David Kickert wird neue Nummer eins

Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 16.04.2019 09:37 Uhr

LINZ. Die Black Wings konnten mit Goalie David Kickert eine Vertragsverlängerung erzielen. In der kommenden Saison 2019/20 wird er als Nummer eins auf dem Linzer Eis auflaufen. 

Nach längeren Verhandlungen haben sich die Black Wings mit David Kickert geeinigt. Bis zu Ablauf der kommenden Saison wird der 25-Jährige bei den Linzern bleiben und als neuer Einser-Goalie fungieren. Sein Backup wird Paul Mocher. 

„David ist erst 25 Jahre jung und nähert sich dem besten Alter für einen Torhüter“, sagt Black Wings-Manager Christian Perthaler. „Die Trainer haben in der vergangenen Spielzeit einen sehr guten Fortschritt gesehen und wir gehen davon aus, dass ihm unser Vertrauen noch einmal einen zusätzlichen Schub geben wird. Wir wollen mit unserer Entscheidung ein Zeichen setzen und noch einmal unterstreichen, dass wir auf unsere Österreicher im Team bauen, ihnen auch führende Rollen in unserer Mannschaft geben wollen.“

„Mir hat es von Anfang an in Linz gefallen. Die Organisation, die Stadt, das Team - alles war gut! Und obwohl wir letzte Saison nicht sehr gut gespielt haben, waren die Fans trotzdem immer hinter uns. Das ist nicht selbstverständlich. Ich kann mir nur vorstellen, wie es ist, wenn wir nächste Saison erfolgreich sind und freu mich schon drauf“, so David Kickert zu seiner Entscheidung, in Linz zu bleiben. 

Kader LIWEST Black Wings 2019/20 (Stand 16.04.2019)

Tor (2):

David Kickert (AUT)

Paul Mocher (AUT)

Abwehr (5):

Mario Altmann (AUT)

Gerd Kragl (AUT)

Moritz Matzka (AUT)

Kevin Kapstad (USA)

Ivan Korecky (AUT)

Angriff (8):

Brian Lebler (AUT)

Andreas Kristler (AUT)

Valentin Leiler (AUT)

Marco Brucker (AUT)

Daniel Woger (AUT)

Stefan Gaffal (AUT)

Stefan Freunschlag (AUT)

Dragan Umicevic (SWE)

Trainer:

Tom Rowe (USA)

Co-Trainer:

Mark Szücs (AUT)

Jürgen Penker (AUT)

Philipp Lukas (AUT)

Abgänge:Mike Ouzas, Mathieu Carle (Karriereende), Jonathan D„Aversa (Karriereende), BrackenKearns (Karriereende), Corey Locke, Aaron Brocklehurst, Michael Davies.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Linzer Geigentalent erobert die große Bühne
 VIDEO

Linzer Geigentalent erobert die große Bühne

LINZ. Wenn am Freitag, 25. Oktober um 20 Uhr die Berliner Klassik-Rebellen Symphoniacs die Linzer Fans begeistern, darf auch das 14-jährige Ausnahmetalent Nina-Sofie Berghammer aus Linz mit auf die ...

Schwedische Top-Wirtschaftsregionen im Austausch mit Oberösterreich

Der schwedische Wirtschaftsraum ist in manchen Bereichen sehr gut mit dem Oberösterreichischen vergleichbar. Da Schweden in vielen Bereichen internationale als Vorreiter gilt, war es für Wirtschaftslandesraum ...

Zahl der Industrielehrlinge steigt

OÖ/LINZ. Die oberösterreichische Industrie benötigt dringend Fachkräfte. Ein gutes Signal ist es daher, dass die Anzahl der Industrielehrlinge wieder am Steigen ist. 

Gefiederter Sensationsfund - verschwundene Vogelart wieder gefunden

LINZ. Erstmals seit 1998 wurde in Linz, im Rahmen einer Vogelbestandsaufnahme, ein Drosselrohrsänger gesichtet – ein wahrer Sensationsfund.

Erfolgszahlen für das Internationale Brucknerfest Linz 2019: „21 Prozent mehr Auslastung ist Ansporn für uns“

LINZ. Nach einer ersten Zwischenbilanz zeichnet sich für das Brucknerhaus ein fulminantes Ergebnis ab: Demnach erreicht das Internationale Brucknerfest Linz 2019 eine Auslastung von 88 Prozent, was ...

100 Jahre für das Wohl des Kindes: Kinder- und Jugendhilfe OÖ feiert Jubiläum

LINZ. Die Kinder- und Jugendhilfe OÖ feiert heuer ihr hundertjähriges Bestehen: 1.063 Kinder wurden 2018 in Wohneinrichtungen betreut, 702 lebten in Pflegefamilien und 30.400 Beratungen wurden ...

Tennismärchen wurde wahr

LINZ. Die erst 15-jährige US-Amerikanerin Coco Gauff gewann das erste WTA-Turnier ihrer Karriere. Im Finale des Upper Austria Ladies Linz 2019 besiegte der Teenager in der TipsArena die 22-jährige ...

CO2-Melder schlug an: Lokal am Hauptbahnhof musste geräumt werden

LINZ. Nachdem am 12. Oktober um 17.15 Uhr ein CO2-Melder angeschlagen hatte, musste ein Lokal am Linzer Hauptbahnhof geräumt werden.