Volleyball: Steelvolleys verlieren gegen Ungarinnen

Nora  Heindl Tips Redaktion Nora Heindl, 24.01.2023 20:13 Uhr

LINZ. Die Oberbank Steelvolleys Linz-Steg sind heute mit einer Niederlage in die mitteleuropäische Woche gestartet. Gegen Békéscsaba(HUN) mussten sich die Linzerinnen mit 0:3 (20:25,19:25,17:25) geschlagen geben. Am Mittwoch bzw. Donnerstag treffen sie in der SMS Linz-Kleinmünchen auf Dnipro (UKR) und Kastela (CRO). Spielbeginn ist jeweils um 18 Uhr.

Am Dienstagabend haben die Steelvolleys das erste von drei MEVZA-Heimspielen in Folge bestritten. Gegen das ungarische Spitzenteam Békéscsaba hielten die Linzerinnen speziell in den ersten beiden Sätzen gut mit. Am Ende reichte es dennoch für keinen Satzgewinn. Die körperlich klar überlegenen Gäste präsentierten sich vor allem am Angriff durchschlagskräftiger und konnten zahlreiche Angriffe der Linzerinnen am Block bzw. in der Verteidigung entschärfen.

Trainer Facundo Morando versucht die Niederlage einzuordnen: „Békéscsaba war natürlich klarer Favorit. Insofern ist ihr Sieg keine Überraschung. Wir haben einige Dinge gut gemacht und konnten immer wieder gut dagegenhalten. Im Verlauf der Sätze ist der Druck aber jeweils zu groß geworden. Da sind wir mehrere Punkte in Rückstand geraten, die wir später kaum noch aufholen konnten.“

Nach den ersten beiden Sätzen stellte Morando auf vier Positionen um, sodass der gesamte Kader zum Einsatz kam. „In Hinblick auf die lange Woche werden wir uns die Kräfte einteilen und immer wieder umstellen. Gegen SC Prometey Dnipro bzw. Kastela wird das genauso sein. Vor der heißen Phase der Meisterschaft ist es außerdem wichtig, dass alle Spielerinnen Spielpraxis sammeln und bereit sind.“

Am Mittwoch treffen die Steelvolleys auf das ukrainische Team SC Prometey Dnipro, das am stärksten einzuschätzen ist. Der Donnerstag bringt ein Duell mit dem kroatischen Team Kastela.

Kommentar verfassen



Gegen das Vergessen: „Cafe Kyiv“ zeigt Ausstellung über den Ukraine-Krieg

LINZ. Der Linzer Sozialverein „Cafe Kyiv“ will mit einer Ausstellung gegen das Vergessen ankämpfen. Beinahe ein Jahr dauert der russische Angriffskrieg in der Ukraine bereits, die öffentliche Aufmerksamkeit ...

Masterclass mit Markus Poschner und dem OÖ Opernstudio

LINZ. Das Foyer des Musiktheater Linz wird am Samstag, 11. Februar, zu einem leidenschaftlichen Klassenzimmer, in dem der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind. 

Energie-Effizienz: Donauparkstadion soll künftig Solarenergie für Tabakfabrik liefern

LINZ. Das Linzer Energie-Effizienzprogramm soll als Strategie in das Klimaneutralitätskonzept einfließen, dass voraussichtlich im März 2024 finalisiert wird. Über 300 Maßnahmen für mehr Energieeffizienz ...

Drei Linzer holen Silbermedaille bei Special Olympics

LINZ. Die österreichische Floorballmannschaft konnte bei Special Olympics Winterspielen den zweiten Rang belegen. Darunter drei Athleten, die für die Caritas Linz erfolgreich im Einsatz waren. Österreichs ...

Simply the Best: Die Tina Turner Story kommt ins Brucknerhaus
 VIDEO

„Simply the Best“: Die Tina Turner Story kommt ins Brucknerhaus

LINZ. Die Tribute-Show „Simply The Best“ ist eine Hommage an die Ausnahmekünstlerin Tina Turner, die ein halbes Jahrhundert Rock-Geschichte geprägt hat und bringt den einzigartigen Tina-Turner-Sound ...

Alumni-Podcast mit prominenten JKU-Absolventen gestartet

LINZ. Im neuen JKU Podcast „Hörsaal Ausblicke“ plaudern die Hosts Marion Draxler und Christoph Kinast pro Folge jeweils mit einem/einer Alumni der Johannes Kepler Universität Linz über ihre Studienzeit ...

Ökofreundliches Bewegungsprogramm an Bäumen in der „Grünen Mitte“

LINZ. Die „Grüne Mitte“ im Bulgariplatzviertel erhält sechs neue Bewegungsinseln mit Fitnessübungen für Jung und Alt und ist damit die grünste Sportanlage der Stadt. Als Basis der Insel fungieren ...

Rox Musicbar feierte 15. Geburtstag

LINZ. Das Rox Musicbar & Grill feierte am Samstag 4. Februar, das 15-jährige Geburtstagsjubiläum. Hunderte Gratulanten, Stammgäste und Freunde des Hauses folgten der Einladung und sorgten bereits ...