Durchhalten zahlt sich aus

Hits: 214
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 25.10.2021 08:34 Uhr

LINZ. Karl-Alfred Erber, der letztplatzierte Linzmarathon-Teilnehmer, wurde von der Sportsprecherin der Grünen Rossitza Ekova-Stoyanova mit ÖBB-Gutscheinen im Wert von 100 Euro bedacht und mit dem „Grünen Lebensqualitätspreis“ ausgezeichnet.

Der Linz-Marathon ist zurück. Nach der coronabedingten Absage im Vorjahr haben am Sonntag wieder rund 8.500 Teilnehmer die einzigartige Atmosphäre des Linz-Marathons genossen. Dass sich Ausdauer und Durchhaltevermögen auszahlen, stellte dabei Karl-Alfred Erber unter Beweis, der als Letzter die Ziellinie überquerte.

Als Dankeschön erhielt er den 19. „Grünen Lebensqualitätspreis“ von der Grünen Sportsprecherin, Rossitza Ekova-Stoyanova. Für seinen Beitrag, unsere Stadt ein bisschen länger von Autos, Lärm und Abgasen freizuhalten, darf sich der Letztplatzierte über ÖBB-Gutscheine im Wert von 100 Euro freuen. 

„Ich gratuliere allen Läufern sehr herzlich zu ihrer großartigen Leistung. Alle Sportler haben zu einem ganz besonderen Stadterlebnis beigetragen“, freut sich Ekova-Stoyanova mit den Teilnehmern der 19. Auflage des Linz-Marathons.  

Im Mittelpunkt des Stadtgeschehens am Sonntag standen einmal mehr der Sport und die Menschen. „Es gibt nur wenige Gelegenheiten, wo beinahe die gesamte Stadt den Menschen gehört, Linz so frei von Autos erlebbar ist und die Freude an der Bewegung im Mittelpunkt des Stadtgeschehens steht“, sagt Ekova-Stoyanova. Bereits traditionell haben die Grünen Linz dem Letzten des Läuferfeldes den „Grünen Lebensqualitätspreis“ verliehen.

Nach 6:20 Stunden im Ziel

Bei dem diesjährigen glücklichen Gewinner des „Grünen Lebensqualitätspreises“ handelt es sich um Karl-Alfred Erber. Er bezwang die 42,195 Kilometer lange Strecke in der Zeit von 6:20:13.Damit erreichte er als Letzter des Feldes das Ziel am Linzer Hauptplatz, wo er von Rossitza Ekova-Stoyanova empfangen wurde und sich über seine Zielankunft und über den unerwarteten Preis der Grünen Linz sichtlich freute    

Kommentar verfassen



Neuer Stadtentwicklungsdirektor will Linz noch lebenswerter machen

LINZ. Mit 1. Februar bekommen Linz einen neuen Stadtentwicklungsdirektor. Mit Hans-Martin Neumann kommt ein erfahrener Projektmanager und Stadtplaner.

Steinkellner zu Ostumfahrungs-Nein: „Ich bedaure die Entscheidung der Stadt Linz“

LINZ. Der Linzer Gemeinderat hat sich in der vergangenen Sitzung dafür ausgesprochen, die aktuellen Pläne für eine Osttangente nicht weiter zu verfolgen. Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner ...

Dem Klimawandel auf der Spur, bei Spaziergang durch die Linzer Innenstadt

LINZ. Auch wenn sich Linz gerade im Covid-Lockdown befindet – dem Spaziergang steht nichts im Weg. In Linz kann man diesen mit dem Thema Klimawandel verknüpfen, beim interaktiven Themenweg „Mensch ...

Nach Impfbus-Zustimmung im Gemeinderat: MFG schließt Linzer Fraktionsführer aus

LINZ. Am Donnerstag wurde im Linzer Gemeinderat die Verlängerung des Impfbusses in Linz beschlossen – mit einer Überraschung: Auch die beiden MFG-Abgeordneten stimmten zu. Dies blieb aber nicht ohne ...

Ab Montag PCR-Gurgeltest-Angebot in ganz Oberösterreich

OÖ. Ab 29. November ist das PCR-Gurgeltest-Angebot über die Spar-Märkte auf ganz OÖ und damit alle Bezirke ausgerollt. In 140 Spar-Märkten werden die Gurgeltests für zu Hause ausgegeben, auch in ...

Corona-Update: 2.577 neue Fälle in OÖ, Bettenkapazität erhöht (Stand: 26. November)

OÖ. 2.577 neue Covid-Fälle meldet das Land OÖ von 25. auf 26. November, gesamt aktiv nachweisbar sind aktuell 32.271 Fälle. Die EMA hat am Donnerstag „grünes Licht“ für die Impfung von Kindern ...

Linzer Krisenstab und Einsatzorganisationen fordern einen nahtlosen Übergang bei „Alles gurgelt“

LINZ. Mit 4. Dezember läuft die bisherige Aktion „Alles gurgelt“ aus, danach sollen Künftig sollen die PCR-Gurgeltests in Spar-Märkten erhältlich sein. Bürgermeister Luger, Gesundheitsstadtrat ...

Unterbrechung der Straßenbahnlinien wegen angekündigten Demonstrationen

LINZ. Aufgrund von mehreren angekündigten Demonstrationen kommt es auch an diesem Wochenende zu Unterbrechungen der Straßenbahnlinie 1,2, 3 und 4.