Zivilschutztag (2. Oktober): Was tun, wenn die Sirene heult

Hits: 475
Auch der Elektro-FI-Schutzschalter soll beim Stresstest im Haushalt überprüft werden. (Foto: OÖ Zivilschutz)
Auch der Elektro-FI-Schutzschalter soll beim Stresstest im Haushalt überprüft werden. (Foto: OÖ Zivilschutz)
Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 28.09.2021 12:15 Uhr

LINZ. Die Sirene heult! Was ist zu tun? Weiß ich, was das Signal bedeutet? Muss ich das Haus verlassen oder schützende Räumlichkeiten aufsuchen? Der Zivilschutztag am Samstagmittag, 2. Oktober, soll der Bevölkerung die Bedeutung der Sirenensignale ins Bewusstsein rufen – und nicht vorrangig, wie manche fälschlicherweise glauben, die Funktionstüchtigkeit der Sirenen testen.

„Die Sirenen ertönen jeden Samstagmittag und werden damit ausgiebig getestet“, erklärt OÖ Zivilschutz-Geschäftsführer Josef Lindner. Viel wichtiger sei es, dass die Bedeutung der Sirenensignale der Bevölkerung ins Bewusstsein gerufen wird: „Für viele Bürger sind Katastrophenfälle wie beispielsweise Überflutungen unvorstellbar – der heurige Sommer hat aber leider viele eines besseren belehrt. Und für genau solche Notsituationen brauchen wir unser Alarmierungssystem.“

Die zu treffenden Maßnahmen hängen von der Art des Katastrophen-Ereignisses ab. Die erste und wichtigste Maßnahme aber ist: Sobald man ein Sirenensignal hört – egal welches –, Radio einschalten! So erhält man Infos und Handlungsweisungen der Behörden im Ernstfall.

Bereits seit 1998 findet in Österreich die jährliche Sirenenprobe statt - immer am ersten Samstag im Oktober.

Am Samstag, 2. Oktober, ertönen ab 12 Uhr die vier Zivilschutz-Sirenensignale im Viertelstunden-Abstand:

1. Sirenenprobe für 15 Sekunden

2. Warnung: 3 Minuten gleichbleibender Dauerton: Dieses Signal wird ausgelöst, wenn die Bevölkerung vor herannahenden Gefahren gewarnt wird. Radio einschalten und Verhaltensmaßnahmen beachten

3. Alarm: 1 Minute auf- und abschwellender Heulton: Die Gefahr steht unmittelbar bevor. Radio einschalten und Verhaltensmaßnahmen beachten

4. Entwarnung: 1 Minute Dauerton: Ende der Gefahr. Dennoch müssen weiterhin die Durchsagen im Radio beachtet werden, da es vorübergehend bestimmte Einschränkungen geben kann. 

Kommentar verfassen



LASK verliert Heimspiel gegen den Wolfsberger AC

LINZ, PASCHING. Der LASK unterliegt dem Wolfsberger AC in der elften Runde der ADMIRAL Bundesliga mit 0:1. 

Kunststofflabor an der JKU soll neue Stoßdämpfer entwickeln

LINZ. Die Linzer Johannes Kepler Universität (JKU) hat eine neues Christian Doppler Labor, das neue Generationen von Stoßdämpfern herstellen soll. Zum Einsatz kommen diese bei Fahrzeugen, Maschinen ...

„An der Quelle der Schöpfung“: Ausstellung im Botanischen Garten

LINZ. Zur Ausstellung mit Bildern und Skulpturen von Matthias Claudius Aigner wird in den Botanischen Garten auf der Gugl geladen. Seine Werke sind dort bis Montag, 1. November, im Seminarraum zu sehen.   ...

1.400 Einsätze für Ordnungsdienst im September

LINZ. Einen Rückgang bei der illegalen Bettelei verzeichnete der Ordnungsdienst im September. Insgesamt 620 Parksünder wurden gestraft.

Live Art Varieté im Central

LINZ. Live-Performances mit und ohne absurder Komik, Kurzfilme, Musik und eine Bar verspricht das Live Art Varieté „Nichts muss passieren“ der Fabrikanten am Samstag, 30. Oktober, um 19 Uhr im Central.  ...

Die ganze Vorstellung ein voller Genuss

LINZ. Mit ihren glanzvollen Leistungen boten die Darsteller am Freitag Abend bei der Premiere von Franz Lehárs „Der Graf von Luxemburg“ den Musiktheater-Besuchen einen besonders kurzweiligen, ...

Tag der Wiederbelebung (16. Oktober): Schüler retten Leben

OÖ. In Österreich erleiden jährlich rund 10.000 Menschen außerhalb eines Krankenhauses einen Atem-Kreislauf-Stillstand. Nur jeder Zehnte überlebt. Viele Menschenleben könnten aber gerettet werden, ...

Schleifarbeiten der ÖBB in Linz

LINZ. Ab 23. Oktober führt die ÖBB Schleifarbeiten durch. Start der Arbeiten ist beim Hauptbahnhof.