Wintertourismus: Oberösterreich optimistisch

Hits: 84
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 24.09.2020 16:28 Uhr

OÖ. Positive Reaktionen aus OÖ kommen zu dem von der Bundesregierung vorgestellten Konzept für den Wintertourismus - Tips hat berichtet. Das von der Bundesregierung vorgegebene Motto „Wintertourismus und Skivergnügen ja, Apres-Ski nein“ sei absolut richtig. Auch sei die Möglichkeit von Advent- und Weihnachtsmärkten ein sehr positives Signal.

Das Sicherheitskonzept für den Wintertourismus schaffe die Voraussetzungen für einen „Urlaub mit Vorsicht und Zuversicht“ auch in Oberösterreich auch im heurigen Winter, so Achleitner. „Das ist auch ein wichtiges Signal für unsere Gäste aus dem Ausland, die gerade auch für den Tourismus in Oberösterreich sehr wichtig sind.“

Die Regelungen in der Gastronomie würden die Ansteckungsgefahr gering zu halten, Abstandsregeln und Mund-Nasenschutz in den Gondeln habe sich bereits im Sommer bewährt. „Wir konnten in den Sommermonaten wertvolle Erfahrungen für einen Seilbahnbetrieb sammeln. Erfahrungen, die uns jetzt in der Vorbereitung des Winterbetriebs helfen und die uns gemeinsam mit den Vorgaben der Bundesregierung eine sichere Skisaison für unsere Gäste und für unsere Mitarbeiter ermöglichen“, so Helmut Holzinger, Obmann der Fachgruppe Seilbahnen der WKOÖ.

Adventmärkte: Wichtige Botschaft für Kultur- und Städtetourismus

„Ein sehr positives Signal ist weiters, dass auch die Abhaltung von Advent- und Weihnachtsmärkten unter Einhaltung von entsprechender Auflagen möglich wird. Das ist nicht nur für die Besucher ein wichtiges Erlebnis, sondern vor allem auch für Tourismus und Handel von großer Bedeutung“, so Achleitner.

„Die Bedeutung des Maßnahmenpakets reicht über den Wintersport hinaus. Denn die Botschaft, dass Adventmärkte unter der Einhaltung strenger Sicherheitskonzepte stattfinden können, ist vor allem für den Kultur- und Städtetourismus eine gute Botschaft in herausfordernden Zeiten“, so auch Robert Seeber, Vorsitzender des Strategieboards des Oberösterreich Tourismus und Obmann der Sparte Tourismus- und Freizeitwirtschaft der WKOÖ.

Bedeutung des Wintertourismus in OÖ wächst

„Die Wintersaison ist für die Tourismus- und Freizeitwirtschaft in Oberösterreich von wachsender Bedeutung. 3,2 Millionen Nächtigungen wurden in der Wintersaison 2018/19 – dem letzten Winter vor Ausbruch der Corona-Pandemie – in Oberösterreich verzeichnet. Das ist ein Anteil von 37 Prozent an den Gesamtnächtigungen im Tourismusjahr 2019 - November 2018 bis Oktober 2019“, erläutert der Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat.

„Après-Chill“

„Ruhe, Freiraum, Naturerleben und Familie waren bereits im Sommer zentrale Urlaubsmotive und werden auch in der Wintersaison große Bedeutung haben. Ergänzend zu den Outdoorthemen spielen Gesundheits- und Wellnessangebote eine große Rolle“, so Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer des Oberösterreich Tourismus. „An die Stelle von Après-Ski tritt entspanntes und auf Abstand bedachtes 'Après-Chill'. Dafür bietet Oberösterreich als Familien-Urlaubsland mit seinen kompakten Skigebieten und der authentisch gelebten Gastfreundschaft die besten Voraussetzungen“, soWinkelhofer.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



voestalpine: 200 Millionen Euro Sonderabschreibungen notwendig

LINZ. Sonderabscheibungen von rund 200 Millionen Euro werden auch dieses Jahr das Ergebnis der voestalpine drücken, auch wenn sich das reguläre Geschäft wieder erholt.

Kritik an Gesetzesentwurf für Raumordnungsnovelle

OÖ. Das Raumordnungsgesetz soll novelliert werden. Der Gesetztesentwurf dafür erntet viel Kritik.

Cornelia Pöttinger zur Landesobfrau der Frauen in der OÖVP gewählt

OÖ/LINZ/KIRCHDORF. Mit großer Mehrheit wurde Cornelia Pöttinger am heutigen, 23. Oktober zur Landesobfrau der „Frauen in der Oberösterreichischen Volkspartei“ gewählt. Bei der Online-Wahl zum ...

Covid-19-Situation in OÖ: mit 615 Neuinfektionen neuer Höchstwert (Stand 23. Oktober, 17 Uhr)

OÖ. Laut Land OÖ liegt die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle mit Stand 23. Oktober, 17 Uhr, bei 3.057, nach 2.624 am Vortag. Mit 615 Neuinfektionen von 22. auf 23. Oktober Mittag wurde neuerlich ein ...

Reaktionen auf Oberösterreich-Plan

OÖ. Als richtigen und wichtigen Kraftakt des Landes, bezeichnet WKOÖ-Präsidentin den heute präsentierten Oberösterreich-Plan. SPÖ-Vorsitzende Birgit Gerstorfer sieht sich hingegen in ihrer Kritik ...

„Kunst und Maschine“: Roboter führt durch neue Kulturquartier-Ausstellung

LINZ. Mit der Ausstellung „Kunst und Maschine“ startet die OÖ Landes-Kultur GmbH im OÖ Kulturquartier die neue Ausstellungsreihe „Ex Machina“. Die Wechselbeziehung zwischen Kunst und Maschinen ...

Veranstalter für autofreien Hauptplatz müssen Strafe zahlen

LINZ. Im Juli verhängte die Landespolizeidirektion Linz eine Geldstrafe aufgrund einer nicht angemeldeten Versammlung für einen autofreien Hauptplatz. Dagegen erhob der Organisator beim Landesverwaltungsgericht ...

Umleitungen auf den Buslinien 26 und 27

LINZ. Am Linzer Graben kommt es am Montag, 26. Oktober untertags zu Bus-Umleitungen.