Test-Wettkampf mit vielen Rekorden

Hits: 13
Die 16-jährige Lena Raidel stellte einige Rekorde ein. (Foto: OÖGV/Conny Högg)
Yannik Bogensperger Yannik Bogensperger, Tips Redaktion, 04.05.2021 11:54 Uhr

LINZ. Am vergangenen Samstag fand im Linzer Sportpark ein Qualifikations-Wettkampf des Österreichischen Gewichtheber Verbandes (ÖGV) statt. Dabei wurden einige Rekorde aufgestellt.

Insgesamt gab es zehn neue österreichische Rekorde durch Alina Novak und Lena Raidel. Zudem schaffte Anja Steidl die Kadernorm. Herausragend war die noch 17-jährige Schülerin des Sportleistungszentrums St. Pölten Alina Novak vom HSV Langenlebarn (NÖ). Bei den Staatsmeisterschaften im Oktober 2020, wo sie die Gewichtsklasse bis 59 Kilogramm für sich entschied, erzielte sie 155 Kilogramm im Zweikampf, Sie war in Top-Form und konnte mit nur 60 Kilogramm Körpergewicht in der Klasse bis 64 Kilogramm insgesamt sieben neue österreichische U20- bzw. U23-Rekorde für sich verbuchen.

Die 16-jährige Schülerin Lena Raidel (Union Lochen) aus Straßwalchen kam laut Nationaltrainerin Victoria Hahn ebenfalls sehr gut vorbereitet nach Linz. Im Reißen pulverisierte sie den österreichischen U17-, U20- und U23-Rekord in der 64-Kilogramm-Klasse. Im Stoßen lief es nicht nach Wunsch, in dieser Disziplin scheiterte sie dreimal an der 90 Kilogramm schweren Hantel.

Anja Steidl (SC Harland), ebenfalls Schülerin, übertraf die ÖGV-Kader-Norm (115 Kilogramm) für die Gewichtsklasse bis 45 Kilogramm mit insgesamt 117 Kilogramm (Reißen/Stoßen). Im Zweikampf übertraf die 18-Jährige die Norm sogar um 2 Kilogramm.

Sophia Stieg (AK Union Öblarn), erst 15 Jahre alt, erreichte mit 147 Kilogramm (Reißen/Stoßen) im Zweikampf die Norm für die Teilnahme an der U17-Europameisterschaft im August in Polen. Die 15-Jährige fixierte insgesamt jeweils neun Rekorde in der U17, U20 und U23.

Erster Gewichtheber im Sport Borg

Der 15-jährige Jonas Klinger vom SK Vöest Linz, der ab Herbst als erster Gewichtheber in das Sport Borg in Linz gehen wird, hatte seinen letzten Wettkampf am 19. September bei den Landesmeisterschaften, wo er bei einem Körpergewicht von 54,3 Kilogramm damals 135 Kilogramm im Zweikampf schaffte. Der von OÖGV-Präsident Gottfried Langthaler und Olympionike Sargis Martirosjan trainierte Linzer steigerte seine Zweikampf-Leistung von 135 Kilogramm auf 174 Kilogramm. Auf die Kadernorm fehlen ihm damit nur mehr 10 Kilogramm. Die wird er jedoch laut OÖGV-Präsident Langthaler in den nächsten Monaten abliefern.

Der Nationaltrainerin gefielen die gebotenen Leistungen

Victoria Hahn resümierte zufrieden: „Ich bin sehr zufrieden mit den Leistungen beim ÖGV-Kader-Testkampf, der für die Athleten, die nicht in der Bundesliga starten, durchgeführt wurde. Der Wettkampf war für die jungen Athletinnen und Athleten sehr wichtig um endlich wieder mal auf der Wettkampf-Bühne zu stehen und ihre Leistungen abzurufen. Sie alle haben während des Lockdowns hart trainiert und ihre Leistungsentwicklung zeigen können. Besonders freut mich das U17-EM-Limit von Sophia Stieg, die wirklich einen tollen Wettkampf mit sechs gültigen Versuchen ablieferte. Auch Lena Raidel hat mit ihren Rekorden ihr Potential gezeigt. [...] Mit 72 Kilogramm im Reißen und 93 Kilogramm im Stoßen hat Alina Novak einen tollen Wettkampf gemacht und gezeigt, dass das U20-EM-Limit in Reichweite ist. Wir haben auch einen Neuzugang im weiblichen Kader, denn Anja Steidl hat die Kadernorm überboten und kommt neu ins Team. Auch die beiden Jungs haben mit Bestleistungen aufzeigen können und Jonas Klinger tastet sich auch an die Kadernorm heran.“

Kommentar verfassen



Volksbefragung über Linzer Ostumfahrung als Ziel

LINZ. 6.100 Unterschriften sind nötig, um eine Volksbefragung gegen das umstrittene Transitautobahnprojekt „Linzer Ostumfahrung“ auf der geplanten Trasse einzuleiten. Die Initiative „Kein Transit ...

Spezialambulanz zur Vor- und Nachsorge bei Lungentransplantationen

LINZ. Pro Jahr werden in Österreich mehr als 100 Lungentransplantationen an den Universitätskliniken in Wien und Innsbruck durchgeführt. In Oberösterreich sind von solch einem überlebensnotwendigen ...

Stadt Linz möchte ÖBB-Häuser im Franckviertel erwerben

LINZ. Nachdem die ÖBB bekannt gaben, dass die Wohnanlage im Franckviertel aus den 1920er und 1930er Jahren verkauft werden soll, ist nun fix: Die Stadt Linz hat offiziell das Kaufinteresse der Stadt bei ...

#eachnamematters - 90.000 KZ-Opfern wird gedacht

MAUTHAUSEN/LINZ. Das Ars Electronica Center Linz bietet mit seinem Home Delivery diese Woche wieder eine Reihe neuer Programme: Mit einer berührenden Videoprojektion auf der Lagermauer des ehemaligen ...

„Lebenslinie“: neue Ausstellung im Kulturquartier

LINZ. Die Unterschiedlichkeit von Lebensentwürfen, frühe Prägungen, Glück und schicksalhafte Fügungen sowie gesellschaftliche Konditionierung werden bis 26. Mai in der Ausstellung „Lebenslinie. ...

„Call 2021“: 410.000 Euro für Kunst und Kultur aus OÖ im digitalen Raum

OÖ. Im Rahmen der gemeinsam von Ländern und Bund beschlossenen neuen Förderinitiative für Kunst und Kultur „Call 2021“ werden für Kunst- und Kulturprojekte im digitalen Raum für Künstler aus ...

Online-Vortrag: „Demokratie als offener Dialog“

LINZ. Unter dem Titel „Demokratie als offener Dialog“ thematisiert der Linzer Salon am Freitag, 7. Mai, von 17 bis 21 Uhr in einem gemeinsamen Online-Event mit dem evolve Magazin die Frage nach einer ...

„Wir wollen keine Rallye-Strecke mitten durch die Innenstadt“

LINZ. Seit Jahren kämpfen Anrainer im Linzer Neustadtviertel um Verkehrsberuhigungs-Maßnahmen, mehrere schreckliche Verkehrsunfälle innerhalb nur weniger Tage bringen das Fass nun zum Überlaufen. „Wir ...