Kinderfreunde-Geschäftsführerin wechselt in die Fitnessbranche

Hits: 1116
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 12.12.2019 11:50 Uhr

LINZ. Die bisherige Kinderfreunde OÖ Geschäftsführerin Susanne Pollinger betreut ab Jänner 2020 die Marketing- und Vertriebsagenden für Mrs. Sporty-Geschäftsführerin Isabella Kling.

Seit knapp zehn Jahren ist Susanne Pollinger treue Kundin von Mrs. Sporty in Urfahr. Mit sechs Studios gehört Isabella Kling zu den Big Playern bei Mrs. Sporty Österreich. Kürzlich erhielt sie den Award „Bester Franchise-Partner“ für die Region Deutschland, Österreich und Schweiz. „Ich freue mich, mit Susanne Pollinger eine Frau mit viel Erfahrung und Begeisterungsfähigkeit ins Team zu holen“, so Isabella Kling, Geschäftsführerin von Mrs. Sporty Urfahr, Leonding, Enns, Steyr, Gallneukirchen und Villach.

„Sport und Gesundheit sind untrennbar verbunden“

„Mich begeistert das Mrs. Sporty Konzept, das so vielen Frauen regelmäßiges Sporteln schmackhaft macht. Sport und Gesundheit sind untrennbar verbunden. Diese Botschaft noch zu verstärken, dafür möchte ich mich einsetzen“, erklärt die 47-jährige Susanne Pollinger den Grund für ihren beruflichen Wechsel.

Selbst 2008 an Krebs erkrankt, war es für die Linzerin klar, dass Bewegung ihre wichtigste Stellschraube fürs Gesundbleiben sein würde. So kam die zweifache Mutter 2010 zu Mrs. Sporty. Seit damals trainiert sie zwischen zwei und vier Mal pro Woche. Und sie ist gesund geblieben. „Für Bewegung ist es nie zu spät und bei Mrs. Sporty fühlen sich Frauen jeden Alters und jeder körperlichen Grundkonstitution wohl“, sagt die studierte Handelswissenschafterin überzeugt.

Großes Fest am 7. März

Eine Social Media Kampagne zum 10-Jahre-Jubiläum von Mrs. Sporty Urfahr ist bereits in Planung.„Wir holen unsere Mitglieder vor den Vorhang und erzählen ihre Erfolgsgeschichten“, so IsabellaKling. Gefeiert wird am Samstag, 7. März 2020 mit einem großen Fest für Fitness und Gesundheit imStudio in Urfahr.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kein „paradiesischer“ Höhenrausch dieses Jahr, 2021 wird nachgeholt

LINZ. Auch eine bis zuletzt geprüfte Verschiebung der Eröffnung auf Juli ist keine Option: Der Höhenrausch 2020 fällt dem Coronavirus zum Opfer. Die guten Nachrichten: Der Kulturgenuss in luftigen ...

Leserbrief: Ungerechte Politik

Folgender Leserbrief hat uns als Reaktion auf Tips-Geschäftsführer Josef Grubers Kommentar „Ungerechte Politik“ zur aktuellen Medienförderung erreicht.

Filmfestival „Crossing Europe“: Abgesagt, aber alternativ erlebbar

LINZ. Das alljährliche Internationale Filmfestival „Crossing Europe“ in Linz hätte dieses Jahr zum 17. Mal stattgefunden. Monatelang wurde ingensiv am Programm gearbeitet, mit vielen Arbeitsstunden ...

Der Osterhase versteckt seine Ostereier heuer im Internet

LINZ. Eine Ostereiersuche im Freien wird es heuer leider nicht geben, der Innovationshauptplatz der Stadt Linz, das Linzer Unternehmen FlightKinetic und der Linzer Zoo schaffen aber zumindest virtuelle ...

Leserbrief: Medienförderung nachbessern

Folgender Leserbrief hat uns als Reaktion auf Tips-Geschäftsführer Josef Grubers Kommentar „Ungerechte Politik“ zur aktuellen Medienförderung erreicht.

Trotz Mehr-Bedarf: Kinderbetreuung in Linz auch nach Ostern gesichert

LINZ. Nach Ostern beginnt laut Erlass der Bundesregierung das schrittweise Hochfahren der Wirtschaft. Viele Geschäfte und Handelsbetriebe öffnen wieder. Die Stadt Linz rechnet dadurch mit einem Anstieg ...

Änderungen im Mietrecht: Mieter von Wohnungen werden in der Corona-Krise geschützt

OÖ/NÖ. Das 4. Covid-19 Gesetz schützt den Mieter bei Mietzinsrückständen ihrer Wohnungen. Wenn die Miete des Zeitraums von 1. April 2020 bis 30. Juni 2020 aufgrund der Corona-Krise nicht oder nicht ...

Ordnungsdienst kontrolliert verstärkt Märkte und Grünanlagen

LINZ. Das schöne Wetter lockt erfahrungsgemäß viele Linzer ins Freie. Der Ordnungsdienst kontrolliert aus diesem Grund verstärkt Märkte und Grünanlagen unter anderem auf die Einhaltung der Abstandsregeln. ...