Coronavirus: Linz-Holding unterstützt Unternehmen durch vorübergehenden Mietverzicht

Hits: 1789
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 17.03.2020 11:29 Uhr

LINZ. Die Holding der Stadt Linz sichert durch Stundung von Mieten und Pachten die Liquidität von Ein-Personen-Unternehmen, Klein- und Mittelbetrieben, die aufgrund des Coronavirus keine Umsätze erzielen können. Betroffen sind hunderte Unternehmen.

Die Bundesregierung hat beschlossen, dass es eine vier Milliarden Euro schwere Wirtschaftshilfe für die von der durch den Coronavirus ausgelöste Krise geben wird, wann und wie diese Hilfe für die betroffenen Unternehmen schlagend wird, ist allerdings noch offen. Auf Initiative von Bürgermeister Klaus Luger hat der Linz-Holding-Geschäftsführer Christian Schmid daher nun ein Modell entwickelt, das in Linz unmittelbar dazu beiträgt, die Liquidität von Klein- und Mittelbetrieben sowie Ein-Personen-Unternehmen zu sichern: „Wir stunden ab sofort bis auf Weiteres die Miet- und Pachtzahlungen von Unternehmen, die in städtischen Objekten eingemietet sind und die aufgrund des Coronavirus keine Umsätze und damit auch keine Einnahmen erzielen können.“

Vor allem Gastro betroffen

„Durch diesen vorübergehenden Einnahmenverzicht helfen wir diesen Unternehmungen, indem wir dazu beitragen, dass sie in der Krisenzeit weniger Ausgaben haben und liquide bleiben“, erklärt Bürgermeister Klaus Luger. Unterstützt werden dadurch insbesondere zahlreiche Gastronomiebetriebe, die mittlerweile wegen des Virus ihre Pforten schließen mussten, aber etwa auch rund 370 Gewerbelokale in Gebäuden der GWG, die ebenfalls wegen der aktuellen Krise ihren Betrieb vorübergehend einstellen mussten.

Luger: „Wir lassen niemanden in Stich“

„Sobald klar ist, wie die Wirtschaftshilfe des Bundes und ein allfälliges Hilfspaket des Landes wirken, werden wir festlegen, wie der finale Beitrag der Stadt zur Bewältigung der Krise aussieht. Durch diese Sofortmaßnahme stellen wir jedoch sicher, dass es nach der Krise die zahlreichen Ein-Personen-Unternehmen, Klein- und Mittelbetriebe in der Vielfalt überhaupt noch gibt, die den Wirtschaftsstandort Linz ausmacht. Wir lassen niemanden in Stich“, begründet Bürgermeister Klaus Luger die Initiative der Linz-Holding.

Kommentar verfassen



Theater im digitalen Raum: „Alienation“ wird uraufgeführt

LINZ. Mit „Alienation“ bringt die Sparte Junges Theater des Landestheaters ein Stück über das Gefühl, nicht einer Norm entsprechen zu wollen, und der Sehnsucht nach einem Ort, an dem man sich zu ...

Gesetzesentwurf fertig: Impfpflicht nun doch ab 18 Jahren

Ö. Die Impfpflicht wird mit Anfang Februar in Kraft treten. Der Gesetzesentwurf ist fertig und wurde am Sonntag vorgestellt. Eine der Änderungen nach der Begutachtungsfrist: Die Impfpflicht wird erst ...

Vincent Kriechmayr: aus der Quarantäne zum Sieg

WENGEN/GRAMASTETTEN. Abfahrer Vincent Kriechmayr gewann heute zum zweiten Mal nach 2019 die Ski-Alpin-Abfahrt in Wengen (Schweiz). Und das, nachdem der 30-jährige Mühlviertler eine Corona-Infektion durchmachte, ...

Bereits 68 Linzer sind über 100 Jahre alt

LINZ. Linz scheint ein guter Ort zu sein, um alt zu werden. Mit stolzen 110 Jahren ist Stefanie Kürner die älteste Oberösterreicherin. Die 1911 in St. Peter am Wimberg geborene Pensionistin lebt im ...

Froschberg-Spielerin Mischek holt Gold im Mixed-Doppel

DÜSSELDORF/LINZ. Karoline Mischek und Robert Gardos spielten sich beim 20.000 Dollar dotierten Tischtennis-Turnier in Düsseldorf (D) in das Finale des Mixed-Doppel-Bewerbes. Gestern am Abend feierten ...

Auf Drogen: Kirchdorfer (18) in Linz von der Polizei aus dem Verkehr gezogen

LINZ. Unter Drogeneinfluss war in der Nacht auf Samstag ein 18-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Kirchdorf im Linzer Stadtgebiet unterwegs. Die Polizei zog ihn aus dem Verkehr. ...

Strugl neuer Vorstandsvorsitzer des JKU Alumniclubs Kepler Society

LINZ. Bei der Generalversammlung der Kepler Society gab es einen Wechsel des Vorstandsvorsitzes bei: Michael Strugl übernimmt ab sofort das Amt von Gerhard Stürmer, der es seit 17 Jahren innehatte.

Froschberg-Talent Mischek steht mit Gardos im Doppel-Finale

DÜSSELDORF/LINZ. Tischtennis-Spielerin Karoline Mischek (Linz AG Froschberg) zog im Mixed-Doppel-Bewerb des WTT-Turniers in Düsseldorf mit Robert Gardos in das Finale ein.