Bauunternehmer Helmut Oberndorfer ist neuer LASK-Vizepräsident

Hits: 643
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 28.05.2021 15:49 Uhr

LINZ/PASCHING. Bereits am Tag nach dem Rücktritt von Jürgen Werner wurde mit Helmut Oberndorfer auf der Generalversammlung am Freitag dessen Nachfolger einstimmig zum LASK-Vizepräsidenten gewählt.

Der oberösterreichische Bauunternehmer zählt seit Jahrzehnten zu den treuesten Förderern des LASK und stand dem Verein von der Regionalliga bis in den Europacup stets zur Seite. Seit 2019 ist Oberndorfer Ehrenpräsident der Schwarz-Weißen. Am Freitag wurde Oberndorfer im Zuge einer außerordentlichen Generalversammlung einstimmig zum Vizepräsidenten gewählt.

„Meine Herzensangelegenheit“

„Der LASK ist meine Herzensangelegenheit. Ich übernehme daher gerne Verantwortung, wenn mich unser Verein braucht“, sagt Oberndorfer nach seiner Wahl zum Vizepräsidenten. Die Leistungen seines Vorgängers würdigt Oberndorfer: „Ich möchte mich ganz herzlich bei Jürgen Werner bedanken. Er war es, der unseren LASK aus der sportlichen Versenkung holte und Linz und ganz Oberösterreich historische Sternstunden im Europacup bescherte.“

Appell an ehemalige Freunde

Gleichzeitig findet Oberndorfer klare Worte für jene, die gegen den LASK agieren: „Jürgen Werner wurde Unrecht getan, sein Rücktritt macht mich traurig. Ich appelliere an die ehemaligen Freunde – insbesondere an Manfred Zauner und Christoph Doppler – ihre verdeckte Kampagne und ständigen Angriffe gegen Jürgen Werner und den LASK unverzüglich einzustellen. Alle Beschuldigungen der letzten Wochen lassen sich auf dieselben wenigen Personen zurückverfolgen.“

LASK-Präsident Siegmund Gruber ist dankbar für einen Vizepräsidenten mit so viel Erfahrung, „Ich danke Helmut Oberndorfer vielmals für seine Zeit, seine Bereitschaft und seine Unterstützung.“

Dem nunmehrigen Vizepräsidenten a. D. stärkt er ebenfalls den Rücken: „Wir konnten Jürgen nicht überzeugen, weiterzumachen. Er hat unsere volle Unterstützung bei der Bekämpfung der Angriffe gegen seine Person. Seine Aufgaben in der sportlichen Führung werden von Sportdirektor und Trainer Dominik Thalhammer und Sportkoordinator Fabian Zöpfl übernommen.“

Kommentar verfassen



„Verwandlung“: österreichische Uraufführung im Lentos

LINZ. Die Novelle Franz Kafkas´ diente der Schriftstellerin Sam Chittenden als Inspiration für ihr Theaterstück „Verwandlung“. Vor dem Hintergrund dieser Erzählung stellt das Ein-Frauen-Stück ...

Stefan Etzelstorfer mit 97,3 Prozent als BSA-Vorsitzender wiedergewählt

LINZ. Stefan Etzelstorfer wurde beim Landestag des BSA Oberösterreich im Alten Rathaus in Linz erneut zum Vorsitzenden gewählt. 97,3 Prozent der Delegierten sprachen dem 37-jährigen Juristen und Betriebswirten ...

Weihnachtsfreude in der Schuhschachtel

LINZ. Kinder­augen zum Strahlen zu bringen, das hat sich das Team von Weihnachtsfreude zum Ziel gesetzt – und jeder kann dabei helfen!

Eröffnungstagung an der Kunstuni: neue Schwierigkeiten nein zu sagen

LINZ. Wie schwierig ist es, dem Protest, dem Nein, Inhalt zu geben? Diesem brandaktuellen Thema widmen sich die Eröffnungstagung an der Kunstuniversität Linz von 20. bis 22. Oktober.

Ältester Linzer Sparverein feiert 95-Jahr-Jubiläum

LINZ. „Die Geselligkeit im Ort zu heben“, so steht´s in der Gründungsurkunde des Sparvereins der Tischgesellschaft Obersteg im Spätherbst 1925. „Jede Politik ist ausgeschaltet....“ liest man ...

Corona-Update: 587 neue Fälle, Bezirk Braunau über kritischer Marke (Stand: 19. Oktober)

OÖ. 587 neue Covid-Fälle meldet das Land OÖ von 18. auf 19. Oktober, 14.30 Uhr, gesamt aktiv nachweisbar sind aktuell 5.391 Fälle. Genau im Blick hat der Landeskrisenstab den Bezirk Braunau: Das Infektionsgeschehen ...

KMU Graduierungsfeier: ehrvoller Abend für die Absolventen

LINZ. Im Palais des Kaufmännischen Vereins in Linz fand die diesjährige Graduierungsfeier der KMU Akademie & Management AG statt. Die zahlreichen Absolventen waren mit ihren Familien und Freunden ...

„Energie AG Future Lab“ erkundet die Arbeitswelt von morgen

LINZ. Unternehmen und Organisationen stehen vor vielfältigen Herausforderungen: Innovation, Fachkräftemangel, Bürokratie und eine neue Generation, die auf den Arbeitsmarkt kommt. Um diese Anforderungen ...