Tabakfabrik Linz: Neue Gastro und Brauanlage entstehen im ehemaligen Kraftwerk

Hits: 1067
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 10.12.2019 16:22 Uhr

LINZ. Das Konzept für die Renovierung und künftige Nutzung des Kraftwerks der Tabakfabrik Linz stehen. Rund sieben Millionen Euro werden in die Revitalisierung des denkmalgeschützten Industriejuwels investiert. Es entstehen ein multifunktionaler Hörsaal, ein Gastro-Betrieb und eine Brauereianlage für Linzer Bier. Die Umbaumaßnahmen starten im Sommer 2020.

Der Kreativbraumeister Martin Simion und die Tabakfabrik haben gemeinsam das Konzept erarbeitet. Die Errichtung und Verwertung von Brauerei und Gastronomiebetrieb werden durch die Brau Union erfolgen. Die Umbaumaßnahmen starten im Sommer 2020, die Fertigstellung ist im Herbst 2021 geplant.

„Im Zuge der Zusammenarbeit von Tabakfabrik, Kunstuniversität und Johannes Kepler Universität wird der Hörsaal im Kraftwerk der Tabakfabrik Linz zum Innovationslabor für die Verwirklichung wissenschaftlicher Projekte. Ziel ist es, den Transfer von Know-how und Technologien zwischen den Universitäten und Unternehmen bzw. der Gesellschaft zu intensivieren. Schließlich ist der Mythos des einsamen Erfinders längst überholt. In unserer vernetzten Welt ist es der Blick über den eigenen Tellerrand hinaus, der zu kreativen neuen Lösungen führt und den Grundstein für technische, wirtschaftliche oder soziale Innovationen legt“, freut sich Bürgermeister Klaus Luger, Aufsichtsratsvorsitzender der Tabakfabrik Linz.

Kleine neue Brauerei für die Stadt

„Seit mehr als zehn Jahren beschäftige ich mich mit der Bier-Geschichte von Linz und ich finde, es ist höchste Zeit, dass die Stadt Linz wieder eine eigene Brauerei bekommt! Als Linzer freut es mich besonders, dass wir in der Tabakfabrik, dem Kreativ-Zentrum der Stadt, eine Brauerei errichten dürfen. Damit entsteht an der Linzer Donaulände, in einer Gegend, wo es über mehrere Jahrhunderte Brauereien gab, wieder eine Braustätte“, so der Kreativbraumeister Martin Simion.

Hörsaal in der Kesselhalle

Die mehrere Stockwerke hohe Kesselhalle des Kraftwerks wird zum multifunktionalen Hörsaal verwandelt wird und bietet als spektakuläre Eventlocation mit unterschiedlichen Ebenen eine einzigartige Atmosphäre für Vorlesungen, Kongresse oder Abendveranstaltungen. Um gastronomisch zu versorgen, wird das Erdgeschoss des Kraftwerks dem leiblichen Wohl gewidmet sein und Platz für eine neue Gastronomieeinheit bieten.

Um das Kraftwerk als einen historischen Ort der Produktion zu erhalten, werden die übrigen Bereiche für die Craftbier-Brauerei genutzt. Es handelt sich um eine kleine Brauereianlage, bei der kein nennenswerter Zu- und Ablieferverkehr erwartet wird. So werden die ehemaligen Heizkessel in der imposanten Kesselhalle des Kraftwerks durch Gärkessel und Lagertanks ersetzt. Nach rund 40 Jahren wird erstmals in Linz wieder Bier gebraut.

 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Sponsoring und Events bei VKB-Bank unter neuer Leitung

LINZ/OÖ. Mit 1. August übernahm Almir Barucic die Leitung der Abteilung Sponsoring und Events der VKB-Bank.

Sommer im Hof: Impro, Musik und Kabarett stehen noch am Programm

LINZ. „Mini-Open-Airs“ im Innenhof bietet das Kulturzentrum Hof jeweils dienstags und mittwochs, noch bis 26. August. Vier Termine - Konzerte, Improtheater und Kabarett, stehen bei diesem coronabedingt ...

Wechsel in der Geschäftsführung des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes OÖ - Unger folgt Mitter

OÖ. Personelle Veränderung gibt es ab September im Sozialdemokratischen Wirtschaftsverband (SWV) OÖ. Helmut Mitter übergibt nach neun Jahren die Position des Landesgeschäftsführers an Thomas Unger. ...

Meldewesen: Info-Kampagne soll Strafen vorbeugen

LINZ. Aufgrund vermehrt Verstöße gegen das Meldegesetz setzt die Stadt Linz auf eine Info-Kampagne um die Linzer vor Strafen zu schützen.

Aktuelle Covid-19-Situation: 208 Fälle in Oberösterreich (Stand 12. August, 17 Uhr)

OÖ. Laut Land OÖ liegt die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle in Oberösterreich mit Stand 12. August, 17 Uhr, bei 208 nach 203 am Vortag. Insgesamt sind bislang 3.905 Fälle zu verzeichnen. Von gestern ...

Radfahren: Gegenseitige Rücksichtnahme für ein gutes Miteinander

OÖ. Im Sommer wird oft das Fahrrad wieder ausgepackt. Um Ärger zu vermeiden helfen die Einhaltung der geltenden Regeln und die gegenseitige Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer.

Römerbergtunnel kommendes Wochenende gesperrt

LINZ. Am kommenden Wochenende laufen in Linz einige große Sommerbaustellen an. Dadurch kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Unter anderem ist der Römerbergtunnel von 14. bis 17. August in beiden Richtungen ...

Hauptblüte von Beifuß hat begonnen

OÖ. Im Zentralraum hat die Hauptblüte von Beifuß begonnen - dieses Jahr stärker als normal.