft zur Wiedergutmachung des Schadens herangezogen werden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus: 1.037 Personen in Oberösterreich aktuell erkrankt (Update: 8. April, 17 Uhr)

LINZ/OÖ. Die Zahl der aktuell an Covid-19 erkrankten Personen in Oberösterrich nimmt stetig ab. Mit Stand 8. April, 17 Uhr, gelten 1.037 Personen aktuell an Covid-19 erkrankt. Tags zuvor, Stand 17 Uhr, ...

Stelzer und Achleitner begrüßen erste Schritte in Richtung neuer Normalität nach Ostern

OÖ. „Das von der Bundesregierung heute verkündete schrittweise Öffnen der Geschäfte bedeutet ein erstes erfreuliches Comeback für das Wirtschaftsleben in Österreich und ...

Augen auf beim Spielzeugkauf: Jede fünfte Spielzeugprobe weist Sicherheitsmängel auf

OÖ. Damit Teddy, Scooter oder Puppe nicht zur Gesundheitsgefahr für die Kleinen werden und Eltern auf der sicheren Seite beim Geschenkekauf sind, setzt die Österreichische Agentur für ...

Aufnahmeverfahren an der FH Gesundheitsberufe OÖ erfolgt online

OÖ. Das Aufnahmeverfahren an der FH Gesundheitsberufe OÖ sieht normalerweise einen schriftlichen sowie praktischen Aufnahmetest und ein Aufnahmegespräch vor – alles in Präsenz. ...

Digitaler Unterricht für 195 Schüler aus 30 Nationen

ST. GILGEN/WOLFGANGSEE. Distance-Learning: St. Gilgen International School zieht ein positives Resümee über die ersten drei Wochen.

Vielzahl an Kursen im Onlineformat

OÖ. An der Volkshochschule OÖ ist der erste Schock über die abrupte Unterbrechung des im Vollbetrieb laufenden Frühjahrssemesters verdaut. Unter Hochdruck wurden in den letzten Tagen ...

Die Katholische Kirche in Oberösterreich nimmt ihre soziale Verantwortung wahr

OÖ. Die Katholische Kirche in Oberösterreich verstärkt ihren Einsatz für Menschen in finanziellen und seelischen Nöten. Härtefälle aufgrund der Corona-Krise werden individuell ...

Bischof Scheuer: „Zuversicht und Hoffnung sind nicht abgesagt, Ostern ist nicht abgesagt“

OÖ/LINZ. Der Palmsonntag markiert den Auftakt zu einer Karwoche, die heuer ganz anders ist. Christen feiern an den Festtagen von zu Hause aus.