Oberösterreich auf Schweizer Risikoliste, Stelzer empört

Hits: 1767
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 25.09.2020 16:44 Uhr

OÖ/BERN. Nach Wien setzt die Schweiz auch nun die beiden Bundesländer Oberösterreich und Niederösterreich auf die Liste der Corona-Risikogebiete. Mit völligem Unverständnis auf diese Einstufung reagiert bereits Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer.

Wer in die Schweiz einreist und die letzten zehn Tage in OÖ oder NÖ gewesen ist, muss aber Montag, 28. September in Quarantäne, teilte das Schweizer Gesundheitsministerium mit.

In der Schweiz muss eine Einreise aus Risikogebieten den kantonalen Behörden gemeldet werden. Auch bei einem negativen Covid-19-Test gilt die zehntägige Quarantäne.

Ausgenommen von der Quarantänepflicht sind Transitreisende, die sich weniger als 24 Stunden in einem Staat oder Gebiet mit erhöhtem Infektionsrisiko aufgehalten haben.

Stelzer: „Unverständlich und absolut nicht nachvollziehbar“

„Unverständlich und auf Basis objektiver Zahlen absolut nicht nachvollziehbar“ - so reagiert Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer auf die Ankündigung der Schweiz, Oberösterreich auf die Liste der Corona-Risikoländer zu setzen.

 Die Corona-Lage in Oberösterreich sei stabil. Derzeit gebe es 725 aktive Fälle und die 14-Tages-Fallzahl liege mit 65,18 deutlich unter dem Österreichschnitt von 99,46. Oberösterreich sei auch das Bundesland mit den meisten geklärten Corona-Fällen. Bei 81 Prozent der Infizierten konnte die Quelle ausfindig gemacht werden. 

„Ich weiß nicht, auf welcher Basis die Schweiz solche Entscheidungen trifft. Wir müssen sie trotzdem zur Kenntnis nehmen und akzeptieren, auch wenn es nicht nachvollziehbar ist“, so der Landeshauptmann.  

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



4.500 Oberösterreicher erleiden jedes Jahr einen Schlaganfall

OÖ. Alleine in Oberösterreich erleiden jährlich 4.500 Personen einen Schlaganfall, österreichweit sind es rund 20.000. Schlaganfälle sind somit die dritthäufigste Todesursache und Hauptgrund für ...

Linzer Kinderkulturwoche trotz Corona großer Erfolg

LINZ. Ein vielfältiges Programm für alle Altersgruppen bot die Stadt Linz trotz der aktuellen Corona-Situation für junge Kulturfreunde. Die 8. Kinderkulturwoche bot elf Tage lang Programm. 4.400 Besucher ...

Radlobby OÖ: Korrekte Beleuchtung bietet Sicherheit

LINZ. Um auch in den kurzen Herbst- und Wintertagen mit dem Rad sicher unterwegs zu sein, empfiehlt die Radlobby jetzt besonders auf die Beleuchtung des Drahtesels zu achten.

Covid-19-Situation in OÖ: 612 Neuinfektionen, knapp 11.600 Personen in Quarantäne (Stand 25. Oktober, 17 Uhr)

OÖ. Laut Land OÖ liegt die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle mit Stand 25. Oktober, 17 Uhr, bei 3.773, nach 3.378 am Vortag. 612 Neuinfektionen wurden von 24. auf 25. Oktober Mittag verzeichnet (Vortag ...

LASK schlägt St. Pölten

LINZ. In der fünften Runde der Tipico Bundesliga bezwingt der LASK St. Pölten klar mit 4:0. 

Experten halten Plädoyer für Stärkung des Immunsystems

OÖ/WELS. Ein Plädoyer für die ganzheitliche Gesundheitsvorsorge und entsprechende Präventionsmaßnahmen, um gerade in Corona-Zeiten das Immunsystem zu stärken, halten die Gesundheitsexperten Andreas ...

Häuser mit bewegter Geschichte: Neues Buch zu Linzer Brückenkopfgebäuden

LINZ. Die beiden Brückenkopfgebäude am Linzer Hauptplatz, zuletzt umfangreich saniert und mittlerweile Heimat der Linzer Kunstuniversität, haben eine bewegte Geschichte hinter sich. Das neue Buch „Strategie ...

Blumenwiese mitten in der Stadt - ehrenamtliche Helfer gesucht

LINZ. Die Naturschutzbund-Stadtgruppe startet einen Pflegeeinsatz. Angelegt wird eine Blumenwiese in der Lenauterrasse – und dafür werden gerne noch ehrenamtliche Helfer gesucht.