Garten Tipps: Was es im Sommergarten zu beachten gilt

Hits: 139
Olga Streicher   Anzeige, 29.07.2020 07:05 Uhr

OÖ. Im Sommergarten gibt es so einiges zu beachten. Besonders Paradeiser sollten nun regelmäßig gedüngt werden. Und um Rosen zum Blühen anzuregen, gibt es ebenso einige Tipps und Tricks.

Kompost, Hornspäne, Schafwollpellets und andere flüssige und feste organische Dünger bieten die notwendige Grundversorgung für den ersten Wachstumsschub. Wenn schon Tomatenansätze vorhanden sind, sollte aber darauf geachtet werden, dass die Pflanzen nicht nur stickstoffbetont gedüngt werden, denn dieser Hauptnährstoff fördert das Wachstum grüner Pflanzenteile.

Komposttee für Paradeiser

Eine gute Möglichkeit, die Paradeiser noch mit weiteren Nährstoffen und Mikroorganismen zu versorgen, bietet der traditionelle Komposttee. Dieser kann nun zusätzlich alle zwei Wochen mit dem Gießwasser verabreicht werden, damit auch die heranreifenden Früchte ausreichend versorgt werden.

Im Gartenfachhandel gibt es speziellen Regenwurm-Komposttee in Teebeuteln. Zur Selbstherstellung kann auch eigener Kompost verwendet werden. Dazu eine Handvoll Kompost in einen durchlässigen Sack (Nylonstrumpf, Leinen) füllen und in 10 Liter Wasser hängen. Nach 24 Stunden ist der Kaltwasserauszug fertig und kann gegossen werden.

Rosen-Blüten fördern

Um bei der Königin der Blumen die Blühfreudigkeit zu fördern, sollte man nach der ersten Blüte die verblühten Blüten schneiden. Bei mehrfach blühenden Edel-, Beet-, Strauch- und Kletterrosen ist ein Rückschnitt der abgeblühten Blüten sinnvoll, weil damit die Pflanze verstärkt zu erneutem Blühen angeregt wird.

Sonstige Spätsommerschnitte führen zu Austrieben, die nicht mehr winterhart werden und damit für den Gesamtorganismus der Rose einen Verlust darstellen.

Pflegekalender für Rosen

Rosen sollten am besten wöchentlich, mit Kompost-Tee und/oder Ackerschachtelhalmbrühe gestärkt werden. Ideal ist es auch nach der Blüte mit reifen Kompost zu düngen, das fördert den folgenden Blütenansatz. Kaliumdünger im Spätsommer trägt wesentlich zur Frostaushärtung der Triebe bei.

Das Oö. Gartentelefon - Der direkte Draht zum Gartenwissen

Tel.: 0732/ 7720 1 7720

Mo/Di/Do/Fr: 8–15 Uhr

Mi: 9–17 Uhr

www.gartenland-ooe.at

Artikel weiterempfehlen:
Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.


Neuer Geschäftsführer für Regionalmanagement OÖ

LINZ/BEZIRK PERG. Mit Markus Brandstetter aus St. Georgen/Gusen hat die Regionalmanagement OÖ GmbH (RMOÖ) einen neuen Geschäftsführer. Der 34-Jährige, zuletzt Amtsleiter der Marktgemeinde Schwertberg, ...

Mahnwache vor Schlachthof

LINZ. Um auf den Zusammenhang von Covid-19 - Stichwort Zoonosen - und der Tierindustrie aufmerksam zu machen, hielt der Verein „Hope For The Voiceless - Verein für eine friedliche Zukunft“ vor dem ...

Hilfe für Studierende: Kunstuni-„Ambulanz“

LINZ. Trotz Lockdown müssen die Studenten der Kunstuni Linz nicht auf Beratung verzichten: Die „Akademische Ambulanz“ unterstützt nun online bei Fragen zu wissenschaftlichem Schreiben, Forschen und ...

Musica sacra entzündet musikalische Adventkerzen
 VIDEO

„Musica sacra“ entzündet musikalische Adventkerzen

LINZ. Auch die Konzertreihe „musica sacra“ musste aufgrund von Corona zahlreiche geplante Konzerte in Linzer Kirchen absagen. So wäre das international renommierte Vokalensemble „Cinquecento Renaissance ...

Aktuelle Covid-19-Situation in OÖ: 521 Neuinfektionen, 7.805 aktuelle Fälle (Stand: 30. November, 17 Uhr)

OÖ. Von Sonntag, 29., auf Montag, 30. November, wurden in Oberösterreich 521 neue Covid-19-Fälle gemeldet, nach 550 am Vortag. Gleichzeitig ist die Zahl der Genesenen gestiegen. Somit sind im Bundesland ...

250.000 Euro Soforthilfe aus OÖ für Flüchtlinge in Griechenland

OÖ. Nach dem Brand im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos im September helfen nun auch die österreichischen Bundesländer mit insgesamt 1,5 Millionen Euro. Der Anteil des Landes ...

Die Pfadfindergruppe Linz 2 kämpft um ihren Standort

LINZ. Die Pfadfindergruppe Linz 2 im Zentrum von Linz pachtet seit mehr als 30 Jahren ein Grundstück in der Ludlgasse hinter der Tabakfabrik. Nun ist der Standort bedroht.

Landestheater Linz setzt Vorstellungsbetrieb bis 20. Dezember aus

LINZ. Aufgrund der unsicheren Corona-Lage und einer damit einhergehenden möglichen Verlängerung des Veranstaltungsverbots nimmt das Landestheater Linz alle Vorstellungen und Veranstaltungen vor Publikum ...