Keine GIS-Gebühren mit diesen TV-Geräten von Grundig

Hits: 6013
Sebastian Wallner   Anzeige, Anzeige 01.07.2020 08:00 Uhr

LINZ. Die GIS-Befreier aus Linz schlagen erneut zu! Ab jetzt sind auch die neuen Grundig FireTVs GIS frei mit bis zu drei Jahren Herstellergarantie verfügbar.

Der Schachzug gegen die viel zu teuren GIS-Gebühren in Österreich geht weiter. Bekannt durch den legalen TV Tuner Ausbau und damit die Möglichkeit, den GiS-Gebühren zu entkommen, haben sich die GIS Befreier bereits einen großen Namen in Österreich gemacht. Die Techniker der GIS Befreier sind täglich in ganz Österreich unterwegs, um den Menschen zu helfen und sich durch den Ausbau des TV Tuners die teuren Zwangsgebühren zu ersparen.

So funktionierts

Warum dies möglich ist fragen sich viele Menschen. Laut Gesetz (RGG) sind lediglich Rundfunkempfangseinrichtungen melde- und gebührenpflichtig. Ein Fernseher ist aber nur dann eine Rundfunkempfangseinrichtung, wenn dieser die Funksignale (Antenne, Satellit, Kabel) in elektrische Signale umwandeln kann. Wenn er dies nicht kann, besteht auch keine Gebührenpflicht. Somit Empfangsteil (Tuner) raus und Gebühren weg!

Kritik an Gebührenmodell

Robert Braun, Gründer der GiS Befreier: „Die sogenannte Fernsehsteuer ist an und für sich eine gute Sache, um einen qualitative Berichterstattung zu gewährleisten. In Zeiten der Covid-19 Krise sieht man, wie wichtig ein Rundfunksender sein kann. Jedoch finden wir 250 bis 320 Euro jährlich viel zu überteuert dafür, vor allem weil sich der ORF auch durch Werbeeinnahmen finanziert. Abgesehen davon beinhaltet die Zwangssteuer noch dazu eine Mehrwertsteuer, also doppelt besteuert, so etwas kann nur in Österreich sein. Da ist es klar, dass die Menschen auf die Barrikaden steigen und diese Gebühren nicht bezahlen möchten, vor allem auch, wenn sie wenig bis gar nicht ORF Inhalte konsumieren. Es gibt europäische Länder, in denen liegen die Rundfunkgebühren im einstelligen Eurobereich.“

Zusammenarbeit mit Grundig

Die Herstellergarantie bleibt nach einem technischem Eingriff der GIS Befreier erhalten und das bei allen Grundig Geräten, die in Österreich gekauft wurden. Zudem bieten die GIS Befreier über ihre Website eine Range an solchen Geräten an, die sogar drei Jahre Garantie beinhalten (zum Beispiel Grundig Fire TV Wien Edition). Zudem haben die neuen Grundig Vision Fire TV Edition Geräte das wohl weltweit bekannteste Streaming Betriebssystem von Amazon implementiert. Sogar mit Alexa Sprachsteuerung. Das ist einzigartig in Österreich. Die Geräte haben nicht nur ein tolles Betriebssystem, sondern auch WLAN und LAN Anschlüsse, HDMI, USB und optische Ports.

Die Grundig Geräte mit ausgebautem Tuner und drei Jahren Garantie sind bei den GIS Befreiern in einer Range von 399 bis 699 Euro erhältlich. Es gibt auch Oled Geräte ab 1000 Euro. 

Grundig Vision Fire TV Edition

Alle Fernseher der Grundig Vision Serie arbeiten mit Amazon Fire TV Technologie und Alexa Sprachsteuerung. Brilliante Bildqualität in 4K Ultra-HD. Die Ein- und Ausgänge sind mit mehreren USB und HDMI Ports, WLAN und Netzwerkanschluß zeitgemäß.

Das Betriebssystem heißt Fire TV Experience. Während zahlreiche Smart-TV Hersteller prima Hardware bauen, läuft die Software meist nicht so flüssig und intuitiv wie Amazon das mit seinen Fire TV Sticks hinbekommt und somit sind die Geräte von Grundig die ersten konsequent zu Ende gedachten Smart-TVs.

Sie sind auch vollständig per Sprache bedienbar. Man kann sogar die unterschiedlichen HDMI Ports ansteuern. Sprachbefehl genügt: „Alexa, wechsle zu HDMI 2“ und es funktioniert einfach! Amazon achtet  sehr darauf, dass die Fire TV Software regelmäßig Updates bekommt. Alles in allem hat Grundig hier mal eben die nächste Evolutionsstufe in Sachen Home Entertainment gebaut.

 

Kommentar verfassen



Delegation aus Schweden zu Gast in Linz

LINZ. Der Linzer Innovationshauptplatz war gemeinsam mit Projekten der Kunstuniversität Linz, dem Ars Electronica Center, der Linzer Klimastabsstelle sowie dem Roboterhund „Spot“ im Juni bei der City-Expo ...

Stadt Linz dreht bei öffentlicher Beleuchtung zurück

LINZ. Bereits bei zwei Dritteln der beleuchteten Objekte in Linz wurde seit 10. August die Effektbeleuchtung reduziert, der Rest erfolgt in den nächsten Wochen. Der erwartete Einsparungseffekt entspricht ...

Gesuchter Straftäter in Linz festgenommen

LINZ. Ein per EU-Haftbefehl gesuchter Straftäter ging der Linzer Polizei nach einer Kontrolle im Schillerpark ins Netz.

Zwei Tage im Zeichen der klimasozialen Thematik

LINZ. An zwei Tagen mit vollem Programm laden die „Climate Action Days“ zum Entdecken von Linzer Klimaprojekten ein. Am Freitag, den 9. September findet mit dem „Symposium für eine klimasoziale ...

Junge Industrie will steuerliche Entlastung für unter 30-jährige

OÖ. Die Junge Industrie Oberösterreich, die Nachwuchsorganisation der Industriellenvereinigung, unterstützt den Vorschlag eines Halbsteuersatzes für unter 30-jährige von Stefan Pierer, Präsident ...

Dringend Freiwillige für Rotes Kreuz Linz gesucht

LINZ. Das Rote Kreuz Linz sucht dringend Freiwillige für verschiedene Bereiche. Im Linzer Süden werden Helferinnen und Helfer für den Rettungsdienst gesucht, in Linz-Stadt für den hausärztlichen Notdienst, ...

Eva Schobesberger: „Man muss die Stadt den Menschen zurückgeben“

LINZ. Künftige Begrünungs-Großprojekte, nötige Linzer Schritte gegen die Teuerungs-Welle und das gestiegene Aggressionspotential der Menschen gegenüber der Politik sind drei der Themen, die die Linzer ...

Auto frontal gegen Baum: 16-Jähriger kam ums Leben

OFTERING/LINZ. Tragisch endete ein schwerer Verkehrsunfall in der Nacht auf Donnerstag in Oftering: Ein 16-jähriger Linzer ist ums Leben gekommen. Er war Beifahrer eines 19-Jährigen. Das Auto prallte ...