„Durch regionalen Online-Kauf heimische Betriebe stärken und Arbeitsplätze sichern“

Hits: 293
(Foto: William Potter/Shutterstock.com)
Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 19.11.2020 15:38 Uhr

OÖ. Im Vorfeld des kommende Woche bevorstehenden sogenannten „Black Friday“ ruft Landeshauptmann Thomas Stelzer dazu auf, die attraktiven Online-Angebote von heimischen, regionalen Unternehmen zu nutzen. „Durch regionalen Online-Kauf können wir heimische Betriebe stärken und Arbeitsplätze im Land sichern“, betont Stelzer.

„Wir müssen darauf schauen, dass das Weihnachtsgeschäft am ersten Adventwochenende im Lockdown nicht nur an Online-Giganten abfließt. Gerade jetzt ist eine hervorragende Gelegenheit, um heimische Online-Shops zu nutzen und zu probieren. Jeder Einkauf bei heimischen Shops sichert Arbeitsplätze im Land“, so der Landeshauptmann. „Digital und Regional heißt die Devise, bis die Handelsbetriebe wieder aufmachen können.“ Als Alternative könne der Weihnachtseinkauf auch einfach auf die Zeit nach dem Lockdown verschoben werden, damit die regionalen Geschäfte vor Ort belebt werden.

Unterstützung beim digitalen Aufrüsten

Viele heimische Unternehmen setzen vor allem in Corona-Zeiten bereits auf den digitalen Verkauf. Das Land Oberösterreich unterstützt gemeinsam mit der WKO über das Förderprogramm „Digital Starter“ Betriebe bei Projekten im Bereich der Digitalisierung, wie beispielsweise die Einrichtung von Online-Shops.

„Mit rund 2.000 unterstützten Unternehmen und 6 Millionen Euro bewilligter Förderung wird das Programm sehr gut angenommen. Wir wollen das Programm daher auch im nächsten Jahr neu auflegen“, so Landeshauptmann Thomas Stelzer.

Um das Bewusstsein für den regionalen Online-Handel zu schärfen und heimische Betriebe zu unterstützen, hat das Land Oberösterreich auch eine eigene Kampagne gestartet.

Kommentar verfassen



1,7 Promille: Radfahrer in Linz festgenommen

LINZ. Mit Schlägen und Stößen wollte sich ein 24-jähriger Linzer in der Nacht auf Sonntag gegen eine Alkoholkontrolle der Polizei wehren. Der betrunkene Mann wurde festgenommen.  ...

Torspektakel in Pasching endet ohne Sieger

PASCHING/LINZ. Mit einem 3:3-Unentschieden endete die Bundesligapartie zwischen dem LASK und der WSG Tirol. Die Athletiker bleiben auch im vierten Saisonduell mit der WSG Tirol ohne Sieg.

Covid-19-Situation in OÖ: 163 Neuinfektionen (Stand: 9. Mai, 17 Uhr)

OÖ. Von 8. auf 9. Mai wurden vom Land OÖ 163 Covid-19-Neuinfektionen gemeldet. Die Zahl der insgesamt aktuell in OÖ positiv getesteten Personen beträgt 2.604. Der Hauptausschuss des Nationalrats hat ...

Los geht's wieder mit „Young at Art - Zeig uns dein Talent“

OÖ. Es ist wieder so weit: Oberösterreichs größter Talentörderpreis, der Tips-Kreativwettbewerb „Young at Art“ geht in eine neue Runde. Junge Künstler von acht bis 18 Jahren sind aufgerufen, ...

„Eine neue Nachtmusik“ im Brucknerhaus erleben

LINZ. Violinistin Elena Denisova und Pianist Alexei Kornienko präsentieren im ersten Brucknerhaus-Konzert nach dem Lockdown am 20. Mai, 19.30 Uhr, Nachtmusiken aus dem 20. und 21. Jahrhundert, darunter ...

Polizist, Leiche oder Kellner: Chance auf eine Rolle bei SOKO Linz

LINZ. Das Casting für die neue ORF-Serie SOKO Linz, das im Moment in der Linzer Tabakfabrik stattfindet, lockt viele Teilnehmer von jung bis alt an. Trotz Sturm und Regen bildet sich schon am Freitagnachmittag ...

13 Projekte bei Linzer Preis „Stadt der Vielfalt“ ausgezeichnet

LINZ. Seit 2015 schreiben das Integrationsbüro und die Abteilung Linz Kultur Projekte gemeinsam den Preis „Stadt der Vielfalt“ aus. Nun stehen die Preisträger fest, die allesamt innovativ den Zugang ...

„Mein Körper schmerzt“: Kunstuni-Studentin schrieb 17 Stunden lang durch

LINZ. Auf fast 50 Metern Länge hat Susanna Melem den ganzen Mittwoch über die Fassade der Kunstuniversität Linz vollgeschrieben. „Mein Körper schmerzt“, so die Studentin über die 17-stündige ...