Kultureller „Ritterschlag“ für die Mehlspeis-Küche

Hits: 312
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 16.08.2019 14:16 Uhr

LINZ. Die UNESCO nimmt Österreichs Mehlspeiskultur ins Register Guter Praxisbeispiele zur Erhaltung und Weitergabe von immateriellem Kulturerbe auf. 

Die österreichische UNESCO-Kommission hat anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Ratifikation des Übereinkommens zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes im Juli 2019 das Register Guter Praxisbeispiele zur Erhaltung und Weitergabe von immateriellem Kulturerbe eröffnet.

Ein Fachbeirat wählte im Juli 2019 zehn Beispiele aus – die nun im neu eröffneten Register Guter Praxisbeispiele zur Erhaltung und Weitergabe von immateriellem Kulturerbe gelistet sind. Das Register macht erfolgreiche und innovative Maßnahmen rund um die Erhaltung und Weitergabe von immateriellem Kulturerbe sichtbar.Ausgewählt wurden besondere Ideen, die einen Beitrag zur Erforschung und Dokumentation, Weitergabe, Vermittlung, Förderung oder Kommunikation sowie Promotion im Rahmen von immateriellem Kulturerbe leisten und lokal wie auch überregional als Modell für den Erhalt und die Weitergabe gelebten Kulturerbes dienen können.

Experten lobten Mehlspeis-Projekt

Das Projekt Österreichs Mehlspeiskultur – Sichtbarmachung des immateriellen Kulturerbes im 21. Jahrhundert wurde von der UNESCO-Kommission gemeinsam mit Experten des Fachbeirates für das immaterielle Kulturerbe unter dem Titel Rund um die Mehlspeis' als Beispiel guter Praxis ausgezeichnet, da das Projekt den Grundsätzen und Zielen des UNESCO-Übereinkommens zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes von 2003 in besonderer Weise entspricht.

Besonders kulturelles Erbe

Die österreichische Mehlspeiskultur bietet eine Fülle von Möglichkeiten für einheimische Betriebe aus den verschiedenen Bereichen beginnend bei der Landwirtschaft, über Handwerk und Gewerbe bis zum Tourismus. Die Initiative Österreichs Mehlspeiskultur setzt Impulse um diese Möglichkeiten noch stärker zu nutzen und dieses Potenzial zu heben. Mit der Mehlspeisküche verfügt Österreich über ein besonderes kulturelles Erbe,einen Schatz, der noch viel stärker im kollektiven nationalen Bewusstsein verankert werden muss.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neuer Apfelbaum Urnengarten am St. Barbara Friedhof eröffnet

LINZ. Eine neue Urnengrabanlage wurde am St. Barbara Friedhof eröffnet: Der Apfelbaum-Urnengarten vom Wiener Bildhauer Arnold Reinthaler greift den Kreislauf des Lebens auf.

Der „Leonardo von Linz“ ist in der Tabakfabrik im Einsatz

LINZ. In der Lösehalle der Tabakfabrik gestaltet der Linzer Künstler Robert Oltay derzeit ein großflächiges Wandgemälde  – 85 Jahre nach der Entstehung des ebenfalls in der Lösehalle situierten ...

„Ab heute gelten zwei einfache Regeln: Maske tragen und Sicherheitsabstand einhalten“

OÖ. Ab heute, 9. Juli, gelten in Oberösterreich wieder verschärfte Bestimmungen zum Schutz vor der Ausbreitung des Corona-Virus. Die Regelungen gelten bis auf weiteres. Ein Vergehen wird mit einer Organstrafverfügung ...

Twitter-Like sorgt für Aufregung

LINZ/OÖ. Eine Entschuldigung von SPÖ-Landesgeschäftsführer Georg Brockmeyer nach einer „frauenfeindlichen“ Unterstützung auf Twitter fordert am Donnerstag OÖVP-Klubobfrau Helena Kirchmayr.

Neues „City-Management 4.0“ soll für Aufwertung der Linzer Innenstadt sorgen

LINZ. Mit den Ergebnissen der Standortanalyse für die Linzer Innenstadt liegt nun eine fundierte Basis für Maßnahmen vor. Diese sollen von einem „City-Management 4.0“ umgesetzt werden.

Landjugend entwickelt Erfolgstagebuch

LINZ. Bullet Journal, Erfolgstagebuch, Erfolgsjournal: All diese Begriffe bezeichnen einen neuen Trend. Dieser bietet die Chance seine Zukunft in die eigene Hand zu nehmen und persönliche Ziele zu erreichen. ...

Covid-19-Situation in OÖ: 482 positive Fälle, „Cluster Freikirche“ nicht weiter angewachsen (Stand: 9. Juli, 8 Uhr)

OÖ. Die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle in Oberösterreich liegt mit Stand 9. Juli, 8 Uhr, bei 482 (Vorabend: 470). 179 der aktuellen Fälle sind auf das Cluster „Freikirche“ zurückzuführen, ...

Polizei-Gebäude besprüht: 48-jähriger Linzer verhaftet

LINZ. Auf frischer Tat ertappt wurde am Mittwochabend ein Graffiti-Sprayer, der bereits seit einigen Tagen seine Kunst am Gebäude der Landespolizeidirektion hinterließ.