Hengstschläger: „Vorhersehbare Dinge sind einfacher“

Hits: 173
Alexandra Mittermayr Alexandra Mittermayr, Tips Redaktion, 03.07.2020 07:30 Uhr

LINZ/OÖ. Im Zuge ihres einjährigen Jubiläums als Obfrau der Denkfabrik Academia Superior präsentiert Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander gemeinsam mit dem wissenschaftlichen Leiter Markus Hengstschläger das neue Publikumsformat Academia Superior (AS) Quaterly sowie eine Video-Reihe über die Folgen der Corona-Krise und die Zukunft danach.

Schon bei der Gründung der Denkfabrik vor 10 Jahren war der Anspruch der Academia Superior vorherzusehen, wie die Gesellschaft mit Veränderungen und Ereignissen umgeht, die sie unvorbereitet trifft. „Eine Pandemie wie Corona ist eine klar vorhersehbare Zukunft. Wann und wie sie zuschlägt, weiß man allerdings nicht“, so Hengstschläger, der seine Expertengespräche über Corona und die Zeit danach in einer Video-Reihe und als Podcast auf Spotify und Soundcloud veröffentlicht. Für die Zeit nach Corona wünscht er sich, dass die Zusammenarbeit der Politik mit der Wissenschaft auch im Bereich des Klimawandels in dieser engen Form weiter bestehen bleibt.

Der Blick über den Tellerrand

Im AS Quaterly werden interessante und zukunftsreiche Beiträge, Studien, Essays und Papers des letzten Quartals aus dem In- und Ausland recherchiert und zusammengefasst. Die Themengebiete sind vielfältig und reichen von Technologie über Wirtschaft und Gesundheit bis hin zu Gesellschaft, Umwelt und Forschung. Ziel ist es, eine Übersicht der unterschiedlichen Diskussionen über aktuelle Herausforderungen zu schaffen und einen interdisziplinären Blick auf die Welt zu ermöglichen.

Anregungen sollen in konkrete Projektvorhaben für OÖ münden

Im AS Quarterly wird als Beispiel thematisiert, für die Weiterentwicklung von Kindergärten auch die Perspektive von Kindern stärker miteinzubeziehen. Die von der Bertelsmann Stiftung entwickelten und erprobten Methoden eröffnen den Kindern vielfältige Möglichkeiten, sich dazu zu äußern, was aus ihrer Sicht ein „gutes“ Leben in Kindertageseinrichtungen ausmacht und was sie sich von diesem Ort, den Fachkräften sowie den anderen Kindern wünschen. Die Ergebnisse fassen zusammen, was Kindern im Alter von vier bis sechs Jahren in Kindertageseinrichtungen wichtig ist. „Auch in Oberösterreich kann ich mir unter anderem Erhebungen von Kinderperspektiven vorstellen. Daraus lassen sich Erkenntnisse für eine mögliche Umsetzung des Projektes in Oberösterreich gewinnen“, bekräftigt Haberlander.

Academia Superior auf einen Blick:https://www.academia-superior.at/

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Aktuelle Covid-19-Situation: 203 Fälle in Oberösterreich (Stand 11. August, 17 Uhr)

OÖ. Laut Land OÖ liegt die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle in Oberösterreich mit Stand 11. August, 17 Uhr, bei 203 nach 191 am Vortag. Insgesamt sind bislang 3.885 Fälle zu verzeichnen. Bis zu Mittag ...

Corona-Testung unter Zwang: Krisenstab stellt Corona-Falschinformation richtig

OÖ. In sozialen Netzwerken kursieren aktuell Behauptungen, dass Schul- und Kindergartenkinder unter Zwang auf Covid-19 getestet worden wären. Der Krisenstab des Lands OÖ stellt klar: Testungen bei Kindern ...

Bundesministerin Aschbacher zu Besuch bei AMS und Siemens

LINZ. Bei einem Besuch in der oberösterreichischen Landeshauptstadt besuchte Arbeitsministerin Christine Aschbacher sowohl das AMS als auch die das Ausbildungszentrum der Firma Siemens.

Überprüfung bestätigt hohe Qualität im Frauenhaus Linz

LINZ. Ein sehr gutes Zeugnis stellt eine durchgeführte Überprüfung dem Frauenhaus Linz aus. Insgesamt fünf eigenständige Frauenhäuser werden in Oberösterreich vom Sozialressort finanziert, dazu ...

Medizinische Hilfe: Land OÖ verlängert „Schutzschirm“ für Pädagogen

OÖ. Bis vergangen Herbst waren Pädagogen die Kinder in oö. Kindergärten, Krabbelstuben und Co medizinisch Versorgten nicht rechtlich abgesichert. Der 2019 eingeführte Schutzschirm wird nun verlängert. ...

Linzer Theater Club spielt unter freiem Himmel

LINZ. Der Linzer Theater Club (LTC) feiert 60-jähriges Bestehen und lädt zum Jubiläumsprogramm auf der Freilichtbühne. Zu sehen ist das Stück „Unser Mann in Havanna“ sowie ein „Best of“, dazu ...

Marianne Jungmaier liest am Höhenrausch-Dach

LINZ. Die gebürtige Linzerin Marianne Jungmaier liest am Freitag, 14. August, 19 Uhr, am Höhenrausch-Dach. Ihr Debüt-Roman „Das Tortenprotokoll“ wurde mit dem George-Saiko-Preis ausgezeichnet.

„Keine Narrenfreiheit für Radler in Linz“

LINZ. Radfahrer, die sich nicht an vorgeschriebene Fahrtrichtungen oder Fahrverbote halten, verschärfen die Gefahrensituation an gewissen Stellen in Linz drastisch. Nun wurden Schwerpunkt-Kontrollen eingeleitet. ...