Land OÖ rollt ab Donnerstag die Maskenpflicht im öffentlichen Raum wieder aus

Hits: 4914
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 07.07.2020 13:15 Uhr

LINZ/OÖ. Um das Anwachsen der Covid-Zahlen einzudämmen und einen neuerlichen Lockdown abzuwenden, kündigten Landeshauptmann Thomas Stelzer und LH-Stv. Christine Haberlander am Dienstag an, ab kommenden Donnerstag die Maskenpflicht im öffentlichen Raum wieder einzuführen.

„Wir haben mit vielen rasch gesetzten Maßnahmen dazu beigetragen, dass wir gut durch die Erkrankung gekommen sind.  Dieses Bündel an Maßnahmen und die damit verbundenen niedrigen Infektionszahlen haben die Sehnsucht vieler genährt, es wäre jetzt wieder so wie früher. Aber Corona liegt nicht hinter uns, wir sind immer noch mitten in einer Pandemie“, betonte Landeshauptmann Thomas Stelzer am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz.

„Anstieg der Infektionen besorgt uns“

Stelzer berichtet weiter: „Wir haben in den letzten Tagen einen Anstieg an Infektionen, der uns besorgt und uns nicht tatenlos zusehen lässt. Wir können diese Fälle aber genau beobachten und deren Umfelder definieren.“

„Cluster Freikirche“ zählt bereits 173 Personen

Der „Infektions-Cluster Freikirche“ in Linz zählt 173 Bezugspersonen mit heutigem Tag. Eine gesamte Großfamilie aus der Region Innviertel mit dem Hintergrund Westbalkan, die bereits 24 Bezugspersonen umfasst, wurde ebenfalls von Stelzer und Haberlander erwähnt.

Reproduktionszahl in Oberösterreich „zu hoch“

Die Reproduktionszahl beträgt derzeit 1,37 in Österreich, in Oberösterreich zwei. „Das ist zu hoch. Ab kommenden Donnerstag werden wir deshalb für ganz OÖ die Maskenpflicht im öffentlichen Raum wieder einführen. Wir glauben, dass wir damit das Anwachsen der Krankheit eindämmen können und so einen neuerlichen Lockdown verhindern können“, betont der Landeshauptmann.

In Einkaufszentren, allen öffentlichen, überdachten Räumen und im Dienstleistungsbereich gilt diese Maskenpflicht sowohl für Mitarbeiter als auch für Kunden, auch im Freien bei öffentlichen Veranstaltungen ist Sicherheitsabstand zu gewährleisten, ist das nicht möglich, ist Mund-Nasenschutz zu tragen.

„Am Tisch sitzt Corona immer mit dabei“

Bei der Gastronomie, wo die Maskenpflicht bereits teilweise zurückgenommen wurde, ist somit die Maske auch wieder auf dem Weg zum Tisch bzw. vom Tisch zu tragen. „Da kehren wir zu Regelungen zurück, die wir schon kennen“, so Stelzer. „Wir müssen im Hinterkopf haben: Am Tisch sitzt Corona immer mit dabei“. Für Veranstaltungen gelten die ohnehin strengen Auflagen des Bundes. „Ich weiß auch, dass es nicht angenehm ist, diese Maske zu tragen. Es ist keine leichte Entscheidung, aber wir haben sie getroffen„, ergänzt der Landeshauptmann.

Auch an Schulen wieder Maskenpflicht

Auch in Schulen gilt die Maskenpflicht, beim Kindergarten gilt es beim Abgeben Mund-Nasenschutz zu tragen. Christine Haberlander appelliert zudem, ehrlich zu sein beim Kontaktpersonenmanagement. Sie hält die eingeschlagenen Maßnahmen für zumutbar und umsetzbar: „Daher sind wir zu Maßnahmen zurückgegangen, die jeder kennt.“

Lamprecht: “Mund-Nasenschutz ist eine annehmbare Bremse„

Bernd Lamprecht, Vorstand der Klinik für Lungenheilkunde am Kepler Universitätsklinikum, betont: „Wir haben immer davon gesprochen, es ist ein Fahren auf Sicht - damit man rechtzeitig bremsen kann. Die Verwendung von Mund-Nasenschutz ist eine solche annehmbare Bremse. Inzwischen steht es völlig außer Streit, dass der MNS die nach außen abgegebene Virenlast reduziert.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Sei So Frei startet Spendenaktion beim Christbaumkauf

LINZ. Die entwicklungspolitische Organisation Sei So Frei führt in diesem Jahr wieder eine Spendenaktion beim Christbaumkauf durch. Unterstützt werden Wiederaufforstungsprojekte in Tansania.

Oberösterreichische Polizei-Notrufe werden nach Graz umgeleitet

OÖ/STEIERMARK. Aufgrund mehrerer positiver Corona-Tests in der Landesleitzentrale Oberösterreich wird das Notrufsystem seit Montag zur Landesleitzentrale Steiermark umgeleitet. Für die Bevölkerung ...

Aktuelle Covid-19-Situation in OÖ: 558 Neuinfektionen, neun weitere Todesfälle (Stand: 23. November, 17 Uhr)

OÖ. Von Sonntag, 22., auf Montag, 23. November, wurden 558 neue Covid-19-Fälle in Oberösterreich gemeldet, nach 928 am Vortag. Zudem sind neun neue Todesfälle in Oberösterreich im Zusammenhang mit ...

Stadt Linz gegen Unterbrechung von Swap-Verfahren

LINZ. Die Stadt Linz lehnt einen von der Bawag eingebrachten Antrag zur Unterbrechung des Swap-Verfahrens vor dem Handelsgericht Wien ab.

Hausbesorger als Ansprechpartner in Zeiten von Corona

LINZ. Neben zahlreichen Nachbarschaftshilfen geben auch die Hausbesorger und –betreuer der GWG ihr Bestes, um „ihre“ Mieter zu unterstützen.

MedCampus-Betriebsrat versorgt die Covid-19-Stationen mit Essen

LINZ. Die Corona-Pandemie verlangt vor allem von Mitarbeitern in Alten- und Pflegeheimen sowie Krankenhäusern täglich vieles ab. Um sie zu unterstützen, stellt der MedCampus Betriebsrat nun Essen zur ...

Neuer Bildkalender der OÖ Versicherung zeigt Werke der Zülow-Gruppe

LINZ. Die Oberösterreichische Versicherung zeigt im Bildkalender 2021 ausgewählte Arbeiten der Linzer Zülow-Gruppe. So sollen gerade in schwierigen Zeiten Künstler vor den Vorhang geholt werden.

Lions Club Linz Biophilia unterstützt Obdachlosen Hilfsaktion

LINZ/TRAUN. Mit über 2.500 Euro an Geld-, Lebensmittel- und Sachspenden unterstützten die Mitglieder des Lions Club Linz Biophilia die Obdachlosen Hilfsaktion in Traun.