FPÖ beantragt Subvention des Linzer Tierheims über Hundeabgabe-Einnahmen

Hits: 54
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 29.10.2020 15:01 Uhr

LINZ. Die Corona-Krise hat auch das Linzer Tierheim finanziell getroffen. In der Gemeinderatssitzung am 5. November fordert die Linzer FPÖ deshalb per Antrag auf, Teil der städtischen Hundeabgabe als finanzielle Unterstützung für das Tierheim zu verwenden.

„Das Linzer Tierheim ist eine wichtige Einrichtung zum Wohle zahlreicher Tiere, die auf der Suche nach neuen Besitzern sind. Eine gute Verpflegung und eine würdige Haltung der Tiere, die allen gesetzlichen Vorgaben entspricht, verursacht erhebliche Kosten. Gleichzeitig ist gar ein gewinnbringender Betrieb des Heims natürlich nicht möglich. Deshalb ist und bleibt das Tierheim stets auf finanzielle Hilfe und Spenden angewiesen. Die Corona-Krise hat auch das Linzer Tierheim schwer getroffen, weshalb es aktuell mehr denn je auf diese externe Hilfe angewiesen ist. Teile der Hundeabgabe würden sich als finanzielle Unterstützung anbieten. Ich werde daher in der kommenden Gemeinderatssitzung eine entsprechende Subventionsvariante beantragen“, erklärt die freiheitliche Gemeinderätin Patricia Haginger.

„Zielgerichtete Unterstützung des Tierheims“

Der Linzer Gemeinderat beschloss 2016 eine Indexanpassung der Hundeabgabe. Gleichzeitig erfolgte der Beschluss, dass eine Hälfte der Einnahmen für den Ausbau und Erhalt der Hundeinfrastruktur (wie z.B. Trinkbrunnen, Kotsackerl-Spender, usw.) in Linz verwendet werden soll, während die andere Hälfte der Netto-Einnahmen dem Tierheim als Subvention zugutekommen soll. „Seit drei Jahren verbraucht der zuständige SGS-Referent aber nur einen kleinen Teil der zweckgewidmeten Netto-Einnahmen für den Erhalt und Ausbau der Hundeinfrastruktur. Der Restbetrag wird auf andere Bereiche umgeschichtet und stopft damit andere Budgetlöcher. Dies entspricht jedoch nicht der damaligen Intention. Sorgen wir daher endlich für eine zielgerichtete und unkomplizierte Stützung des Tierheims“, so Haginger abschließend.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Nach Daten-Chaos kommt Bundes-IT in Linz für Testungen nicht zum Einsatz

LINZ. Nachdem das Anmelde-App der Regierung falsche Termine für die Lehrer-Testungen bereits für den heutigen Tag vergibt, zieht Bürgermeister Klaus Luger die Reißleine: „Die Bundes-IT kommt in Linz ...

Froschberg nach 3:0 bereit für das Gipfeltreffen

LINZ. Froschberg startete perfekt in die bet-at-home.com Champions League Bubble im LIVA Sportpark Lissfeld. Das entscheidende Gruppenspiel um den direkten Halbfinaleinzug steht aber heute, Freitag 4. ...

LASK scheidet nach Torspektakel aus

LINZ. 3:3-Unentschieden in Linz. Eiskalte Engländer - drei Torschüsse, drei Tore - kicken den LASK aus dem Europacup. 

Spiegel-Elternbildung bietet eine Adventaktion an

LINZ. Um den Kontakt mit Eltern trotz der Pandemie aufrechtzuerhalten, hat sich die Spiegel-Elternbildung der Diözese Linz die Adventaktion „Auch der Suche nach den Spiegel-Sternen“ einfallen lassen. ...

Black Wings verpflichten Oskars Bartulis

LINZ. Wie gerade bekannt wurde, haben die Steinbach Black Wings 1992 einen neuen Verteidiger verpflichtet.

Bundesheer für Massentestungen im Bildungsbereich bereit

OÖ. Im Zuge der freiwilligen Massentestungen in Österreich werden kommendes Wochenende, 5. und 6. Dezember, in Oberösterreich die Pädagogen und Mitarbeiter von Bildungseinrichtungen getestet. Hauptverantwortlich ...

Ab 7. Dezember sind wieder öffentliche Gottesdienste möglich

WIEN/OÖ/NÖ. Ab 7. Dezember sind auch wieder öffentliche Gottesdienste möglich. Eine neue Vereinbarung zwischen dem Kultusministerium, den Kirchen und Religionsgemeinschaften legt dafür den Mindestabstand ...

Lichtermeer für Klimaschutz

Linz. Unter strengen Corona-Auflagen setzt Fridays For Future am Freitag, den 11. Dezember ein Zeichen für Klimaschutz. Die Aktion findet von 17 bis 18 Uhr vor dem Linzer Landhaus statt.