Hilfe zur Selbsthilfe: 400 Gruppen bieten Unterstützung

Hits: 83
Nicole Dirnberger Tips Redaktion Nicole Dirnberger, 19.04.2022 11:42 Uhr

LINZ. Eine (chronische) Erkrankung/Behinderung – ob körperlich oder psychisch – oder die Folge davon kann Betroffenen und Angehörigen den Boden unter den Füßen wegreißen. Schnell ist man überfordert oder hadert mit seinem Schicksal. Eine Selbsthilfegruppe kann hierfür eine wertvolle und hilfreiche Anlaufstelle sein: eine Plattform, wo sich Gleichgesinnte finden, die miteinander reden, einander zuhören und die Probleme ihres Gegenübers ohne lange Erklärungen verstehen.

„Mittlerweile werden fast alle Krankheitsbilder betreut“, erklärt der Obmann der Selbsthilfe OÖ, Oskar Meggeneder über den Dachverband der Selbsthilfegruppen - Selbsthilfe OÖ. Egal ob Asthma, Lymphödem, oder psychosoziale Themen - in Linz findet man mittlerweile ein breitgefächertes Angebot an Selbsthilfegruppen an die man sich wenden kann und gegenseitigen Austausch und Unterstützung findet.

400 Selbsthilfegruppen sind im Dachverband der Selbsthilfegruppen - Selbsthilfe OÖ - zusammengefasst, erklärt Meggeneder. „Bei einer Selbsthilfegruppe schließen sich Gleichbetroffene zusammen, um sich wechselseitig zu unterstützen“, ergänzt er. Die Gruppen sind dabei auf ein bestimmtes Krankheitsbild ausgerichtet. „Eine Selbsthilfegruppe ist ein Schutzraum für Betroffene“, so Meggeneder.

Bei den Selbsthilfegruppen sei es vorrangig, dass sich die Mitglieder gegenseitig austauschen. Für die meisten ist sei eine Selbsthilfegruppe eine Art Therapie. Vor allem in Zeiten der Pandemie war das Thema Sucht und psychosoziale Themen vorrangig. „Nach meiner Entlassung aus dem Krankenhaus besuchte ich eine Selbsthilfegruppe. Der Austausch in der Gruppe hat mir sehr viel Halt gegeben und tut mir immer noch gut“, so ein Betroffener.

Folgen lindern oder heilen

Für Gesundheitsreferent Stadtrat Michael Raml sei es ein Anliegen den Dachverband jährlich zu unterstützen. Der Dachverband bekommt somit 18.000 Euro jährlich. 2020, also dem ersten Jahr der Pandemie, waren es 7.000 Euro mehr. Ein weiteres Anliegen sei es ihm, auf das Angebot der Selbsthilfegruppen wieder einmal aufmerksam zu machen. Er sei sich sicher, dass man mithilfe einer Selbsthilfegruppe die psychosozialen Folgen der Pandemie beispielsweise lindern, wenn nicht sogar heilen kann.

Wie bekomme ich Hilfe

Über das Internet findet man alle Angebote, welche in den Bundesländern angeboten werden. 

Kommentar verfassen



Delegation aus Schweden zu Gast in Linz

LINZ. Der Linzer Innovationshauptplatz war gemeinsam mit Projekten der Kunstuniversität Linz, dem Ars Electronica Center, der Linzer Klimastabsstelle sowie dem Roboterhund „Spot“ im Juni bei der City-Expo ...

Stadt Linz dreht bei öffentlicher Beleuchtung zurück

LINZ. Bereits bei zwei Dritteln der beleuchteten Objekte in Linz wurde seit 10. August die Effektbeleuchtung reduziert, der Rest erfolgt in den nächsten Wochen. Der erwartete Einsparungseffekt entspricht ...

Gesuchter Straftäter in Linz festgenommen

LINZ. Ein per EU-Haftbefehl gesuchter Straftäter ging der Linzer Polizei nach einer Kontrolle im Schillerpark ins Netz.

Zwei Tage im Zeichen der klimasozialen Thematik

LINZ. An zwei Tagen mit vollem Programm laden die „Climate Action Days“ zum Entdecken von Linzer Klimaprojekten ein. Am Freitag, den 9. September findet mit dem „Symposium für eine klimasoziale ...

Junge Industrie will steuerliche Entlastung für unter 30-jährige

OÖ. Die Junge Industrie Oberösterreich, die Nachwuchsorganisation der Industriellenvereinigung, unterstützt den Vorschlag eines Halbsteuersatzes für unter 30-jährige von Stefan Pierer, Präsident ...

Dringend Freiwillige für Rotes Kreuz Linz gesucht

LINZ. Das Rote Kreuz Linz sucht dringend Freiwillige für verschiedene Bereiche. Im Linzer Süden werden Helferinnen und Helfer für den Rettungsdienst gesucht, in Linz-Stadt für den hausärztlichen Notdienst, ...

Eva Schobesberger: „Man muss die Stadt den Menschen zurückgeben“

LINZ. Künftige Begrünungs-Großprojekte, nötige Linzer Schritte gegen die Teuerungs-Welle und das gestiegene Aggressionspotential der Menschen gegenüber der Politik sind drei der Themen, die die Linzer ...

Auto frontal gegen Baum: 16-Jähriger kam ums Leben

OFTERING/LINZ. Tragisch endete ein schwerer Verkehrsunfall in der Nacht auf Donnerstag in Oftering: Ein 16-jähriger Linzer ist ums Leben gekommen. Er war Beifahrer eines 19-Jährigen. Das Auto prallte ...