Zu Besuch in Traditionsbetrieb

Hits: 68
Karin Seyringer Online Redaktion, 24.10.2020 17:48 Uhr

LINZ/BEZIRK URFAHR-UMGEBUNG. Über Besuch von der Wirtschaftskammer freute sich der Linzer Traditionsbetrieb Musikhaus Danner. Franz Tauber, Leiter der Wirtschaftskammer Urfahr-Umgebung überzeugte sich vor Ort, dass Werte wie Regionalität und Innovation gelebt werden.

Seit über 30 Jahren gibt es die Musikinstrumente Karl Danner GmbH in Linz, das Musikhaus zählt zu den fünf größten Österreichs. Seit 2019 ist das Musikhaus Teil des „Guute-Netzwerkes“, das wirtschaftliches Leben in der Region fördert. WKO Bezirksstellenleiter und Guute-Gründer Franz Tauber machte sich vor Ort ein Bild, wie im Musikhaus die Werte Regionalität, Qualität, Kooperation und Innovation im beruflichen Alltag umgesetzt werden.

Herzstück Meisterwerkstatt

Karl Danner führte Tauber durch das Haus, darunter das Herzstück - die Meisterwerkstätte. Zehn junge Menschen absolvierten in der Danner Meisterwerkstatt die Lehre zum Blasinstrumentenerzeuger, vier davon arbeiten im Betrieb weiter. „Ich bin beeindruckt, welch hervorragenden Betrieb Karl Danner und seine Frau Angelika mit Ihrem Unternehmen in über 30 Jahren aufgebaut haben. Mit großem persönlichen Einsatz und unternehmerischem Gespür haben sie ein bekanntes Musikfachgeschäft geschaffen, das sich vor allem durch Kompetenz, Qualität, Vielfalt und persönlicher Betreuung auszeichnet. Es freut mich, dass dieser Vorzeigebetrieb auch ein Guute Betrieb ist“, so Tauber.

Der Abschluss der Betriebsführung endete musikalisch. Tauber, der selbst Gitarre spielt, ließ es sich nicht nehmen, ein Musikstück auf einer der vielen Gitarren im Musikhaus zu spielen.

„Braucht gute Zusammenarbeit“

„Es ist unheimlich wichtig für uns von den Vertretern der Wirtschaftskammer angehört zu werden, denn nur gemeinsam kann qualitative Weiterentwicklung stattfinden. Gerade in der Zeit der Corona-Pandemie ist es wichtig, Lehr- und Arbeitsplätze sowie die Nahversorgung als Teil der österreichischen Tradition zu sichern. Dies gelingt nur gemeinsam. Eine gute Zusammenarbeit mit den Vertretern der Wirtschaftskammer ist dazu die beste Basis“, ist Karl Danner überzeugt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Schutz für Busfahrer wird umgesetzt

OÖ. Die Forderung der Gewerkschaft vida nach Schutzscheiben für Busfahrer trägt Früchte: Land Oberösterreich sichert 320.000 Euro für Umbauten zu.

Bäume im Volksgarten und Hessenpark gepflanzt

LINZ. Im Volksgarten pflanzten Mitarbeiter des Geschäftsbereichs Stadtgrün und Straßenbetreuung sechs neue Bäume. Ein Ginko, zwei Ahornbäume und drei Gleditschien ergänzen nun den Bestand des innerstädtischen ...

Linz nach 3:2-Krimi mit einem Bein im Halbfinale

LINZ. Es war ein 177 Minuten langer Tischtennis-Krimi, bei dem die Ladies von Linz AG Froschberg das glücklichere Ende für sich hatten. Die Linzerinnen stehen nach dem 3:2 gegen den Erzrivalen Metz (F) ...

Lokalaugenschein im Design Center Linz: Trotz massiver IT-Pannen bereit für Massentests im Bildungsbereich

OÖ/LINZ. Am Wochenende laufen die ersten Corona-Massentests in Oberösterreich an, gestartet wird mit den Beschäftigten im Bildungsbereich. Die Vorbereitungsarbeiten wurden auch in Oberösterreich ...

Auffahrunfall nach epileptischem Anfall

LINZ. Zu einem Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen kam es am in der Wiener Straße. Auslöser dürfte ein 19-jähriger Lenker gewesen sein, der einen epileptischen Anfall erlitten hatte.

Aktuelle Covid-19-Situation in OÖ: 746 Neuinfektionen in Oberösterreich, Zahl der Todesfälle steigt auf 746 (Stand: 4. Dezember, 17 Uhr)

OÖ. Von Donnerstag, 3., auf Freitag, 4. Dezember, wurden in Oberösterreich 746 neue Covid-19-Fälle gemeldet, nach 704 am Vortag, – die Zahl ist in den letzten Tagen wieder leicht steigend. Die Gesamtzahl ...

Heuer bereits über 900 Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen

OÖ. Noch nie zuvor wurden in Oberösterreich so viele Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen. Als Anerkennung für das engagierte Eintreten der oberösterreichischen Poolärzte überreichen Landesrat Günther ...

Das Bruckner Orchester lädt zum virtuellen Gespräch

LINZ. Norbert Trawöger, der Künstlerische Direktor des Bruckner Orchester Linz, lädt zum neuen virtuellen Gespräch. Am Montag, 7. Dezember, wird der Dirigent Enrico Calesso online zu Gast sein.