Linz AG: Eishallen stehen mehreren Vereinen zur Verfügung

Hits: 228
Linz AG-Generaldirektor Erich Haider. Foto: Volker Weihbold
Linz AG-Generaldirektor Erich Haider. Foto: Volker Weihbold
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 22.04.2020 13:53 Uhr

LINZ. Neben der Klarstellung, dass die Eishallen mehreren Vereinen zur Verfügung zu stehen, zeigt die Linz AG in einer Aussendung auch Gesprächsbereitschaft gegenüber den Black Wings. 

Vergangene Woche wurde von Seiten der Linz AG bekannt gemacht, dass man den Vertrag über die Nutzung der Eishalle mit den Black Wings nicht verlängern wird. In einer aktuellen Aussendung nimmt die Linz AG nochmals Stellung zu der Situation und stellt klar, dass die beiden Eishallen mehreren Vereinen zur Verfügung stehen würden und man außerdem bereit sei, Gespräche über eine Verlängerung mit den Black Wings aufzunehmen:

„Mitte April teilte die LINZ AG-Tochter LINZ SERVICE GmbH als Eigentümer der Linzer Eishalle der Vertragspartnerin Black Wings Marketing GmbH, die sich im Privateigentum der Familie Freunschlag befindet, mit, dass das Nutzungsübereinkommen der Linzer Eishallen, welches zuletzt für den Zeitraum 1.8.2019 bis 30.4.2020 abgeschlossen wurde, nicht verlängert wird und daher endet.

Dieser Schritt wurde als notwendig erachtet, da seit August 2019 bis März 2020 mehrere Gespräche über ein neues Nutzungsübereinkommen geführt wurden, allerdings keine Einigung erzielt werden konnte. Eine weitere Hallennutzung kann daher vom Halleneigentümer ohne eine vertragliche Vereinbarung über die geltenden Rahmenbedingungen nicht akzeptiert werden.

Auf Basis der am Montag 20.4.2020 vom EHC LIWEST Black Wings Linz vorgelegten konkretisierten Unterlagen hinsichtlich der getätigten baulichen Investitionen erklärt sich die LINZ SERVICE GmbH bereit, Gespräche für die Verlängerung der Hallennutzung mit dem Verein EHC LIWEST Black Wings Linz wieder aufzunehmen. Die LINZ SERVICE GmbH betont, dass sie als Halleneigentümerin einen möglichst neutralen Standpunkt einnehmen möchte. Bereits jetzt stellt sie die beiden Eishallen bis zu neun Eishockey-Vereinen zur Verfügung.

Durch den zuletzt erfolgten Garderobenausbau ist die Nutzung der Eishallen für zwei höchstklassig spielende Eishockey-Vereine möglich.In diesem Sinne ist man überzeugt, dass das gemeinsame Ziel, Eishockey in Linz auch weiterhin in der höchsten österreichischen Liga sicherzustellen, erreicht werden kann.“

Kommentar verfassen



Tausende Demonstranten beim Klimastreik in Linz

LINZ. Heute ging der achte weltweite Klimastreik über die Bühne. Auch in Linz waren 5000 Demonstranten auf der Straße - Tips war vor Ort mit dabei.

Corona-Update: 413 neue Fälle in OÖ (Stand: 24. September)

OÖ. 413 neue Covid-Fälle meldet das Land OÖ von 23. auf 24. September, 14.30 Uhr. Von den 43 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen in OÖ sind 38 Personen (88,3 Prozent) nicht vollständig immunisiert. ...

Knapp 2.800 Menschen haben bisher Linzer Impfbus genutzt

LINZ. Knapp 2.800 Menschen wurden bis dato im Linzer Impfbus geimpft. Das gab der Magistrat Linz bekannt. In der kommenden Woche ab Montag, 27. September, hält der Bus unter anderem auf dem Gelände der ...

Der etwas andere Appell für hohe Wahlbeteiligung
 VIDEO

Der etwas andere Appell für hohe Wahlbeteiligung

LINZ. Prominente Mitglieder des überparteilichen Personenkomitees von Bürgermeister Klaus Luger richteten am Freitag in Form einer originellen Videobotschaft einen Appell an die Linzer, am Sonntag von ...

Mann ausgeraubt und attackiert

LINZ. Am Donnerstagabend, 23. September, haben zwei Jugendliche in Linz einen jungen Mann attackiert und ausgeraubt. Die Polizei Kleinmünchen bittet um Hinweise.

Gut informiert vor dem Studium: Die Studien-Info-Messe SIM war ein großer Erfolg

LINZ. Von Mittwoch bis heute Freitag konnten sich Maturanten am Campus der Johannes Kepler Universität Linz umfassend über das breite Bildungsangebot in Oberösterreich informieren.  ...

Vermummte Rechtsextreme stürmen Pastoralamt

LINZ. Vermummte, die scheinbar zu den rechtsextremen Identitären gehören, haben am 23. September das Pastoralamt der Diözese Linz gestürmt. Die Aktion löst Entsetzen und Empörung aus.

Grüner Spitzenkandidat Stefan Kaineder: „Der Endspurt zur Klimawahl ist gestartet“

LINZ. Der Grüne Spitzenkandidat LR Stefan Kaineder und Grüne Landesgeschäftsführerin Ursula Roschger  - Endspurt zur Klimawahl ist gestartet.