Großzügige Spende für Kinder mit unheilbarer Stoffwechselerkrankung

Hits: 362
Karin Seyringer Tips Redaktion Online Redaktion 17.01.2021 18:30 Uhr

LINZ/OÖ. Die Donau Versicherungs-Initiative „Regional Aktiv“ unterstützt über das Projekt „Atmos“ den Verein „Cystische Fibrose Hilfe Oberösterreich“ mit einer großzügigen Spende von 10.000 Euro. Die Hilfe erreicht Betroffene direkt, darunter viele Kinder und Jugendliche mit ihren Familien.

Jährlich werden in Österreich etwa 25 Babys mit der Diagnose Cystische Fibrose (CF) geboren. Die unheilbare Stoffwechselerkrankung ist eine der häufigsten Erbkrankheiten in Österreich. Die Betroffenen sind ein Leben lang auf langwierige Therapien angewiesen.

„Die Donau Versicherung unterstützt mit der Initiative 'Regional Aktiv' jährlich Projekte in Oberösterreich, die auf die Förderung von Kindern und Jugendlichen abzielen“, so der Vorstandsdirektor der Donau Versicherung Reinhard Gojer. Landesdirektor Wolfgang Gadermaier ergänzt: „Die Cystische Fibrose Hilfe OÖ ist für Betroffene und ihre Familien eine wichtige Stütze. Der Verein leistet großartige Arbeit. Die Wahl unseres oberösterreichischen Gremiums ist daher heuer über das Projekt 'Atmos' auf die CF Hilfe OÖ gefallen. Wir möchten damit vor allem Kindern und Jugendlichen, die mit dieser unheilbaren Krankheit leben müssen, eine Unterstützung bieten.“

10.000 Euro Spende überreicht

Gadermaier und Gojer übergaben einen Spendenscheck über 10.000 Euro symbolisch an die Obfrau der CF Hilfe OÖ, Elisabeth Jodlbauer-Riegler und an „Atmos“ Gründer Chris Müller. Beide haben selbst CF- kranke Töchter und möchten die Krankheit mehr ins öffentliche Licht rücken. „Wir freuen uns sehr, dass die Spende der Soforthilfe zugutekommt. Damit werden Zuschüsse und Sachleistungen, wie beispielsweise Inhalationsgeräte sowie Beratungen und Fortbildungen für die Betroffenen finanziert, die es dringend braucht“, so Obfrau Jodlbauer-Riegler.

„Gerade jetzt, wo die Corona-Pandemie Menschen mit Vorerkrankungen besonders hart trifft, besteht großer Unterstützungsbedarf. Jeder gespendete Euro fließt ohne Abzüge in die Soforthilfe“, so „Atmos“-Gründer und Tabakfabrik Linz-Direktor Chris Müller. Das Projekt „Atmos“ rückt die Krankheit Cystische Fibrose in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung und sammelt Gelder, um betroffenen Familien direkt und die Forschung langfristig zu unterstützten. Ziel ist es, die immer noch unheilbare Krankheit in den nächsten Jahren auszumerzen.

Kommentar verfassen



Delegation aus Schweden zu Gast in Linz

LINZ. Der Linzer Innovationshauptplatz war gemeinsam mit Projekten der Kunstuniversität Linz, dem Ars Electronica Center, der Linzer Klimastabsstelle sowie dem Roboterhund „Spot“ im Juni bei der City-Expo ...

Stadt Linz dreht bei öffentlicher Beleuchtung zurück

LINZ. Bereits bei zwei Dritteln der beleuchteten Objekte in Linz wurde seit 10. August die Effektbeleuchtung reduziert, der Rest erfolgt in den nächsten Wochen. Der erwartete Einsparungseffekt entspricht ...

Gesuchter Straftäter in Linz festgenommen

LINZ. Ein per EU-Haftbefehl gesuchter Straftäter ging der Linzer Polizei nach einer Kontrolle im Schillerpark ins Netz.

Zwei Tage im Zeichen der klimasozialen Thematik

LINZ. An zwei Tagen mit vollem Programm laden die „Climate Action Days“ zum Entdecken von Linzer Klimaprojekten ein. Am Freitag, den 9. September findet mit dem „Symposium für eine klimasoziale ...

Junge Industrie will steuerliche Entlastung für unter 30-jährige

OÖ. Die Junge Industrie Oberösterreich, die Nachwuchsorganisation der Industriellenvereinigung, unterstützt den Vorschlag eines Halbsteuersatzes für unter 30-jährige von Stefan Pierer, Präsident ...

Dringend Freiwillige für Rotes Kreuz Linz gesucht

LINZ. Das Rote Kreuz Linz sucht dringend Freiwillige für verschiedene Bereiche. Im Linzer Süden werden Helferinnen und Helfer für den Rettungsdienst gesucht, in Linz-Stadt für den hausärztlichen Notdienst, ...

Eva Schobesberger: „Man muss die Stadt den Menschen zurückgeben“

LINZ. Künftige Begrünungs-Großprojekte, nötige Linzer Schritte gegen die Teuerungs-Welle und das gestiegene Aggressionspotential der Menschen gegenüber der Politik sind drei der Themen, die die Linzer ...

Auto frontal gegen Baum: 16-Jähriger kam ums Leben

OFTERING/LINZ. Tragisch endete ein schwerer Verkehrsunfall in der Nacht auf Donnerstag in Oftering: Ein 16-jähriger Linzer ist ums Leben gekommen. Er war Beifahrer eines 19-Jährigen. Das Auto prallte ...