Stadt Linz bewirbt sich um Community Nurse

Hits: 118
Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 24.11.2021 07:55 Uhr

LINZ. Die Stadt Linz bewirbt sich gemeinsam mit den Seniorenzentren für das Pilotprojekt „Community Nursing“ des Bundesministeriums. Das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit und Pflege plant die Umsetzung von 150 Pilotprojekten zu Community Nursing in Österreich. 

Die Stadt Linz beteiligt sich in Kooperation mit den städtischen Seniorenzentren an der Ausschreibung, die dazu notwendigen Vorbereitungsarbeiten laufen seit Sommer. „Die Landeshauptstadt mit ihren städtischen Einrichtungen bietet die beste Voraussetzung, um dieses Pilotprojekt erfolgreich zu etablieren“, hofft die für Soziales zuständige Vizebürgermeisterin Karin Hörzing auf eine Zusage.

Das Konzept „Community Nurses“ soll eine Schnittstelle zwischen den Sozialberatungsstellen Kompass und dem Versorgungsangebot im Stadtteil sein. Zentral dabei ist ein wohnortnaher, niederschwelliger Zugang zu Beratung, Unterstützung und Vermittlung zu passgenauen Dienstleistungen. Ziel ist es einerseits, eine Lücke in der Versorgung älterer Menschen zu schließen und stationäre Heimaufnahmen hinauszuzögern. Andererseits sollen die Seniorenzentren als Kompetenzzentren wahrgenommen werden, in denen man in allen Fragen zu Gesundheit und Pflege Information und Unterstützung erhält und die als Anlaufstelle für Betroffene, Bürger und Interessierte fungieren.

150 benötigte Pflegekräfte werden „abgesaugt“

Bei aller Vorfreude übt Hörzing aber auch Kritik: „So ist beispielsweise vorgesehen, dass im Rahmen dieses Pilotprojekts praktisch ausschließlich diplomierte Pflegefachkräfte eingesetzt werden sollen. Dies ist meines Erachtens in mehrerer Hinsicht kontraproduktiv. Zum einen werden dadurch insgesamt 150 dringend benötigte hochqualifizierte Pflegefachkräfte aus dem Pflegebereich ‚abgesaugt‘ und zum anderen erfolgt dadurch ein Ausschluss anderer Berufsgruppen, wie beispielsweise Sozialarbeitern, die je nach Ausgestaltung der Pilotprojekte genauso gut geeignet wären.“

Kommentar verfassen



Samariter-Bund-Mitarbeiter und Polizisten zogen 81-Jährige aus der Donau

LINZ. Mitarbeiter des Samariter-Bundes und Polizisten haben Freitagnachmittag auf der Oberen Donaustraße in Urfahr eine 81-jährige Linzerin aus der Donau gezogen.

Aktuelle Information zum Impfangebot in der Stadt Linz

LINZ. Ein optionaler Impfbus-Sonderstopp wird am Mittwoch, 2. Februar, am Linzer Hauptbahnhof angeboten, wegen Wartungsarbeiten pausiert der städtische Impfbus am kommenden Dienstag und Donnerstag. 93.386 ...

Gerhard Jungwirth wird neuer zweiter Geschäftsführer der Linz Linien

LINZ. Der Linz AG-Vorstand hat einstimmig die Bestellung von Gerhard Jungwirth zum Geschäftsführer der Linz Linien GmbH beschlossen. Der Bestellung auf fünf Jahre ging eine öffentliche Ausschreibung ...

Corona-Update: 6.554 neue Fälle in OÖ (Stand: 28. Jänner)

OÖ. 6.554 Neuinfektionen wurden von 27. auf 28. Jänner in Oberösterreich gemeldet. Von den 15 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen sind 73 Prozent nicht vollständig immunisiert. Wie die Bundesregierung ...

Blauer Ex-Vizebürgermeister Markus Hein wird ab Februar Geschäftsführer der IKT Linz

LINZ. Am Freitag wurde bekannt, dass der städtische Informatik-Dienstleiter IKT Linz im Februar seine Geschäftsführung um den ehemaligen FPÖ-Vizebürgermeister Markus Hein erweitert. Bei den Linzer ...

Energiekostenausgleich: 150 Euro für viele Haushalte

Ö/OÖ. Die steigenden Energiepreise machen den Menschen zu schaffen. Die Bundesregierung hat daher am Freitag ein Maßnahmenpaket angekündigt. Enthalten ist auch ein Energiekostenausgleich, durch den ...

129 Linzer Schulklassen im Fernunterricht

LINZ. Die Omikron-Welle rauscht auch durch die Linzer Schulen: Beinahe jede Schule ist bereits von Fernunterricht betroffen. Mit Stand 27. Jänner befinden sich in der Landeshauptstadt 129 Klassen an 52 ...

LASK: Remis im ersten Freitags-Testspiel

LINZ, BELEK (TÜR). In der ersten Partie des heutigen Doppel-Testspieltags trennt sich der LASK mit 2:2 vom serbischen Erstligisten FK Mladost Lucani. Die LASK-Treffer steuert Doppel-Torschütze Keito ...