Posten-Rochade bei der Linzer FPÖ

Hits: 793
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 28.02.2019 16:00 Uhr

LINZ. Markus Hein folgt am 7. März Detlef Wimmer als FPÖ-Vizebürgermeister der Stadt Linz. Wimmer startet beruflich in einer Rechtsanwaltskanzlei. Neuer freiheitlicher Stadtrat wird Michael Raml (31), neuer Gemeinderat Zeljko Malesevic (33).

Detlef Wimmer (34) war ab 2009 jüngster Stadtrat in der Geschichte der Stadt Linz, ab 2015 jüngster Vizebürgermeister. Nach zwölf Jahren hat er im Jänner den Chefsessel der FPÖ Linz nach regulärem Ablauf der letzten Funktionsperiode an Stadtrat Markus Hein übergeben. „Linz ist schon jetzt eine Stadt mit vielen Unternehmen, ab März gibt es noch eines mehr. Gemeinderat Rechtsanwalt Michael Schilchegger gründet eine eigene Kanzlei, in der ich in Folge mitwirke“, teilte Vizebürgermeister Detlef Wimmer am Donnerstag in einer Aussendung mit.

„Mit unserer Erfahrung als Juristen, Politiker und Aufsichtsräte großer Unternehmen können wir ein breites Feld abdecken. Mitglieder der Linzer Stadtregierung unterliegen gesetzlich einem strengen “Berufsverbot„ und dürfen – anders als Abgeordnete, Stadtsenatsmitglieder in Wels und Steyr oder derzeit Bürgermeister in mittleren Städten – gar keinen “Zivilberuf„ ausüben. Somit wird man gerade als jüngerer Mensch bei zu langer Amtszeit von der Politik zunehmend abhängig und leidet der Bezug zu “normalen„ Berufen und zur Wirtschaft. Zudem ist ein etwas weniger dichter Terminplan an Abenden und Wochenenden nach insgesamt über zwölf Jahren Parteivorsitz und Stadtregierung hilfreich, zumal ein enges Familienmitglied leider schwer erkrankt ist.“

Vom Bundesrat in die Linzer Stadtregierung

Wie zuletzt der Bezirksparteitag – in Vorbereitung des nunmehrigen Schrittes – ist auch diese Weichenstellung als Gesamtpaket geplant. So hat die Gemeinderatsfraktion bereits einstimmig Stadtrat Markus Hein als Vizebürgermeister sowie den derzeitigen Universitätsassistenten und Bundesrat Michael Raml als Stadtrat nominiert. An Stelle von Schilchegger zieht Wimmers Büroleiter Zeljko Malesevic in den Gemeinderat ein. Schilchegger folgt Raml schließlich im Bundesrat.

Hein behält Ressort

 „Drei sachpolitisch sehr arbeitsreiche Jahre als Infrastrukturreferent liegen hinter mir. Wir haben die Weichen dafür gestellt, dass politisch aufgestaute Projekte der letzten Jahrzehnte endlich gelöst werden. Nach diesem Arbeitsschritt freut es mich, in der Stadtregierung auch formal mehr Verantwortung übernehmen zu dürfen. Mein Ressort behalte ich“, erklärt Hein.

„Nach einigen Jahren im Stadtparlament und im Hohen Haus ist für mich die Linzer Stadtregierung eine sehr spannende Herausforderung. Sicherheit, Gesundheit und stabile Finanzen sind wesentlich für eine lebenswerte Heimatstadt Linz. Dafür werde ich mich mit voller Kraft einsetzen“, meint Michael Raml.

„Zur Theorie aus meinem Studium und der Praxis im Büro Stadtregierung kommt jetzt auch Politik im Gemeinderat hinzu. Ich freue mich auf die zusätzliche Aufgabe und will besonders im Bereich der Integrationspolitik durch klare Regeln für mehr Gerechtigkeit sorgen“, sagt Malesevic.

 

Kommentar verfassen



„Verwandlung“: österreichische Uraufführung im Lentos

LINZ. Die Novelle Franz Kafkas´ diente der Schriftstellerin Sam Chittenden als Inspiration für ihr Theaterstück „Verwandlung“. Vor dem Hintergrund dieser Erzählung stellt das Ein-Frauen-Stück ...

Stefan Etzelstorfer mit 97,3 Prozent als BSA-Vorsitzender wiedergewählt

LINZ. Stefan Etzelstorfer wurde beim Landestag des BSA Oberösterreich im Alten Rathaus in Linz erneut zum Vorsitzenden gewählt. 97,3 Prozent der Delegierten sprachen dem 37-jährigen Juristen und Betriebswirten ...

Weihnachtsfreude in der Schuhschachtel

LINZ. Kinder­augen zum Strahlen zu bringen, das hat sich das Team von Weihnachtsfreude zum Ziel gesetzt – und jeder kann dabei helfen!

Eröffnungstagung an der Kunstuni: neue Schwierigkeiten nein zu sagen

LINZ. Wie schwierig ist es, dem Protest, dem Nein, Inhalt zu geben? Diesem brandaktuellen Thema widmen sich die Eröffnungstagung an der Kunstuniversität Linz von 20. bis 22. Oktober.

Ältester Linzer Sparverein feiert 95-Jahr-Jubiläum

LINZ. „Die Geselligkeit im Ort zu heben“, so steht´s in der Gründungsurkunde des Sparvereins der Tischgesellschaft Obersteg im Spätherbst 1925. „Jede Politik ist ausgeschaltet....“ liest man ...

Corona-Update: 587 neue Fälle, Bezirk Braunau über kritischer Marke (Stand: 19. Oktober)

OÖ. 587 neue Covid-Fälle meldet das Land OÖ von 18. auf 19. Oktober, 14.30 Uhr, gesamt aktiv nachweisbar sind aktuell 5.391 Fälle. Genau im Blick hat der Landeskrisenstab den Bezirk Braunau: Das Infektionsgeschehen ...

KMU Graduierungsfeier: ehrvoller Abend für die Absolventen

LINZ. Im Palais des Kaufmännischen Vereins in Linz fand die diesjährige Graduierungsfeier der KMU Akademie & Management AG statt. Die zahlreichen Absolventen waren mit ihren Familien und Freunden ...

„Energie AG Future Lab“ erkundet die Arbeitswelt von morgen

LINZ. Unternehmen und Organisationen stehen vor vielfältigen Herausforderungen: Innovation, Fachkräftemangel, Bürokratie und eine neue Generation, die auf den Arbeitsmarkt kommt. Um diese Anforderungen ...